» »

5 kg in einer Woche abgenommen?

Niorexy hat die Diskussion gestartet


Hallo, kann mir einer sagen ob das "normal" ist das man so schnell ohne irgendwelche Mittel oder Sonstiges 5kg abnimmt. Gestern habe ich 61,9kg gewogen heute wiege ich mich sind es 60,9kg. und vor einer woche wog ich 65-66kg mit einer Größe von 1,83m. Habe noch nie so schnell abgenommen und weis nicht wieso das auf einmal so ist. Vielleicht habt ihr ja eine Idee.

Grüße *:)

Antworten
sVadiorxa


mag auch! mag auch! =)

pKaciBfic_3ocexan


Naja, das kann mehrere Gründe haben. Zum Beispiel schaffe ich es auch abends 2 kg mehr zu wiegen als morgens. Ich trinke sehr viel, das läuft dann halt so durch ;-D und kann durchaus viel beim Gewicht betreigen. Vielleicht war bei dir vor einer Woche Blase und Darm voll und du hast vorher vielleicht noch mal einiges getrunken, da wiegt man schon mehr. Und in den letzten Tagen hast du dann evtl. noch 1 kg abgenommen. Dann ist die Differenz schon möglich.

Hattest du vielleicht viel Stress in letzter Zeit? Es gibt Leute die dann sofort abnehmen. Gesundheitlich war wahrscheinlich alles in Ordnung oder? Das man da oft abnimmt, weißt du bestimmt selber.

Naja und ich hab zum Beispiel auch eine Waage, die gerne spinnt, da kann ich mich mehrmals hintereinander draufstellen und sie zeigt jedesmal was anderes, je nachdem ob ich weiter vorne oder hinten stehe usw. Vielleicht ist deine Waage auch nicht mehr ganz in Ordnung? Manchmal liegt es auch an der Batterie, falls du so eine hast. Und die nicht digitalen finde ich sowieso sehr ungenau.

Aber mal davon abgesehen, bei 1,83 m knapp 60 kg Gewicht für einen Mann ist nicht gerade viel, nur mal so als Feststellung.

mvarGiech7endas=bienchexn


hey,

das habe ich auch. habe jetzt so ein bsichen meine Ernährung umgestellt und inerhalb einer woche ganze 4 Kilo abgenommen. ich denke, das, dass auch was mit dem wassser und so zu tun hat, weil als erstes verliert man ja immer wasser. also zum teil liegt es wohl daran...

jta,m2x2


also ich würde mich an deiner stelle immer morgens, bevor du was zu dir nimmst oder was trinkst möglichst unbekleidet, also nur boxershort oder so auf die waage stellen. am besten auch noch zur gleich uhrzeit. hab das mal ne ganze zeit lang gemacht macht und ein exel chart draus gemacht. wenn du dann mit der mittelung sagen wir mal über 3-4 wochen viel zu viel abnimmst (mehr als 2kg/Woche) würde ich schon mal zu arzt gehen. ich habe bei dem chart festgestellt, dass man genau sehen kann, wenn man zum beispiel am abend noch aus war oder was getrunken hat, weil man soviel durst hat. also mach dir keine sorgen wenn der gewichtssprung einmal vorkommt, solange er sich nicht weiter fortsetzt!

t}he-}chaxse


vlt hast du ja einen bandwurm...aber keine sorge, die sollen ja irgendwann rauskommen ;-) sind nur leider ziemlich lang die dinger

Mxell(yx88


wie bitte, ihr nehmt 4 oder 5 kg in einer Woche ab?

Das würd ich freiwillig gar nicht wollen.. ist ja viel zu schnell :-o

H7ar,ryF xFM


iich habe vor ca. zwei jahren ungefähr 15 kg in ca. 4 Wochen abgenommen durch Ernährungsumstellung auf Rohkost.

Das Beste ist, du kannst den ganzen Tag "fressen´" und reinhauen und verspürst keinerlei Hungergefühle, fühlt sich topfit und ist auch sportlich gut drauf, einzige Bedingung: alles was man isst, muß roh und unbehandelt sein.

Kenne Rohköstler, die haben dadurch in 3-4 monaten 20-25 kg auf der Toílette gelassen.

Gruß

harry

M=e-lly8x8


und wieviel haben sie zugenommen als sie wieder normal gegessen haben? *g*

HDarr$yM FxM


was ist Normal ???

hallo Melly,

"normal" im klassichen Sinne ernähre ich mich seither nicht mehr, d.h. durch die Umstellung meiner Ernährung auf Rohkost, die tatsächlich zuerst nur als Experiment gedacht war (sozusagen letzter Strohhalm, hatte diverse chronische Erkrankungen, die allen konventionellen und auch alternativen Behandlungsmethoden trotzten) ging es mir schlagartig so gut, daß ich die Dauer meines Experiments stetig verlängerte, d.h. esse nun seit zwei jahren nur noch Rohkost. Kann mir mittlerweile nicht mehr vorstellen mich "normal" zu ernähren.( iAnmerkung: ich ernährte mich zuvor mehrere Jahre in Anlehnung an die Vollwertkost àla Bruker)

Meine Gewichtsentwicklung seither:

zu den zuletzt genannten 15 kg kamen in den darauffolgenden Monaten nochmal ca. 2kg dazu, dann hatte ich meinen Tiefpunkt erreicht, sozusagen alle angesammelten Gifte samt Fettdepots abgebaut. Anschließend hab ich bis heute peu à peu wieder 7-8 kg zugenommen, d.h. unterm Strich bin ich derzeit ca. 9-10 kg leichter als vor zwei Jahren, die Gewichtszunahme besteht im Wesentlichen aus gesundem Muskelgewebe (Krafttraining), Rohköstler neigen nicht dazu Übergewicht in Form von Fettdepots anzusetzen.

Gruß Harry

MSeBlly8n8


Ach so, du meinst mit Rohkost Vollwertkost oder wie? Ist aber nicht das gleiche oder?! Bin noch ziemlich unerfahren in dem ganzen Gebiet (Vollwertkost usw...), bin aber schon voll dabei das zu ändern.

Ich hab eigentlich gedacht Rohkost (also 100% Rohkost) ist nur rohes Gemüse, Nüsse, Obst usw?? Das kannst du doch nicht gemeint haben..? Du isst schon noch andre Sachen außer das oder? *bisschen verwirrt bin* |-o

Wow, 2 Jahre machst du das schon, alle Achtung ; )

Hmmm also bei mir geht das alles andre als schnell mit dem abnehmen (ernähre mich seit kurzem vollwertig; versuche es zumindest zu 100%, was mit meinem mangelnden Wissen vermutlich leider noch nicht geht)

lg

Hoa?rry ~FM


@Melly

falsch verstanden,

ich meinte vor meiner Rohkostzeit praktizierte ich jahrelang Vollwertkost, das ist natürlich bei weitem nicht das gleiche

Gruß

Harry

M!elMly\8x8


Aha und was ist nun Rohkost genau? Nur rohes Obst, Gemüse usw? Und das seit 2 Jahren?? ÄH.. fehlen dir da nicht noch andere Nährstoffe oder so?

*verwirrt*

lol

H(arry' FM


lol

Hallo Melly,

was das lol ?!

Ich schreibe hier keinen Blödsinn, wenn es das ausdrücken soll

Gruß

Harry

PS:

falls du tatsächlich Interesse haben solltest, findest du genügend Informationen im weltweiten Netz, ich hab hier nämlich keine Bringpflicht

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH