» »

Wasser mit oder ohne Kohlensäure?

sYu*nDda]y73


nichts . . . hätte nur nicht gedacht, dass ich das auch noch dabei schreiben muss

G,oofyy-BxS


@Marika Stern

Dann warst du wohl noch nie in gewissen Gebieten der USA... Wer das dortige Leitungswasser ohne mit der Wimpern zu zucken runter bekommt ist ein Held ;-) weil das derart mit Chlor versetzt wird, dass du nicht mal die Zähne damit putzen kannst ohne zu meinen du seist im Schwimmbad, übrigens wissen wir jetzt, dass die MacDonalds bei den Amis "Hahnenburger" in ihren Cola-Sirup lassen, Coca Cola mit Chlorgeschmack ist auch mal was anderes...

In Mitteleuropa hast du sicher recht, aber weltweit ist dies sicher nicht der Fall...

Übrigens trinke ich auch lieber ohne Kohlensäure, weil mir davon schlecht wird wenn ich zuviel davon trinke...

mparWika stxern


meine natürlich nicht weltweit, so´n quatsch, ist mir schon klar, dass das wasser in einem großteil der welt entweder verseucht oder gechlort ist.

hab selber allerdings in kanada gechlortes wasser getrunken, war sowas von eklig, ich weiß haargenau, was du meinst.

in mexico, zum beispiel, sollte man das wasser aus demselben grund auch nicht trinken (und nicht etwa, weils irgendwie verseucht ist).

kenn nur soviele leute, die meinen, dass die wasserqualität in deutschland von der region abhängen würde und das ist im prinzip quatsch.

der geschmack - ja

die qualität - nein

A@nn}i-xcat


@Dotti17

Am besten ist es, stilles Wasser zu trinken. Kaffee ist nicht ungesund, weil er nicht zur Flüssigkeitsbilanz gezählt werden kann (wurde widerlegt!), sondern wegen der Säure, und genauso ist es bei Kohlensäurehaltigem Wasser (zum Test: Einfach mal ein PH Papierstreifen aus der Apotheke reinhalten, ist verblüffend).

Ich finde es auch viel schwieriger viel zu trinken, wenn Kohlensäure drin ist. Es kann auch Leitungswasser sein (am allerbesten Osmosegefiltert wegen der Hormone im Trinkwasser). Bei Mineralwasser sollte man darauf achten, dass es möglichst mineralarm ist (klingt erstmal komisch). Die Mineralien sind eh zu groß für unsere Zellwände und lagern sich in den Gefäßen ab. Manche meinen auch, destilliertes Wasser sei am besten, konnte mich dazu aber noch nicht durchringen.

Gruß Anni-cat

Aknni-xcat


Noch was eingefallen

Hier noch ein interessanter Link zum Thema Wasser (für alle, die sich näher damit befassen wollen).

[[http://www.wasser-trinken.de/down.htm]]

m?ariCka stWern


destilliertes wasser macht dich tot :-o

weil gerade wegen dem beschriebenen osmotischen druck würde es dir alle mineralien aus den zellen herausziehen

s_undayl7x3


Natürlich verfärbt sich der ph-Messer, das liegt an der Kohlensäure. Die zerfällt aber im Magen in Wasser und Kohlendioxiod. Deswegen kann das Wasser eine sehr gute Qualität haben.

Die Internetseite ist eine Verkaufsseite und ich persönlich würde sie als unseriös und teilweise falsch enschätzen.

Mineralien sind für uns lebendsnotwendig und nicht zu groß um durch durch unsere Zellwände hindurch zu diffundieren -interessant zu sehen, was Menschen alles so glauben.

Der Satz "destiliiertes wasser macht dich tot" ist auch sehr interessant . . . vor allem die Begründung. Die ist noch wesentlich verbesserungswürdig.

Annni-Ucaxt


1) Dass destilliertes Wasser einen umbringt ist quatsch. In der theorie mag das stimmen mit dem osmotischen Druck, aber in der Praxis ist es noch nie passiert, da müsste man schon gewaltige Mengen trinken- im Gegenteil, manche halten es für besonders gesund, weil eben nichts drin ist, was den Körper belastet.

2) Die Seite ist viell. nicht seriös, der Bericht aber schon. Er ist von Dr.Patrick Flanagan, einem der bedeutensten Erfinder und Forscher unserer Zeit.

Egal, jeder soll das Wasser so trinken wie er will, ich bevorzuge jedenfalls stilles aus der Flasche.

s0un{day7x3


Natürlich ist der Bericht seriös, schließlich wird er nicht im Sinner der Firma arbeiten, die dort ihre Pro0dukte verkaufen will, er ist auch nicht auf Forschungsgelder angewiesen und wird auf keinen Fall daran verdienen, das sein Bericht auf der Homepage gelesen wird ;-D

bJenwny12j32x1


dest wasser kann man trinken. aber ohne mineralien, wenn man nur wasser trinkt, kommt man auch nicht aus. einige ionen kann der körper nur über h2o aufnehmen, darum lassen. außerdem wo willst du es herhaben. einmal abkochen reicht nicht um es zu dest. aus dem laborbedarf z.b. ist es zu teuer für privatleute.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH