» »

Welche Früchte sind gut für die Fettverbrennung?

VwiviQen -7X11 hat die Diskussion gestartet


Also nun zu meiner Frage, kennt ihr Früchte die super für die Fettverbrennung sind? Wie Annanas oder so? Ich weiß Annanas hat viel Fruchtzucker.

Liebe Grüße

Antworten
N/ettei(20x06)


Zitrone (morgens in ein Glas lauwarmes Wasser)

Grapefruit

soweit ich weiß auch Artischocke!!!

Lieben Gruß Netti :)D

Vkivienx 711


Ja hab ich auch scho gehört. Danke :-)

Ingwer soll auch gut sein.....

jmn


Liebe Vivien,

> Also nun zu meiner Frage, kennt ihr Früchte die super für

> die Fettverbrennung sind? Wie Annanas oder so?

Es gibt im Grunde keine Früchte, die 'gut für die Fettverbrennung' sind.

Fett wird in unserem Organismus nicht verbrannt, sondern durch viele komplizierte chemische Prozesse verarbeitet. Diese chemischen Prozesse können nur dann optimal ablaufen, wenn alle dafür nötigen Hilfsstoffe vorhanden sind. Das ist generell bei frischen unverarbeiteten Lebensmitteln der Fall, also auch bspw. bei einer frischen Ananas. Bei einer Dosen-Ananas wäre das nicht mehr so, denn die wurde bereits erhitzt und hat viele dieser Hilfsstoffe verloren.

Leider ist oft auch die restliche Ernährung durch den Verzehr von Fabrikzucker, Auszugsmehlen und Fabrikfetten so arm an diesen Hilfsstoffen, daß ein paar frische Früchte das nicht ausgleichen können. Wer also will, daß die Stoffwechselvorgänge (die 'Fettverbrennung') optimal funktioniert, muß daher die gesamte Ernährung berücksichtigen.

VJiviPen 711


jn

Vielen Dank für deinen ausführlichen Beitrag :)^

Also ich ernähre mich sehr Gesund, bin sowas wie ein Vegetarier ( esse nur Salami, Putenschinken Würstchen und so Wurstsachen, aber kein Steak, Schnitzel usw.) leider esse ich keinen Fisch.

Das Fleisch esse ich nicht, weil es mir nicht schmeckt und Fisch ebenfalls :-)

Und ich dachte vielleicht gibt es was um meinen Stoffwechsel anzukurbeln da er durch eine Schilddrüsen Über/oder Unterfunktion (weiß nicht so genau :-) ) ziemlich langsam ist. Hab zwar Idealgewicht, aber möchte eben meinen Stoffwechsel ankurbeln.

niominaxndum


ich bin unwissend

und verstehe nicht, was du damit meinst, wenn du sagst, daß du früchte suchst, die gut für die fettverbrennung sind. ich glaube nicht, daß es nahrungsmittel gibt, die den stoffwechsel ankurbeln - höchstens die verdauung aufgrund der ballaststoffe.

bewegung ist gut für die fettverbrennung.

p.s. lieber jn, was meinst du mit hilfstoffen? vitamine, mineralien und spurenelemente?

V+ivYien x711


nominandum

Doch die gibt es, habe dir hier mal was von der Seite [[http://www.farbenundleben.de/nahrung/ernaehrung_speiseplan_gelb.htm]] runterkopiert.

//Gesundheit: In der Ananas steckt das Enzym Bromelin, dass die Eiweißspaltung und Fettverbrennung anregt. Ein paar dicke Scheiben davon machen richtig satt und haben pro 100 g gerade mal 56 Kalorien. Wer des öfteren zu Hause oder im Job mittags eine Ananas-Mahlzeit einlegt, kann sich schon am nächsten Tag über einen flacheren Bauch freuen. Auch eine dicke Scheibe Ananas vor jeder Mahlzeit wirkt sehr effektiv.

Bei chronischer Verstopfung vorm Essen eine Scheibe frische Ananas verzehren. Fiebersenkend, bekämpft Bakterien und Viren, blutreinigend, appetitanregend. Wird auch bei Entzündungen, Thrombosen, Knochenbrüchen und Knochenschwund empfohlen.//

jxn


@Vivien

> Also ich ernähre mich sehr Gesund, bin sowas wie ein Vegetarier

> (esse nur Salami, Putenschinken Würstchen und so

> Wurstsachen, aber kein Steak, Schnitzel usw.)

Naja, vom Vegetarier bist du damit schon noch ein wenig entfernt... ;-) Als Vegetarier verzehrt man eigentlich nichts für das ein Tier sterben mußte.

> leider esse ich keinen Fisch.

Leider?

> Und ich dachte vielleicht gibt es was um meinen Stoffwechsel

> anzukurbeln da er durch eine Schilddrüsen Über/oder

> Unterfunktion (weiß nicht so genau ) ziemlich langsam ist.

Wie äußert sich denn ein 'langsamer' Stoffwechsel?

Eine SD Funktionsstörung hat Ursachen, die man finden und beseitigen kann. Typischerweise finden die sich in der Ernährung, denn die SD ist auf viele Stoffe aus der Nahrung angewiesen, damit sie richtig funktionieren kann.

Zu deinem andern Beitrag:

> Gesundheit: In der Ananas steckt das Enzym Bromelin,

> dass die Eiweißspaltung und Fettverbrennung anregt.

Das ist ein Werbetext einer Lebensmittelkette, mit dem sie ihre Ananas verkaufen wollen...

Der Stoffwechsel ist sehr viel komplexer, als daß man ihn mit einem einzelnen Enzym anregen könnte, das nicht weiter als bis zum Magen kommt.

j`n


@nominandum

> p.s. lieber jn, was meinst du mit hilfstoffen? vitamine,

> mineralien und spurenelemente?

Richtig. Das, was der Organismus benötigt, um die Nährstoffe (Eiweiße, Fette, Kohlenhydrate) verarbeiten zu können. Genau genommen faßt man sie unter dem Begriff "Vitalstoffe" zusammen und dazu gehören neben den Vitaminen, Mineralien und Spurenelementen auch die Enzyme, die ungesättigten Fettsäuren, die Aromastoffe und die Faserstoffe.

VRiv$ie9n 71x1


Ja halt sowas ähnliches wie ein Vegetarier ;-)

Leider?

ja weil es sehr gut für meine Schilddrüse wäre.

Typischerweise finden die sich in der Ernährung, denn die SD ist auf viele Stoffe aus der Nahrung angewiesen, damit sie richtig funktionieren kann.

eben und das wäre in Fisch enthalten. Ich habe das seid meiner Kindheit und meine Mutter hat bei der Ernährung immer darauf geachtet das es vollwertig ist.

Aber wenn du einen Tipp hast wie ich es weg bekommen könnte, nur zu :-)

Ich habe damals duch das Fasten geschafft meine doch etwas großere Schilddrüse zu verkleinern :)^ immerhin

neomi0nahndum


"Aber wenn du einen Tipp hast wie ich es weg bekommen könnte, nur zu "

wir wäre es mit ärztlicher behandlung? ;-)

danach weißt du ja auch mit sicherheit ob du eine unterfuntion oder eine überfunktion hast.

jOn


@Vivien

> eben und das wäre in Fisch enthalten.

Im Fisch ist nichts enthalten, was nicht auch in anderer - pflanzlicher - Nahrung enthalten wäre. So gesehene läuft die Schilddrüse auch ganz wunderbar ohne fischigen Treibstoff.. ;-)

> Ich habe das seid meiner Kindheit und meine Mutter hat

> bei der Ernährung immer darauf geachtet das es vollwertig ist.

Wurde das vom Arzt diagnostiziert oder woher wißt ihr, daß die Schilddrüse nicht richtig funktioniert?

> Aber wenn du einen Tipp hast wie ich es weg bekommen könnte,

> nur zu

Der erste Schritt ist sicher eine möglichst naturbelassene, vitalstoffreiche Ernährung. Damit kann man auch nichts falsch machen...

> Ich habe damals duch das Fasten geschafft meine doch

> etwas großere Schilddrüse zu verkleinern immerhin

Das ist aber ungewöhnlich, daß eine SD sich durch Fasten verändert. Du warst da nicht zufällig gerade in der Pubertät?

s?adxira


also ich ess fast täglich ananas .. schneid sie mir imma in magerjoghurt rein .. lecker =) .. nur, nen flacheren bauch hab ich davon noch nicht bekommen *ggg*

Vdivie"nC 711


nominandum

Danke für den Tipp ;-) bin schon in Behandlung ich weiß nur momentan eben nicht ob es eine Über-oder Unterfunktion ist :-)

Habe Jodit bekommen aber die haben nicht geholfen, na ja.

jn

Das ist aber ungewöhnlich, daß eine SD sich durch Fasten verändert. Du warst da nicht zufällig gerade in der Pubertät?

nicht wirklich, ich war 19. Meine Schilddrüse hat sich seid ich ca. 11 bin immer wieder etwas verkleinert (war immer in Ärztlicher Behandlung), aber durchs Fasten ist sie dann merklich kleiner geworden. Keine Ahnung warum das ging.

Der erste Schritt ist sicher eine möglichst naturbelassene, vitalstoffreiche Ernährung. Damit kann man auch nichts falsch machen...

und wie sieht die für dich aus? Ich bin nämlich der Meinung das ich mich schon ZIEMLICH gesund ernähre und ich mache viel Sport und rauche seid über einem Jahr nicht mehr :-) jippi

sadira

schade ;-) aber es schmeckt immerhin lecker :-)

Liebe Grüße

jSn


@Vivien

> bin schon in Behandlung ich weiß nur momentan eben nicht

> ob es eine Über-oder Unterfunktion ist

> Habe Jodit bekommen aber die haben nicht geholfen, na ja.

Offenbar ein Standardverfahren in der Medizin: "Schilddrüse geht nicht richtig, schmeißen wir eben Jod rein, das kann ja nicht verkehrt sein, denn Deutschland ist ja Jodmangelgebiet..."

In früheren Zeiten hat man doch tatsächlich mal nach Ursachen gesucht, bevor man eine Therapie begann... ;-)

Was mir immer noch nicht ganz klar ist: Welche Beschwerden veranlassen dich denn zu der Vermutung, daß die SD gestört ist?

> nicht wirklich, ich war 19. Meine Schilddrüse hat sich seid ich

> ca. 11 bin immer wieder etwas verkleinert (war immer in

> Ärztlicher Behandlung),

Genau das meinte ich. In der Pubertät vergrößert sich die SD oft aufgrund der hormonellen Umstellungen und tritt dann deutlicher hervor. Das ist ganz normal und bildet sich wieder zurück, wenn sich die innersekretorischen Drüsen einpendeln. Die Behandlung war also vermutlich gar nicht nötig.

> Der erste Schritt ist sicher eine möglichst naturbelassene,

> vitalstoffreiche Ernährung.

> und wie sieht die für dich aus?

Ganz in Kürze: Kein Fabrikzucker, keine Säfte, Vollkornmehle statt Auszugsmehle, naturbelassene Fette statt Fabrikfette, ein möglichst hoher Frischkostanteil und ein Frischkorngericht täglich.

> Ich bin nämlich der Meinung das ich mich schon ZIEMLICH

> gesund ernähre und ich mache viel Sport und rauche seid über

> einem Jahr nicht mehr

Super! :-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH