» »

Sojamilch: wofür gut?

C.indJe;rellax123 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich hatte diese Frage schonmal gepostet, aber wohl im falschen Thema...

Ich höre und lese zur Zeit häufig, das Sojamilch gut sein soll? Aber wofür genau eigentlich?

Vielleicht könnt ihr mir ja eine Antwort geben. *:)

Antworten
j$n


Ich höre und lese zur Zeit häufig, das Sojamilch gut sein soll? Aber wofür genau eigentlich?

Für den Umsatz des Herstellers? ;-)

Gesundheitliche Gründe fallen mir keine ein...

t~umaxlu


[[http://www.naturkost.de/produc/p11302a.htm]]

CJindDerell5a12x3


[[http://www.soywonder.de/soja_und_gesundheit.html]]

Hab ich grad gefunden.....interessant :)D

hceaXvenlyIjulexs


ich kann nur abraten!

Da sind Phytoöstrogene drin und die haben dazu geführt, dass mein Zyklus viel kürzer geworden ist und ich hatte starkes PMS :-S

CcinderesllaP123


@heavenlyjules

[[http://www.medizinfo.de/annasusanna/wechseljahre/phytooestrogene.shtml]]

Die Wirkung dieser Phytoöstrogene scheint aber nicht grad die schlechteste zu sein.

Klar, wenn das den Zyklus beeinflusst ist das sicher nicht schön, aber ansonsten hört es sich sehr hilfreich und gesund an.

h)eav{enlyjWules


na klar ;-)

Die wollen es ja verkaufen! Da können sie es ja nicht schlecht machen.

Aber:

[[http://goddessdiet.com/Reports/soy.htm]]

f@ABIHanxe


Soweit ich informiert bin, enthält gerade Sojamilch kaum/keine Phytoöstrogene.

Wenn, dann sind Sojasprossen/ -keimlinge sinnvoll...

SMteflfix 83


Ich weiß nur, dass man sie verwenden kann statt Kokosmilch, weil Sojamilch weniger Kalorien hat.

r'atsuc/her1x985


sojamilch enthält hochwertiges pflanzliches eiweiss und kann für menschen die keine milch vertragen ein milchersatz sein...

mag aber bedenklich sein da alles mögliche soja zeugs genetisch verändert sein kann glaub ich.

ich find aber auch dass es gut schmeckt, gibt auch sojadesserts etc schmeckt alles eigentlich ganz gut

jZn


sojamilch enthält hochwertiges pflanzliches eiweiss

Das hängt ganz davon ab, wie man hochwertig definiert. Für mich bedeutet hochwertig, daß das Eiweiß nativ, also unerhitzt ist. Das ist bei Sojadrinks nicht der Fall, die werden grundsätzlich gekocht.

m}ari<ka -ster]n


haben die phytoöstrogene denn keine auswirkung auf die entwicklung, wenn man kindern sojamilch gibt?

AIkasUha767


Meinem Zyklus ist es ziemlich egal, ob ich Sojaprodukte esse oder nicht. Er wird dadurch nicht länger oder kürzer, PMS hatte ich auch noch nie.

Artikel über Sojaprodukte kann man schön nach Quelle trennen: Milchindustrie und Sojaindustrie. So richtig schlau wird man daraus nicht. Ich hab zumindest noch keine negativen Erfahrungen gemacht.

h!eave}nlyjulxes


hmm

Sobald man mehr Östrogene zu sich nimmt, leidet immer die Schilddrüse. Daher auch die Müdigkeit, wenn man die Pille nimmt.

jnoeKdaxlton


natives EW, unerhitzt vs "gek." EW da gibt es keinen Qualitätsunterschied, bis auf dass das "gek" EW besser verdaut wird

die Schilddrüse leidet sicher NICHT an Phytoöstrogene

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH