» »

Helfen Artischocken-Kapseln?

_qde|moalZanxt_


Kalorien sind Energieeinheiten, die beim Verbrennen(!) eines Stoffes freiwerden. Da in unserem Organismus nichts verbrannt wird, sondern die Stoffe biochemisch umgewandelt werden, ist im Grunde bereits die Basis der Kalorientheorie unbrauchbar.

Ein Biologe spricht bei der Zellatmung sehr wohl von Verbrennung. Glucose beispielsweise wird verbrannt. Eine biochemische Umwandlung widerspricht dem doch nicht. Im Endeffekt passiert bei der Verbrennung von Benzin nix anderes!

Fslip?_Fbloxp


ist in der Chemie Verbrennung nicht aufdrängung oder entzug von elektronen? weiss nicht mehr welches..

Wahrscheinlich stimmt beides nicht :-)

_.demo+lanxt_


Oxidationen sind Abgabe von Elektronen. Dadurch wird Energie frei. In der Biochemie handelt es sich häufig um Redoxsysteme.

Beispielsweise wird in der Atmungskette an Enzym-Komplexe von dem Coenzym NADH/H Elektronen abgegeben. Dadurch wird Energie frei.

Fplipf_,Floxp


ok, das ist mir zu kompliziert.. chemie ist lange her :-)

j;oed~alxton


@ demolant

aber die NADH ist eher eine Reaktion (Knalgas in den Mitocchondrein bei der Atmungskette) als eine Oxidation wie zB bei ung. Fettsäuren an der Luft (Autooxidation)

_jdemoyla!nt_


Ich versteh nicht ganz, was du damit sagen möchtest.

Es ist sicher keine Knallgasreaktion in der inneren Mitochondrien-Membran. Denn ansonsten würden wir wegfetzen! ;-D

j*oeda[ltoxn


es ist 100% eine Knallgasreaktion nur in "Etappen"

38,9KJ

_edkemolaxnt_


Eben, deshalb nennt man es nicht mehr Knallgasreaktion, weil es eben Etappen sind ;-)

_~de}m}olOanFt_


Ich glaub, dass es eine Glaubenssache ist, wie man es nennt. Chemisch betrachtet ist es eine Knallgasreaktion, aber sie verläuft eben nicht, wie eine.

Also, ist es eigentlich egal! ;-D

w0arvloxrdy


Die Bitterstoffe der Artischocke regen die Leber zur Produktion von Galle an, die wiederrum für eine unterstützende Wirkung bei der Verarbeitung von Nahrungsfett hat. Die Einnahme empfiehlt sich somit besonders wenn jemand Nahrungsfett nicht gut verträgt (Blähungen) oder erhöhte Fettwerte im Blut vorliegen. Durch die Mehrproduktion an Galle kann das Fett besser gespalten und transportiet werden, es bleibt weniger im Blut. Aber nicht weniger im Körper, somit wirst du nicht schlanker.

Artischocken machen indirekt schlank:

Bitterstoffe dämpfen den Drang nach übermäßigem Zuckerkonsum, sprich du wirst weniger Gelüste auf Schokolade haben.

Es gibt keinen legalen Wirkstoff den man einnehmen kann um die Fettverbrennung zu verbessern. Der Eingriff in den Hormonhaushalt wäre nötig, um z.B. das Testosteron zu erhöhen oder Mittel die den Kreislauf belasten.

=> Willst du abnehmen, so darf deine Energieaufnahme nicht größer sein, als dein Energieverbrauch.

=> Die Energieaufnahme kannst du senken durch weniger "schlechtes" und mehr "gutes" Essen, ohne zu hungern.

=> Den Energieverbrauch kannst du durch Sport erhöhen.

=> Gelüste und Heißhungerattacken kannst du durch die regelmäßige Einnahme von Bitterstoffen und auch Protein dämpfen oder vermeiden.

Das wichtigste ist dabei der Wille. Ich will, ich kann, ich werde!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH