» »

Nahrungsergänzung - Nebenwirkung

iC38*7


Direktverkauf und Wochenmarkt

"mal ne frage ama

wenn du alles immer nur ablehnst, dann sag doch mal, wie man sich richtig ernähren soll. Es ist nämlich nun mal erwiesen, dass OtooNormalverbraucher seinen täglichen bedarf an Vitaminen und Mineralien kaum noch aus den im Supermarkt verkauften Nahrungsmitteln decken kann.

d e r   N e t t e"

Das hat ama in allen möglichen Threads doch schon so oft beantwortet: auf dem Wochenmarkt und direkt beim Bauern. Suchen Sie doch in den anderen Threads danach.

Aber diese Antwort amas paßt den Nahrungsmittelergänzungsverkäufern nicht. Gegen den Direktverkauf vom Erzeuger und gegen rohe, ganz frische Früchte auf dem Wochenmarkt können die nichts dagegenhalten.

tWhe-4anti-axma


ama und Ernährung

Wie er sich ernährt, weiß hier natürlich niemand. Mag sein, daß er sich vollwertig ernährt, mag aber auch sein, daß er uns einen Bären aufbindet...

ama (i387) treibt sich hauptberuflich in mind. 50 Gesundheitsforen im deutschsprachigen Raum rum, um Stimmung gegen Naturprodukte, Naturheilkunde und alternative Ärzte und Leistungen zu machen. Gefährlich ist seine Art, den Betroffenen Ruf zu schädigen, Anzeigen zu erstatten und Prozesse anzuzetteln. Zwar hat er noch keinen gewonnen, aber viel Dreck über verschiedene Leute ausgekippt.

Er betreibt oft Reklame, und zwar für die webseite ariplex.

Lbongpllxay


@Eddie

Hallo Eddie, Du schreibst, Du hättest schon mehrere Nahrungsergänzungsmittel propiert, verträgst sie aber nicht. Warum frisst Du sie dann immer weiter ???

Hast Du irgentwo einen Fehler im Schaltkreis?

E5dCdixe


aw: longplay

Longplay, wenn Du dich schon zum Thema äussern musst, dann solltest Du schon alle Beiträge von mir durchlesen.

nRuenxni


"ama und Ernährung"

Naja, immerhin gibt er einen guten Rat, "beim Erzeuger" zu kaufen, auf dem Wochenmarkt ist auch nicht schlecht. - Hätte er hinzugefügt, dass es Lebensmittel sein sollten, aus ökologischem Anbau, hätte man ihm gar mal ein Ministernchen verleihen können.

Er, ama, i387, Aribert Deckers, hat aber immer noch nicht begriffen, dass 70% aller Erkrankungen ernährungsbedingt (sog. "Zivilisationserkrankungen") sind ... was logisch folgern lässt, dass sie somit auch VERHINDERBAR sein können!

Und selbst Öko-Freaks haben - wenn auch sehr viel weniger - damit zu tun.

Ergo, sind Nahrungsergänzungen, aus Natursubstanzen (dann kann man sich nämlich die Hoch-Dosierungen und Synthetik-Pillen sparen!), schon Pflicht, selbst wenn die DGE dies - noch - zaghaft veröffentlicht (und nur für bestimmte Personengruppen und Vitalstoffe, Beispiel: Folsäure und Schwangere).

Unsere 70 Billionen Körperzellen brauchen nicht den Chemiedreck, für den ama, i387, sich gerne stark macht, wenn er seinen Profs hinterher hechelt, sondern die Körperzellen brauchen das, was sie bei ihrer täglichen Arbeit VERbrauchen. Nämlich Vitalstoffe (Vitamine, Minerale, Spurenelemente, Enzyme, Flavonoide, essentielle ungesättigte Fettsäuren), die in einigen Lebensmitteln (noch) drin sind.

Und wenn jemand auf Pillen als Nahrungsergänzung zurückgreift, sollte er sehr genau auf die Inhaltsstoffe achten.

Und wenn er Blähungen, Aufstoßen etc. verspürt, wird es daran liegen, dass der Körper sich halt erstmal auf die Vitalstoffe einstellen muss, was nach 2-3 Wochen "erledigt" sein dürfte.

In Kürze wird es übrigens eine Nahrungsergänzung extra für ama, i387, Aribert Deckers geben. Mit Inhaltsstoffen natürlichen Ursprungs, die ihn in seiner ekelhaften Aggressivität mal wieder "auf Null" bringen. Diese Nahrungsergänzung wird ausserdem nicht im MLM angeboten ;-)

iv387


Alter Lügner mit alten Lügen

"Er hat aber immer noch nicht begriffen, dass 70% aller Erkrankungen ernährungsbedingt (sog. "Zivilisationserkrankungen") sind"

Das ist eine der schon lange widerlegten Lügen der Nahrungsergänzungsmittelmafia.

Auch die "70 Billionen Körperzellen" sind eine von den MLMern benutze Vokabel.

Wie man sieht, ist ein hier schon mehrfach gescheiterter MLMer unter neuem Namen am Werk. Der Moderator sollte ihm auf die Finger schauen. Die Drohungen im Beitrag von "nuenni" sind ein gutes Indiz, es in die Akte "" aufzunehmen. Wer weiß, was dieser "nuenni" noch so alles treiben wird...

i"38x7


Herr Moderator! ein Textvergleich

In einem anderen Forum habe ich etwas gefunden. Das da:

"Rainer Buenning

Mitglied

Benutzer # 177

Bewertung:

erstellt am: 10-01-2003 23:23    

 

Moin, Jörgi,

jo, ist immer okay. - Beides geht in etwa in dieselbe Richtung / Betrachtungsweise.

Wie heisst es so schön "Krankheit und Gesundheit werden auf der Ebene der 70 Billionen Körperzellen entschieden" - logische Folge daraus ist, die Körperzellen mit dem zu versorgen, was sie jeden Tag (ver)brauchen. DANN wird der Organismus auch mit den "Mitbewohnern", wie Parasiten, Bakterien und Viren fertig, die sonst für allerlei Ungemach sorgen (könnten).

Und was die russische Forscherin und Autorin angeht, auch sie wurde aus Heidelberg madig gemacht. Dort beansprucht man gerne die "allwissende Wissenschaft", die schon in sich ein Widerspruch ist ... was aber wohl erst in einigen Generationen Allgemeingut des Wissens darstellen dürfte.

Grüße

Rainer "

Gefunden habe ich es in dem Forum, auf das ama immer hingewiesen hat:

[[http://www.mlm-news.de/ubb/ultimatebb.php?ubb=get_topic;f=69;t=000141]]

Herr Moderator, bitte walten Sie Ihres Amtes!

tahe-aAnti-Bama


ama (i387)

ama (i387) treibt sich hauptberuflich in mind. 50 Gesundheitsforen im deutschsprachigen Raum rum, um Stimmung gegen Naturprodukte, Naturheilkunde und alternative Ärzte und Leistungen zu machen. Gefährlich ist seine Art, den Betroffenen Ruf zu schädigen, Anzeigen zu erstatten und Prozesse anzuzetteln. Zwar hat er noch keinen gewonnen, aber viel Dreck über verschiedene Leute ausgekippt.

Er betreibt oft Reklame, und zwar für die webseite ariplex.

abm?a


Vitaminmangel? Wo denn?

Die Vitamingehalte von Obst und Gemüse geringer. Das jedenfalls behaupten die Verkäufer und Nahrungsergänzungsmitteln. Beweisen können sie ihre Behauptungen allerdings nicht. Wozu auch, wenn den Käufern die Behauptung schon Beweis genug ist?

Wenn es ans eingemachte geht, bleiben die Verkäufer stumm, erfinden neue Lügen oder verleumden wie üblich ihre Kritiker.

Ich darf von der Website von Herrn Deckers zitieren. Das tue ich mit Vergnügen, weil der Herr Deckers eine Statistik gebracht hat zu Vitamingehalten.

[*quote*]

Vitaminmangel durch Naturzerstörung

24.10.2002

Hersteller und Verkäufer von "Nahrungsergänzungsmitteln" behaupten, heutiges Obst und Gemüse hätte weniger Nährstoffe als vor 30 oder 50 Jahren. Den Beweis für diese Behauptung bleiben sie allerdings schuldig. Als einzige Quelle zitieren sie eine angebliche "Studie" aus einer Boulevard-Zeitschrift, von der nichts nachprüfbar ist.

Eines der vielen Beispiele, diesmal aus dem Usenet zitiert:


"In den vergangenen Jahrzehnten hat sich der Gehalt an Vitaminen,

Spurenelementen und Mineralien in Obst und Gemüse sehr verringert.

Durch Untersuchungen im Jahr 1985 hat sich ergeben, dass dies bei

vielen Lebensmitteln der Fall ist (z. B. Obst und Gemüse) Eine in der

Zeitschrift HOERZU 2/97 veröffentlichte Studie ergab folgendes:"


Man darf mit Fug und Recht sagen, daß die "Hör zu" KEINE anerkannte Fachzeitschrift für Ernährung ist.

Falls die Tabelle von dort korrekt abgetippt worden war, lautet sie:


"         100 g Erdbeeren      100 g Spinat

1985      60 mg Vitamin C      62 mg Magnesium

1997      13 mg Vitamin C      19 mg Magnesium"


Dazu kann ich als Vergleich folgende Werte zur Verfügung stellen :


Erdbeeren

1973

Erdbeeren roh

Fragaria"-Arten

käufliche Rohware 62,1 mg Vitamin C (Schwankungsbreite 42,8 - 92,1 mg)

eßbarer Anteil    64 mg Vitamin C (Schwankungsbreite 45 - 94 mg)

1968

Erdbeeren in Dosen

käufliche Rohware 30 mg Vitamin C (Schwankungsbreite 15 - 55 mg)

eßbarer Anteil    30 mg Vitamin C (Schwankungsbreite 15 - 55 mg)

Quelle :

Souci - Fachmatt - Kraut

"Die Zusammensetzung der Lebensmittel"

Nährwert-Tabellen

Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft mbH

Stuttgart, 1974

Spinat

1974

Spinat roh

Spinacia oleracea L.

käufliche Rohware 44,2 mg Vit. C (Schwankungsbreite 11,7 - 110,4 mg)

eßbarer Anteil    53 mg Vit. C (Schwankungsbreite 15 - 120 mg)

käufliche Rohware 49,3 mg Magnesium (Schwankungsbreite 30,4 - 81 mg)

eßbarer Anteil    58 mg Magnesium (Schwankungsbreite 39 - 88 mg)

1962

Spinat in Dosen

käufliche Rohware 14 mg Vit. C (Schwankungsbreite 13 - 14 mg)

eßbarer Anteil    14 mg Vit. C (Schwankungsbreite 13 - 14 mg)

käufliche Rohware ---     Magnesium                 ---      ---

eßbarer Anteil    ---     Magnesium                 ---      ---

Quelle :

Souci - Fachmatt - Kraut

"Die Zusammensetzung der Lebensmittel"

Nährwert-Tabellen

Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft mbH

Stuttgart, 1974


Ich bat im Usenet (in der news-group de.alt.naturheilkunde) bereits im September 2002 um die Gegenprobe mit aktuellen Werten ZUVERLÄSSIGER Quellen. Bis heute kam keine...

Aribert Deckers

hier geht's weiter !

[ Das Amalgam-Zentrum ]

Copyright © 2002

Aribert Deckers

and

Copyright © 2002

Antares Real-Estate

Jegliche Weiterverwendung der Texte der Amalgam-Page ist verboten.

Verlage dürfen sich wegen der Nachdruckrechte per Email an mich wenden.

Aribert Deckers

[*/quote*]

Die Verkäufer von Nahrungsergänzungsmitteln sollte ihre "Weisheiten" nicht aus der Yellowpress, sondern aus echter Fachliteratur ziehen.

Aber das können sie nicht. Doch selbst wenn sie es könnten, so würden sie es ganz bestimmt nicht wollen, denn die Fachliteratur beweist, daß die Verkäufer lügen.

ama

[[http://www.ariplex.com/ama/ama_noni.htm]]

(über wie man das große Geld macht auf Kosten anderer Leute)

E}ugiene73


Wenn ich diese Beiträge lese ergibt sich für mich folgendes Bild:

1. Die einen sind (nach meiinem Eindruck) zweifellos Vertreter der hier so genannten "Mafia", womit wohl diejenigen gemeint sind, die daran verdienen wollen.

2. Die anderen polemisieren teils stark, weil sie ein ungutes Gefühl haben (und das wohl ganz zu Recht!!)

Um mal etwas SACHLICHKEIT hier rein zu bringen, empfehle ich die Info-Seite:

[[http://www.JUICEPLUS-DOCTORS-CRITICS.info]]

N\amKjxa


Beim Lesen dieses Threads dachte ich mir nur "holy fuck in was für einen Krieg bin ich denn hier reingeraten."

Eigentlich sollte es doch bekannt sein dass NEMs sinnvoll sein können - wenn man mit einem Nährstoff tatsächlich unterversorgt ist.

Pauschal, ohne sich mal anzuschauen was man so über essen zu sich nimmt, NEMs zu nehmen ist ziemlich sicher Geldverschwendung und schlimmstenfalls auch noch ungesund.

Persönlich nehme ich ein paar NEMs, allerdings hauptsächlich, weil ich aktuell aus anderen Gründen nicht schaffe, mich gesund und ausgewogen zu ernähren (weil ich danke Schwangerschaftsübelkeit viele gesunde Sachen grade nicht essen kann und davon dann auch nicht alles drin bleibt). Und dann sollte man auch nicht irgendwelche mysteriösen Kombipräparate nehmen, sondern gezielt die Sachen, die einem fehlen.

@ TE:

Ich würde dir empfehlen dir erstmal über eine essens-Tracking seite wie fddb oder Chronometer anzuschauen, was du über essen zu dir nimmst. Dann gegebenenfalls erstmal schauen was du noch optimieren kannst und DANN wenns bei manchen Nährstoffen wirklich nicht hinhaut, die gezielt ergänzen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH