» »

Blähbauch?

b'agxira


hallo alle miteinander :-)

ick habe och did problem mit dem blähbauch, egal wat ick esse und trinke, danach seh ick aus als ob ick schwanger bin und das den janzen tach, did nervt mich echt an, wat kann ick da machen?

kann mir da vielleicht jemand helfen?

mGia5x55


Hallo bagira! Wodurch hast du das denn bekommen und wann hattest du den blähbauch das erste mal? Wielange hast du den schon? bist du schon auf alle unverträglichkeiten getestet worden und haste schon spiegelungen gemacht?

bia_girxa


hallo mia 555

also did jeht schon über paar jahre so mit dem blähbauch und der blähbauch kommt imma nach´m essen, ejal wat ick esse.

jetestet wurde ick noch nich.

mxia5x55


warst du überhaupt schonmal beim arzt damit ??? hast du auch verstopfung/durchfall o.ä.? vielleicht auch einen reizdarm?

b3agvirxa


ja war damit mal zum arzt, aber da war der grund en anderer, da hatte ick schmerzen wenn verdaut wurde und die ärztin mente da, verdaung löft bei mir andersrum.

mmhhh verstopfung, also kommt oft vor das ick 3-4 tage nich kann.

m8ia55x5


wurde denn bei dir die diagnose reizdarm gestellt? und hast du nur einen blähbauch, oder gehen die blähungen auch ab? Geh am besten erstmal zum gastroenterologen und lass alles abchecken, vor allem lebensmitteluverträglichkeiten! und am besten noch einen glukose-atemtest zwecks feststellung einer möglichen dünndarmfehlbesiedlung (lass dich nicht davon abbringen!!!) tests auf candida-pilzbesiedlung sind schwachsinn und mittlerweile ist die wirkung einer anti-pilz-diät wissenschaftlich widerlegt. leider hat sich das nur noch nicht überall rumgesprochen. und fang mal an mit dem probiotikum mutaflor, vielleicht hilft es dir. hilft vielen - mir leider nicht:(

blagisrxa


es wurde kene diagnose uf reizdarm jestellt.

also zu 95% hab ick nur den blähbauch.

Hbedxi


Hi mia !

Von Schilddrüsenunterfunktion kann man Verdauungsstörungen bekommen, meist Verstopfung, Blähbauch und Gewichtszunahme. Alles verlangsamt sich, der Puls, die Verdauung, das Denken usw.. Die Körpertemperatur und auch der Blutdruck sinkt, man wird auch etwas depressiv. Ich nahm bisher L- Thyroxin 75 µg, meine Werte wurden normal und waren es auch, bis zuletzt, mehrere Jahre lang. Wenn die Werte normal sind, hat man keinerlei Beschwerden. Jetzt bin ich, komischerweise, wieder im Unterfunktion, obwohl ich täglich, mit Sorgfalt, meine 75 µg nehme und auch keine wirklichen Unterfunktionsbeschwerden verspüre :-/ ! Ich habe gemerkt, dass ich manchmal sehr müde werde, meinte zu meinem Arzt, das liege bestimmt am Amitriptylin. Er verneinte und ließ darauf mein TSH - Wert kontrollieren. Jetzt muss ich schon 100 µg nehmen. Naja, hoffe der Wert wird bald besser, am 16.12.08, soll ich wieder zur Kontrolle ! Ich bin eigentlich beschwerdefrei, wenn ich viel Milch trinke oder eine Banane esse, bekomme ich starke Blähungen, nicht riechend, aber manchmal schmerzhaft. Kaffee/Cola und Zigaretten vertrage ich überhaupt nicht, bekomme davon Blähungen mit Magenkoliken, Durchfall, Kopfschmerzen, Nervosität bis hin zu Panikattacke {:( ! Sonst vertrage ich meistens alles, naja Brot und Nudeln auch eher weniger. Koffein und Nikotin solltest du auf jeden Fall vermeiden, falls du überhaupt Raucherin oder Kaffeetrinkerin bist :)D .

L.G. *:)

mDiaw555


Hi Hedi! Verstehe aber nicht, warum du Amitriptylin nehmen musst, wenn du eine Schilddrüsenunterfunktion hast, mit welcher Deine Beschwerden zusammenhängen und du deswegen doch auch ein bestimmtes Präparat bekommst? Dann kommt die Beschwerdelinderung ja wahrscheinlich gar nicht von dem Amitriptylin, sondern von der Linderung Deiner Schilddrüsenunterfunktion??

H6edi


Hi !

Ich nehme L - Thyroxin Tabletten nur gegen die Schilddrüsenunterfunktion. Selbst als ich normale SD - Werte hatte, hatte ich, vor Amitriptylin, jahrelang Magen - / Darmprobleme, mit Schmerzen. Das heißt, diese Beschwerden kamen nicht von der Unterfunktion ! Amitriptylin ist das einzige Medikament, was mir bisher gegen die RDS - Symptome hilft. Ich bin mir sicher, dass meine Magen - / Darmprobleme mit der Salmonellen - Vergiftung, vor 4 Jahren, zusammenhängt, weil genau danach die RDS - Symptome erschienen.

L.G.

myiaB55p5


Gestern Abend schon wieder Durchfall und Übelkeit und heute morgen auch nicht viel besser! Ich drehe durch! Ist das etwa ein Symptomshift und ich bekomme nun immer Durchfall statt Verstopfung?? {:(

ees(tak1


mia555,

Ich habe jetzt Amitriptylin 25 (Antidepressivum) verschrieben bekommen, eine geringe Dosis, die gegen den Reizdarm, vor allem die Schmerzen, helfen soll.

wie das versteh ich nicht? dein arzt hat dir antidepressiver gegen bläbauch verschrieben, wo ist da der zusammenhang?

m~iaG555


bei mir ist reizdarmsyndrom diagnostiziert worden und da wird durchaus ein niedrig dosiertes antidepressivum in schwereren fällen verschriebn, dass die schmerzen beseitigen und den darm beruhigen soll. es handelt sich dabei nicht um eine therapie gegen depressive verstimmungen, denn dafür ist die dosis viel zu niedrig (gegen depressionen ab 50mg). ursache für rds ist wahrscheinlich ein egstörter serotoninaustausch zwischen hirn und magen-darm. es werden also falsche signale gesendet (schmerzsignale, falsche muskelimpulse) etc. daher also.

eNsta$1


achso, habe ich noch nie gehört. kann man auch einen blähbauch durch streß bekommen?

H_edi


mia :°_

Ich hoffe das ist kein Symptomshift, leider kenne ich niemanden, der auch Amitriptylin nimmt und Erfahrungen damit gemacht hat. Amitriptylin macht doch als Nebenwirkung Verstopfung, finde ich auch merkwürdig, dass sich meine Verstopfung gelöst hat, habe aber nur weichen Stuhl. Das mit den falschen Schmerzsignalen hat mir mein Arzt auch so erklärt, wobei ich eher dachte die Schmerzen kämen vom Aufgeblähtsein. Kommt deine Übelkeit von Ami. oder hattest du schon vor Ami. Übelkeit ?

esta1

Ich habe auch Amitriptylin, gegen die Schmerzen und RDS, bekommen. Bei mir hilft es sehr gut gegen die Schmerzen, darunter litt ich am Meisten. Blähungen wurden auch viel besser, habe keine Verstopfung mehr.

Ja, von Stress kann man auch Blähbauch/Blähungen bekommen, auch Magenkrämpfe, Durchfall und Verstopfung.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH