» »

Erfahrungen mit FitLine?

d>iebxie


@wienerle

Normalerweise sind Nahrungsergänzungsmittel völliger Quatsch.

Diesem Satz muß ich aufs energischste widersprechen.

Das was auf unseren Böden wächst hat schon lange nicht mehr die Mengen an Vitaminen und Mineralstoffen die unser Körper wirklich braucht,außerdem,seid doch alle mal ehrlich zu euch selbst,wer nimmt wirklich diese riesen Mengen an Obst,Gemüse etc. zu sich um den Bedarf an allem was der Körper wirklich hat zu decken?

Angefangen mit Zink und Selen,fast alle haben ein Defizit davon.

Seit Hahren nehme ich Zink und seid Jahren hatte ich keine Erkältung mehr. Das war vor Jahren noch undenkbar!!!

l!iejbeslo?ttchexn


Danke für alle Rückmeldungen!

@ rotschopf

Das Missverständnis hat sich ja geklärt... und wir verstehen einander. ;-)

@ Wienerle

Ich hab nicht das Gefühl, dass ich eine Nährungsergänzung brauche... es wird versucht, mir das aufzuschwätzen und ich suche nach klaren Argumenten gegen, vor allem gegen dieses FitLine-Zeugs.

@ Diebie

Moment... das sind genau die Argumente, die von den FitLinern gebracht werden, dass wir nie die Maße an Nährstoffe und Vitamine einnehmen könnten, die wir tatsächlich brauchen. Hilfe...

WsasseOro}nkel


Hallo diebie,

irgendwie stimmt an Deiner Aussage etwas nicht. Du sagst das der Boden heute nicht mehr alles an Mineralien und Vitaminen hergibt und dann gibst Du dem Körper nur Zink und Selen? Dann fehlt Deinen Körper noch gewaltig an Vitaminen und Mineralien.

Was esse ich, morgens immer mindestens 1,3kg deren Inhalt selbstgemahlte Hafer- und Dinkelflocken mit einem Apfel und einer Banane, ein Pfirschich, eine Pflaume ein wenig Buttermilch und einwenig saure Sahne und Wasser mit dem Zauberstab vermixt.

Mittags, 0,5kg Obst nach Saison, Salatteller anschließend normales Mittagessen, wie Holzfällersteak mit Champignon und Bratkartoffeln,

Abends, 2 Scheiben selbstgemachtes Vollkornbrot aus selbstgemahlenen Dinkel belegt mit selbstgemachten Kräuterquark und um 22 Uhr selbstgemahlene Haferflocken mit Honig als Schlafnahrung.

Ist das zuwenig an natürlichen Lebensmitteln?

Gruß Wasseronkel

d9ieWbie


Aber....

meine persönliche Erfahrung hat gezeigt,dass man diese Defizite,die meiner Meinung nach wirklich existieren,nicht mit diesen überteurten Produkten decken muß.

Es gibt sehr viele gute und günstige Alternativen in Drogerien.

fitline ist viel zu teuer!

dniebixe


@wasseronkel

Nein,ich nehme nicht nur Zink und Selen. Es sollte nur ein kleines beispiel sein. Ich nehme noch ganz andere Sachen die jetzt aber hier nicht aufzählen will.

Deine Ernährung ist natürlich beispielhaft,aber wer kann das schon aufweisen? Ich kann während meiner arbeit nur schnell gekaufte Gerichte zu mir nehmen. Keiner kocht mir da was. Oft ist man doch auch viel zu faul um sooo gesund zu leben wie es eigentlich sein sollte.

Aber,kannst du eigentlich genau sagen,wieviel du zum beispiel selen täglich zu dir nimmst?

W4asMserdonkexl


Hallo diebie, nein kann Dir nicht sagen wieviel Seelen ich zuführe. Das kann man nicht einmal wenn man es in Tablettenform zuführt, wieviel der Körper davon wirklich aufnimmt. Setze mich in der letzten Zeit immer mehr damit auseinander welche Zusatzstoffe wir mit solchem Zeug, damit sind auch allgemein alle Fertigprodukte eingeschlossen einfach in uns aufnehmen und wundern uns das Allergien und viele Erkrankungen einfach zunehmen. Eines bin ich mir sicher, das viele Krankheiten gar nicht erst auftreten wenn wir wieder zu natürlichen Lebensmitteln zurückkehren.

Gruß Wasseronkel

l-ie$beslotxtchen


@ Wasseronkel

Ja, einerseits hast Du recht, sehr viele "Zivilisationskrankheiten" könnten damit ausgeschaltet oder wenigstens gemildert werden.

Aber andererseits - und das ist auch die Argumentation der FitLine-Leute - es gibt selbst bei den sog. "natürlichen Lebensmitteln" Einbussen in der Höhe der enthaltenen Wertstoffe, z.B. durch Umwelteinflusse.

Gut, ein anderes tragendes Argument von ihnen ist, dass unser Darm gar nicht mehr fähig ist vernünftig zu resorbieren und deshalb ge-Activize-iert werden muss, gereinigt und entschlackt und in Schuss gebracht durch FitLine Produkte.

d7iebixe


Mir wär das Zeug einfach zu teuer. Und ständig solche Drinks schlürfen? Nee!

Die wollen doch nur ihren neuen BMW finanziert haben!

d.iexbie


Außerdem ....

finde ich deren Methoden alles andere als ok.

Der da zb.

[[http://feedback.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewFeedback&userid=billythekid67]]

kauft haufenweise fitlineprodukte (ja!er zahlt sogar!)

und dann bekommt der Verkäufer eine Abmahnung,weil er fitlineprodukte verkauft (billiger als fitline selbst).

WUasssemro0nksel


Hallo Liebeslottchen,

>@ Wasseronkel

Ja, einerseits hast Du recht, sehr viele "Zivilisationskrankheiten" könnten damit ausgeschaltet oder wenigstens gemildert werden.<

Bitte nicht falsch verstehen oder verstehe ich es falsch, mit Fitline werden wir keine Zivilisationskrankheiten ausschalten oder mildern können, dies können wir nur mit einer vollwertigen Ernährung.

Gruß Wasseronkel

r$otschxopf


eins gilt es auch noch zu bedenken....

die künstlich zugeführten mineralstoffe und vitamine helfen sicherlich, sind aber in keiner weise in ihrer wirksamkeit zu vergleichen mit mineralstoffen und vitaminen, die in naturbelassenen lebensmitteln vorkommen.

ich weiss wovon ich rede ;-) ich hab sehr lange für einen apothekendienstleister gearbeitet, der auch nahrungsergänzung im sortiment hatte. ein hochwertiges produkt.... alle für und wider mussten da in diversen schulungen an den mann bzw an die apothekenfelherin begracht werden.

sinn macht eine hochdosierte ernährungsergänzung meiner einschätzung nach als begeleitende massnahme bei schwerstkranken, bei personen in extremsituationen.

reotsTchoxpf


apothekenfelherin begracht

... apothekenhelferin gebracht...

grrrrrrrrr

mir ist zu heiss :-(

l7ieb<esloettchen


@ Wasseronkel

Danke für Deine Rückmeldung.

mit Fitline werden wir keine Zivilisationskrankheiten ausschalten oder mildern können, dies können wir nur mit einer vollwertigen Ernährung.

Entschuldige, da habe ich mich sehr unklar ausgedruckt. Ich meinte nämlich, mit ausgewogener und möglichst vollwertiger Ernährung können wir den Zivilisationskrankheiten entgegenwirken, natürlich nicht mit FitLine oder anderen Nährungsergänzungsprodukte.

W}ienexrle


@ diebie

Zitat:

Normalerweise sind Nahrungsergänzungsmittel völliger Quatsch.

Diesem Satz muß ich aufs energischste widersprechen.

Das ist Dein gutes Recht.

Das was auf unseren Böden wächst hat schon lange nicht mehr die Mengen an Vitaminen und Mineralstoffen die unser Körper wirklich braucht, außerdem,seid doch alle mal ehrlich zu euch selbst, wer nimmt wirklich diese riesen Mengen an Obst, Gemüse etc. zu sich um den Bedarf an allem was der Körper wirklich hat zu decken?

Woher weißt Du, dass die Bodenerzeugnisse nicht mehr den nötigen Gehalt an Mineralstoffen, Vitaminen etc haben ? Vlt haben sie nicht mehr den Gehalt wie früher - aber mit Sicherheit immer noch genug, um bei ausgewogener Ernährung den Bedarf zu decken.

Ich nehme keines dieser Mittel, ernähre mich auch nicht unbedingt wie Wasseronkel oben beschrieben hat, hatte seit 2 Jahren keine Erkältung bzw. sonst eine auf die genannten Defizite gründende Krankheit. Ich treibe ausreichend Sport und müsste eigentlich aufgrund dieser Mehrbelastung ein Defizit haben.

Die ganze Geschichte mit den Nahrungsergänzungsmitteln ist zum größten Teil eine reine Kommerzgeschichte - egal, ob das Produkt Fitline heißt, oder aus der Apotheke kommt, bzw. bei Aldi vertrieben wird.

Sind Defizite im Einzelfall medizinisch nachgewiesen und begründet, dann ist gegen eine ärztlich angeordnete Einnahme nichts einzuwenden.

Alle anderen machen sich was vor - zudem scheidet der Körper nicht benötigte Mineralstoffe bzw. Vitamingaben sowieso ungenutzt aus. Freuen tut´s den Hersteller und den Handel.

Gruss,

dRiOebie


Nein ich will hier niemand überzeugen,jeder kann tun und lassen was er gerne will.

Aber für mich gibt es einige bestechende Beweise:

1. hat meine Tochter mal unter ein paar Pickeln mehr als gewöhnlich zu leiden,gibts ne Extra portion Zink und die Pickel verschwinden recht rasch wieder

2. bei meiner Mutter hat die Messung der Knochendichte(Osteoporose) einen ziemlich schlechten Wert ergeben,daraufhin hat sie das nächste Jahr sehr hochdosiertes Calcium +D3 genommen. die gleiche Messung ein jahr später hat ergeben,dass die Knochendichte um einen hohen Prozentsatz zugenommen hat,sogar der Arzt war darüber erstaunt.

3. warum wachsen blumen viel besser wenn man ihnen einen guten Dünger (der ja bekanntlicherweise viele Mineralstoffe enthält) gibt ??? ?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH