» »

Mönchspfeffer/ Keuschlamm/ agnus castus

s:peedzyx2x0 hat die Diskussion gestartet


Hallo an alle,

kann mir vielleicht jemand sagen wo ich Mönchspfeffer als Tee online beziehen kann. Hab mich nämlich schon verrückt gegoogelt und nix gefunden.

Entweder führen sie keinen Mönchspfeffer Tee oder der Shop funktioniert nicht. Wär echt super wenn mir jemand ne www Adresse sagen könnte

Vielen Dank

Gruß

Speedy

Antworten
cBosinma-_lodve


Hallo! *:)

"Eine Anwendung als Tee entfällt wegen der niedrigen Dosierung und des erforderlichen lipophilen Extraktionsmittels ohnehin."

[[http://www.pta-forum.de/pflanzen/portagnus.htm]]

Die Wirkstoffe von Agnus castus sind hochmethylierte lipophile Flavonoide, Iridoidglykoside und ätherisches Öl sowie sechs strukturell ungewöhnliche bizyklische Diterpene, also durchweg lipophile (=fettlösliche) Substanzen!

Wahrscheinlich findest du deswegen keinen Mönchspfeffer-Tee!

Stattdessen gibt es Mönchspfeffer-Kapseln, die einen öligen oder Alkohol-Extrakt enthalten:

Agnucaston

Cefanorm Kapseln

Hewekliman

Kytta-Femin

Strotan Filmtabletten

Wozu brauchst du den ´Tee, wenn ich fragen darf? Ich kannte bisher nur die Anwendung von Agnus castus in der Frauenheilkunde!

Grüßle!

s^pee9dyxx20


@cosima-love

Hallo und danke für deinen hinweis.

Naja zum einen für meine Freundin wegen PMS und Regelbeschwerden und zum anderen habe ich gehört das es den Sexualtrieb beim Mann verringern soll. Das sollen die Mönche ja auch getrunken haben um ihr Zöllibat durchzuhalten.

Hab übrigens jetzt einen Online Shop gefunden und gleich mal bestellt. Werd es mal ausprobieren und dann berichten.

Gruß Speedy

sUpeedyxx20


jetzt hab ich auch den link komplett gelesen. Genau das meine ich.

Bei den Mönchen soll es also gewirkt haben. Und wenn es bei Frauen wirkt, warum dann nicht auch bei Männern. Als Tabletten will ich sie deshalb auch nicht nehmen. Wollte eine natürliche Lösung ohne großartige Nebenwirkungen.

c/osoimPa-lov.e


Wollte eine natürliche Lösung ohne großartige Nebenwirkungen

Es ist ein Irrglaube, dass Naturarzneimittel weniger oder überhaupt garkeine Nebenwirkungen haben. Wenn ein Naturpräparat in ausreichend großer Dosis genommen wird, besteht oft auch die Gefahr von Nebenwirkungen, Wechselwirkungen und allergischen Reaktionen (z.B Versagen der Anti-Baby-Pille bei gleichzeitiger Einahme von Johanniskraut oder Leberschäden durch zuviel Betakarotinkapsel v.a. bei Rauchern).

In den oben genannten Kapseln sind auch die aus den Pflanzen extrahierten Wirkstoffe drin, und zwar in eier kontrollierten, standardisierten Form um das Risiko von Nebenwirkungen etc. zu minimieren und eine Wirksamkeit zu garantieren. Sag deiner Freundin, sie soll mit ihrem FA oder einem Apotheker über ihre Probleme sprechen, ma wird ihr dann das geeignete Präparat empfehlen. Das erste, Agnucaston, nehmen einige Frauen in meinem Bekanntenkreis und sind sehr zufrieden.

Die Mönche in den Klöstern haben wohl meist einen alkoholischen Extrakt der Pflanze getrunken, in Alkohol sind die lipophilen Wirkstoffe ja auch löslich, in Wasser (Teeaufguss) nicht, oder nur in sehr geringen, nicht wirksamen Mengen.

Grüßle @:)

h5oly+ghoxst


ich würde agnus casta nicht ihne vorherige absprache mit der fa einnehmen.

es beeinflusst den hormonhaushalt je nach dosierung schon sehr.

also nicht bei pms einfach mal agnus casta nehmen.

lg

holy

Dau(bis3txEurnasien


>>"Eine Anwendung als Tee entfällt wegen der niedrigen Dosierung und des erforderlichen lipophilen Extraktionsmittels ohnehin."<<

Und wenn man Buttertee verwendet?

c.osi1ma-Olxove


dubistEurasien

Meinst du mit Buttertee die selbe Zubereitungsart wie ;-) "Kaokao" ;-) ? Ja, dann könnte es klappen! :)^

Grüßle! @:)

FWrancYa


Eine Senkung der Libido ensteht nur durch hohe Dosen oder sehr lange Einnahme. Um dies zu vermeiden, kann man die homöopathische Zubereitung nehmen (C4 oder D6) .

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH