» »

Täglich 3 Liter "Cola light". Wie ungesund ist das?

l}ama8x0


@ moni M

moment...also so ein freak bin ich jetzt auch nicht...schließ mich da cosimas meinung voll und ganz an...

wenn ich die möglichkeit habe, meinen körper a bisserl zu entlasten, dann mach ich das...

ich bin jetzt keine tusse, die alles mit kernseife wäscht und nur fallobst isst, was in ihrem heimischen garten mitten in der botanik wächst...

ich trink ja wie gesagt auch mal ab und zu ein gläschen cola...

wohne auch in der stadt...will aber langfristig wieder aufs land, weils einfach bessere luft ist...

es kommt wie bei allem auf die dosis an...wenn ich mich halt jeden tag mit chemie zuknalle, dass es kracht, so brauch ich mich über krebs und allergien nicht zu wundern...

einige schadstoffe kann der körper ja auch alleine schaffen...aber was zuviel ist, ist zuviel...und 2 liter cola, sind einfach zuviel...

ctosim7a-lovxe


Hallo! *:)

ich bin jetzt keine tusse, die alles mit kernseife wäscht und nur fallobst isst, was in ihrem heimischen garten mitten in der botanik wächst...

;-D

Ich bin in einem anderen Forum auf Leute gestoßen, die waschen tatsächlich sämtliches Obst und Gemüse zwar nicht mit Kernseife aber mit einem anderen tensidhaltigen Waschzeugs ab (das garnicht mal so billig ist), sogar Biosachen! Die entfernen sogar die natürliche Wachsschicht auf der Apfelschale. %-|

Das find sogar ICH übertrieben! ;-)

Liebe Grüße!

l*a ma8x0


jaja...das sind halt wirklich die ökofreaks....

meine mutter hat auch ne bekannte, die ihr geschirr nur mit wasser wäscht..

das muss ja widerlich sein...da kannst das geschirr gleich mit nem lappen abwischen...da braucht man das wasser nicht mehr verschwenden...

bloss, wie bekommt sie dann den lappen wieder ohne tenside fettfrei?

nee...also zu übertrieben find ich auch lächerlich...es reicht ja wohl, wenn ich den bioapfel mal mit wasser abwasche...meine güte...

ich geh auch mal her und benutz zb. chlor fürs bad, wenn der schmutz nicht mehr weggeht...bin doch net heftig, dass ich dann mit kernseife rumwisch...

aber ich hab zb. mittlerweile meine wäsche auf ein billiges waschmittel aus der drogerie umgestellt, welches kein parfum, keine konsistoffe und keine farbstoffe drin hat...fand ich voll cool, weil das bei 1,5 liter mit 2,50euro echt billig ist.

dazu nehm ich nen ökoweichspüler, der genauso viel kostet...

da wär ich mit persil & co viel teurer gekommen...und schone meine haut...

:)^

o_blivi*on


mmmmh

Gibt es eigentlich irgendein Getränk, das, wenn man es in derselben Menge zu sich nimmt wie normalerweise Wasser, nicht gesundheitsschädlich ist ?

Ich meine, trink doch mal täglich 2 Liter frisch gepressten O-Saft aus Bio-Orangen. Da fallen dir die Zähne garantiert schneller aus als bei Cola Light. Und ein nettes Magengeschwür gibts noch gratis dazu.

lAama8x0


@ oblivion

also..wenns man so nimmt....da kann man sich nur noch darauf berufen, wie das die menschen halt in der steinzeit gemacht haben....

die haben bestimmt keine 2 liter cola oder 2 liter saft auf einmal getrunken...

das einzige, was in massen in der natur zum trinken da ist, ist nun mal wasser...und der körper besteht zu 80% (oder waren es 90?) aus wasser...und nicht aus saft, cola oder bier...

insofern ganz einfache rechnung...der körper hat auch am wenigsten probleme mit dem verarbeiten und reinigen von wasser...als mit den konrzentrierten zuckerpampen...

wasser bleibt das beste, weil wir daraus bestehen und weil der körper damit am besten was anfangen kann...

l%amxa80


und für einen menschen mit sitzender tätigkeit reichen 1-1/5 liter wasser am tag aus...

bei schwitzen natürlich mehr...

weil auch zuviel wasser laugt den körper aus und belastet die nieren...

man sollte also nicht soviel trinken, dass man jede stunde aufs klo rennt...

insofern: alles, was wir in hohen dosen zu uns nehmen, ist schädlich...ob das 5 liter wasser, 2 liter cola oder saft sind...

cGosimWa-loxve


oblivion

also..wenns man so nimmt... da kann man sich nur noch darauf berufen, wie das die menschen halt in der steinzeit gemacht haben...

das einzige, was in massen in der natur zum trinken da ist, ist nun mal wasser...

Genau! :)^

Die Gegenüberstellung Wasser vs. Saft haben wir in diesem Faden ja schon ausführlich diskutiert!

Wasser war und ist das einzige, was wir in größeren Mengen trinken sollten. Schließlich sind Saftpressen ja eine Erfindung der Moderne. Früchte sollte man als ganzes zu sich nehmen, auf die Kombination viele Vitamine, Mineralstoffe, einfache Kohlenhydrate und Sekundäre Pflanzenstoffe aber so gut wie gar keine Ballasstoffe (in Form von Fruchtfleisch, Schale, Zellwände der Früchte) ist der Verdauungstrakt nicht ausgelegt, er kann sie nicht optimal verwerten. Sicher sind Säfte besser als Softdrinks oder gar keine Flüssigkeitsaufnahme, aber wenn man übertreibt können auch sie schädlich sein.

Es gibt Studien, das Zahnschmelzerossion auch in Gegenden verbreitet ist, wo man sich sehr gesund ernährt (damit werben ja sogar zahnpastahersteller), z.B. in abgelegen Teilen Italiens. Dort pflücken die Menschen Orangen vom Baum und saugen den Saft heraus. Und das mehrmals am Tag, das ganze Jahr über. Die Zähen kommen also fortlaufend mit der enthaltenen Zitronensäure in Berührung, welchen den Zahnschmelz auflösen kann. Also gilt auch hier: Die Dosis macht das Gift. Wir in Mitteleuropa essen Zitrusfrüchte nicht in solchen Massen und in solcher Regelmäßigkeit. In unseren Breiten ist die Zahnschmelzerossion auf den Genuss von Softdrinks und Säften zurückzuführen.

Der Mensch ist von Natur aus Mischkostler ein Omnivorer. Unsere Verdauungstrakt wird mit vielen verschiedenen Lebensmitteln fertig, deshalb sollten wir im auch viele verschiedene Lebensmittel zuführen. Abwechslung ist die Devise, auch oder besonders beim Essen! Aber möglichst naturbelassen muss es sein!

Ich meine, trink doch mal täglich 2 Liter frisch gepressten O-Saft aus Bio-Orangen. Da fallen dir die Zähne garantiert schneller aus als bei Cola Light. Und ein nettes Magengeschwür gibts noch gratis dazu.

Einseitige Ernährung ist nie gut, im Gegenteil: Oft sogar schädlich!

Wer nur ab und zu ein Glas frisch gepressten O-Saft aus Bio-Orangen wird keine nachteiligen Wirkungen zu befürchten haben Die Säure kann abgepuffert werden und auch die Kalorienaufnahme bleibt in Rahmen des erträglichen! ;-)

Liebe Grüße!

C/roco0dilOe DSund%ee Jr.


sehr ungesund.

lwamJa80


hach...ich liebe deutliche aussagen, croco :)^

cJosim\a-loyve


:)^

muarco{_6


Re: oblivion

Ich meine, trink doch mal täglich 2 Liter frisch gepressten O-Saft aus Bio-Orangen. Da fallen dir die Zähne garantiert schneller aus als bei Cola Light. Und ein nettes Magengeschwür gibts noch gratis dazu.

In welchen Märchenbuch hast Du das denn gelesen? :-/

mvar(cox_6


@ cosima-love

Die Säure kann abgepuffert werden

Da muss nix gepuffert werden. Der Saft frisch gepresster Zitrusfrüchte ist (auf Grund des rH-Wertes)

a) immer basenüberschüssig und

b) metabolisch basenbildend

*:)

Trinkt man stattdessen verarbeitete (pasteurisierte) Säfte, tritt irgendwann der "oblivonsche Effekt" ein. Das darf man nicht miteinander verwechseln.

c{os6ima-0love


Hallo! *:)

@ marco:

Aber die Zitronensäure ist im Mund doch trotzdem aktiv, oder?! Sonst käme es doch nicht zu dieser Häufung von Zahnerkrankung bei Menschen, die sehr oft Zitrusfrüchte frisch essen?!

Das der Körper ab dem Magen gut damit klar kommt, glaub ich gerne. Aber auch nur dann, wenn man es nicht übertreibt! Literweise würde ich frisch gepressten Saft trotzdem nicht trinken!

"oblivonsche Effekt"

;-D :)^

Ich hoffe, dass noch mir auch mal ein wissenschaftliches Phänomen benannt wird, oder wenigstens ne Tierart.... 8-)

Liebe Grüße!

oibllivio_n


marco

Da muss nix gepuffert werden. Der Saft frisch gepresster Zitrusfrüchte ist (auf Grund des rH-Wertes)

a) immer basenüberschüssig und

b) metabolisch basenbildend

Das wußte ich nicht. Ich kenne aus eigener Erfahrung die Wirkung von zuviel Aldi-O-Saft auf Zähne und Magen, und habe daraus auf frisch gepressten Saft geschlossen, daß die Wirkung noch schlimmer sein muß...weil frisch gepresster Saft eben noch deutlich saurer schmeckt als Konzentrat-Saft.

"oblivonsche Effekt"

;-D ;-D ;-D

mGarco_96


e: cosima-love

Aber die Zitronensäure ist im Mund doch trotzdem aktiv, oder?!

"Zitronensäure" fungiert hier nur als Oberbegriff. Im Falle frisch gepresster (reifer!) Orangen liegt sie hauptsächlich in Form von Tri-Kaliumcitrat vor und zeigt einen äquivalenten pH-Wert zwischen 7,5 und 7,8 (je nach Sorte und Reifegrad der Frucht). Der Citratanteil reagiert direkt mit Mundschleimhaut und Speichel. Letzterer bildet auch einen Film um den Zahnschmelz. Sinkt der pH-Wert an dieser Stelle unter 5,5 - beginnt ein Prozess, den man auch unter den namen Zahnerosion kennt.

Verschiedene wissenschaftliche Studien, die Zahnerosionen auf Grund von Säftekonsum belegen wollen, haben ihre Versuche so ausgelegt, dass der durchschnittliche Wert an Zitronensäure in (Zitrus-) Säften ermittelt wurde und jeder beliebige Saft, der in diesem Normbereich liegt (auch hochverarbeitete Säfte inbegriffen)

da als Referenzgeber herangezogen wurde. Die besondere Eigenschaft von Tri-Kaliumcitrat wurde dabei nicht berücksichtigt und entsprechend fielen dann die Schlussfolgerungen aus, die man aus den Ergebnissen zog.

Ich trinke seit über zehn Jahren täglich einen Liter frisch gepressten Orangensaft und darüber hinaus noch eine Komposition aus sieben anderen Früchten (Ananas, Mango, Papaya, Guave usw.) und meine Zähne haben das bis jetzt gut verkraftet. Mein Zahnarzt sieht mich nur jedes Jahr einmal zur Routine-Untersuchung. Ich habe da keine Probleme. @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH