» »

Wieviel Pflaumen um die Verdauung zu verbessern?

s[OuxL hat die Diskussion gestartet


Hi zusammen,

hab mal ne ganz doofe Frage. Kann seit einigen Tagen nicht mehr zum Klo. So langsam gehts mir echt auf die Nerven, weil ich mich total aufgepustet fühle. Möchte mir nun ein Glas mit Pflaumen kaufen und habe folgende Frage:

Wieviele kann ich davon essen, sodass ich nicht gleich am Klo kleben bleibe? Ich möchte zwar wieder besser auf Klo, aber kann es passieren, dass wenn ich zu viele Pflaumen esse, ich nicht wieder vom Klo runterkomme und das etwas ausartet? Das wäre höchst unschön ;-D

Und noch eine Frage: Wirken Trockenpflaumen besser als eingelegte?

Danke im Voraus und liebe Grüße *:)

Antworten
ueRzieLxLe


re

Trockenpflaumen sind echt unschön, hab ich bei meinem Schwedentrip zum ersten Mal gegessen. Und ohne Toilette ist das echt schlecht mit Trockenpflaumen. Bei normalen Pflaumen habe ich keine spezielle Wirkung bemerkt.

G3lücklqich?esBiKenchxen


Kompottpflaumen sind zur Verbesserung des Stuhlganges nicht geeignet.Besser sind da schon Trockenpflaumen.Allerdings soltest Du nicht gleich ne ganze Tüte reinstopfen,sondt ergeht es Dir so,wie uRzeLLe schon schrieb. ;-)

Für den Anfang würde ich Dir raten,es erst einmal mit so ungefähr 5-6 Stück zu probieren. ;-)

aoczixi


Iss mal 2-3 Stücke Pflaumenkuchen, danach kannste sch***en das glaubste garnicht ;-)

t-uttiW_fruxtti


Bei mir haben Pflaumen überhaupt keine Wirkung. Kann auch ne ganze Tüte Trockenpflaumen essen, ohne, dass ich danach ein Klo brauche. Meiner Schwester gehts da ebenso und bei meiner Mutter hingegen wirken die wirklich abführend.

sOuL, du kannst es versuchen mit den Pflaumen, aber es kann sein, dass sie bei dir nicht die gewünschte Wirkung erzielen.

l]uommargecn


@soul

Ich kann mich noch dunkel daran erinnern, dass über Nacht eingeweichte Trockenpflaumen die besten Ergebnisse produzieren sollen.

Falls die Verstopfung noch etwas länger anhalten sollte, wäre ggf. ein Besuch beim Apotheker oder Arzt angeraten. Der Apotheker hat auch sehr hilfreiche Mittelchen. Außerdem müsste man noch sowas schlimmes wie eine Darmverschlingung ausschließen.

Gruß,

s7OuxL


hmmmmna toll.. hab mir nun gestern ein Glas Pflaumen gekauft. Aber hatte eh Appetit drauf ;-D Sauerkrautsaft habe ich auch schon probiert. Ich habe auch ständig das Gefühl, zum Klo zu müssen.. aber irgendwie gehts dann doch immer nicht. *grrr*

Meint ihr, laxoberal tropfen wären okay? will eigentlich nicht auf sowas angewiesen sein, aber ich hab schon voll bauchschmerzen :-( Jemand schon Erfahrungen damit? Mir ists eigentlich peinlich, in die apo zu gehen und sowas zu kaufen ;-D

L-upox80


Leinsamen

Als ich mit dem Rauchen aufgehört habe, litt ich hin und wieder unter Verstopfung - bei mir haben Trockenpflaumen nicht wirklich geholfen. Leinsamen hat geholfen und Laxoberal Tropfen helfen auch ganz gut (musst nur beachten, dass die Wirkung wirklich nach der angegebenen Zeit eintritt - bei mir kam die mitten in der Nacht :-(

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH