» »

Hgh/ Wachstumshormone

B`us]texr hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich werde via e-mail in der letzten Zeit immer wieder auf HGH (Human growth hormone, also menschliche Wachsrumshormone) aufmerksam gemacht. Sie versprechen Fettreduktion, höhere Leistungsfähigkeit, Verbessserung von Konzentration und Merkfähigkeit etc.

Hat jemand Erfahrung damit gemacht, wie sieht es mit übetragbaren Krankheiten durch die Hormone aus ???

Antworten
Piersexr


nimmst du extern Wachstumshormone zu dir, so schrumpfen deine Keimzellen (=Hoden).

Das sind Produkte für schwer Kranke Menschen, wie zB. Kinder die bis zu ihrem 13. Lebensjahr nicht die 1,50m erreicht haben, werden Hormone gespritzt und das alles unter strenger ärztlicher Kontrolle.

Laien die sowas zu sich nehmen verursachen nur Schäden.

Zudem kommt, das extern zugefügte Wachstumshormone bei unkorrekter Anwendung zum Verschluss und zur Verhärtung der Wachstumsfugen führen.

Von daher Hände weg davon!

Eully


Re: HGH

Wachstumshormone, welche von der Pharma-Industrie hergestellt werden, können nur unter Aufsicht von Ärzten abgegeben werden. Vor allem ältere Menschen nehmen diese und es gibt wirklich gute Erfolge. Sie sind fitter im Alter, haben weniger Beschwerden und regeneriert Knochen und Muskeln.

Es gibt auch natürliche Produkte, in denen Wachstumshormone enthalten sind, die auch helfen, Fett zu verbrennen, und somit besser abzunehmen, jedoch ist dies immer nur möglich im Zusammenhang mit einer entsprechenden Ernährungsumstellung.

Kann ich nur bestens empfehlen, es gibt keine Nebenwirkungen, und man fühlt sich einfach wohler.

Es handelt sich hierbei um Colostrum (Kolostralmilch = Biestmilch). Das ist die Vormilch bei Kühen nach dem Kalben und enthält alle Vitamine, Mineralstoffe, Aminosäuren, Immunglobuline und das IGF 1 = Wachstumshormon.

Nachschauen kann man im Internet unter [[http://www.biestmilch.com]] oder [[http://www.colostrum.de]].

Meine Tochter nimmt es gegen ihre Akne und es hilft tatsächlich, sie hat keine Pickel mehr, nachdem vorher keine Cremes und Kapseln geholfen hatten.

Die Wachstumshormone im Colostrum sorgen dafür, daß Fett direkt in Energie umgewandelt wird und bei einer Diät Fett statt Muskeln abgebaut werden. Für Sportler oder Fitnessbegeisterte zu empfehlen, da hier besser Muskelmasse aufgebaut wird.

S?everixa


Perser

Deinen Ausführungen wäre nichts hinzuzufügen, weil von der Sache her richtig - aber was meinst Du damit: ???

Das sind Produkte für schwer Kranke Menschen, wie zB. Kinder die bis zu ihrem 13. Lebensjahr nicht die 1,50m erreicht haben,

Ein Mensch ist also nach Deiner Definition schwer krank, wenn er im 13. Lebensjahr noch nicht diese "Mindestgröße" erreicht hat ??? ???

PUaynxe


Hormone- pro Hormone/Steroide

Also zunächstmal sind die meisten dieser Produkte (Pro Hormone, Pro Steroide oder Anabolika) meines Wissens in BRD nicht legal.. aber das nur mal am Rande.

Außerdem wäre da die Frage was du damit vor hast / bzw du dir davon versprichst.

Zu deiner Frage diese Hormonpräperate die ich kenne, verusachen ansich keine Ansteckene Krankheiten. Sofern die Präperate nicht in verunreinigt sind.

Diese Hormone haben zum Teil recht unschöne Nebenwirkungen je nach Art und Dosierung ( Wie oben schon angesprochen)

Die Nebenwirkungen gehen zwar meistens nach dem absetzten der Hormone wieder, weg bzw lassen sich unter umständen mit anderen Medikamenten unterdrücken.

Man sollte damit aufjedenfall nicht rum experimentieren.

Und falls du noch im Wachstum bist jenachdem welche Hormone es sind, dein größen Wachstum stoppen.

->jjd-


Ja Payne,

verboten ist der ganze Mist zwar, aber das hindert ganz offensichtlich niemand so richtig daran, das Zeug anzubieten.

Ich persönlich finde es schockierend, wie offen z.T. mit solchen Produkten in der Bodybuilding-Szene und sogar in "ganz normalen" Fitness-Studios gedealt wird.

Zahlenmäßig sind die Heroin/Drogen-Konsumenten in Deutschland den regelmäßgien Verwendern von Anabolika/Hormonen/EPO/Nandrolon weit unterlegen. Aber niemand macht etwas daran. Liegt es daran, dass sich Bodybuilder ihren Schuss nicht auf der Bahnhofstoilette setzen und für ihren Stoff keine alten Damen die Handtasche rauben? :-o

P)ayxne


jjd

Viele Produkte sind nur hier in der BRD nicht erlaubt (keine Zugelassenen Arzneimittel) im Ausland dagegen sind Prohormone o. Prosteroide allerdings nicht illegal, ausnahme richtige Anabolikas.

Ich sehe das jetzt nicht so eng, es muss letztendlich jeder selbst entscheiden was er mit seinem Körper macht. Es wird ja niemand dazu gezwungen.

Der Vergleich mit Heroin abhängigen hinkt meiner Meinung doch etwas da hier auch andere Menschen direkt betroffen sind, durch zb Beschaffungskriminalität.

Ich find es nur nicht gut das diese Sachen so per email usw angeboten werden und das mit zT falschen versprechen, wie angeblich keinen Nebenwirkungen, was oft nicht stimmt.

PJervseYr


Nein, für mich ist kein 13. Jähriger der keine 1,50m erreicht hat ein kranker Mensch, jedoch ist in der Medizinwelt die defenition eines kleinwüchsigen Kindes, ein Kind das bis zum 13. Lebensjahr noch nicht die 150cm erreicht hat.

-wjjdO-


Nein, Payne,

das ist hier ausnahmsweise nicht die Entscheidung jedes Einzelnen, was er mit seinem Körper macht.

Wir, die Gesellschaft und auch der Staat, haben die verfassungsmäßige Pflicht, unsere Mitmenschen manchmal auch vor sich selbst zu schützen. Daher sind nun mal bestimmte Stoffe verboten. Und deshalb haben wir eine Straßenverkehrsordnung etc.

Pyayjnxe


@jjd

ich seh das eben anders, ich denke ich kann ganz gut für mich enstcheiden was ich will oder nicht will. Ich fühle mich da eher bevormundet, und wie man in der Praxis sieht helfen die Verbote nicht.. (an Drogen sieht man das ja noch deutlicher). Und den Leuten wäre mehr Geholfen wenn man eine vernüftige Aufklärung über Gefahren,Risiken sowie richtige Anwendung betreiben würde.

Aber das wäre jetzt mehr ne Grundsatzdiskussion die hier ja nicht zum Thema passt.

Was nicht heisst das ich mich rausreden will, bzw. meinen Standpunkt diesbezüglich nicht vertreten kann/will.

-LjAjxd-


Aber Payne,

nur weil Verbote nicht greifen, kann man doch nicht daneben stehen und zusehen.

Das gleiche gilt auch für Arzneimittel-Missbrauch, auch wenn hier die Beschaffungskriminalität fehlt.

Was würdest du sagen, wenn du dein Kind beim Anabolika-Spritzen erwischst?

Piaynxe


jjd

mal abgesehen davon das ich keine Kinder habe.

Ist die Frage nicht einfach zu beantworten, ab nem Gewissen alter ist man nun mal selbst verantwortlich bzw die Eltern haben nicht mehr den Einfluß auf einen.

Aber tun kann man dann eh nicht mehr viel wenn man ihn dabei, dann ist das Kind schon in den Brunnen gefallen. Höchstens mit ihm darüber reden, damit er mit der entsprechenden Vorsicht und Vernunft damit umgeht.

t#ömxi


Re: Perser

Ich würde den Medizinern nicht alles glauben was die so sagen.

Ich war mit 13 Jahren 1,21 groß war auch in Behandlung aber habe zum Glück niemals Wachstumshormone bekommen. Zwischen dem 14. und 15. bin ich dann aber über 30 cm gewachsen ohne äußere Einwirkungen.

Heute bin ich 1,68 nicht der größte aber auf keinen Fall kleinwüchsig.

Gruß Tom

P-ersjexr


Bitte, was soll heißen:"Ich würde den Medizinern nicht alles glauben was die so sagen."

Ich stelle meine Thesen nicht auf weil ich zu viele Sprechstunden beim Arzt frei habe, sondern weil ich mich damit beschäftige.

Du bist ein Sonderfall und triffst nicht der Regel zu, daher wohl auch die ausbleibende HGH Therapie.

s_mal,lixe


Biestmilch bzw. Colostrum..

Wer hat das schon ausprobiert? Wirkt das denn?

Wenn ja in welchem Zeitraum und wieviel hat es gebracht?

Danke für eure Antwort!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH