» »

Tagespläne (Vollwertkost)

w9ingfchu]nxg


erst abends gab es dann wieder einen Salat.

Total ungesund!!! Viel zu komplex vor dem Schlafengehen, wenn die Verdauungsarbeit auf Minimum reduziert wird. Womöglich noch mit Dressing, was richtig schön gärt...

k<aylxey


ich ess meinen fkb auch immer mit sehr wenig obst, weil ich generell nicht so gern obst mag, keine ahnung warum, aber mich ekelt davor irgendwie. so richtig gern mag ich eigentlich nur bananen und himbeeren und das ist auch so ziemlich das einzige obst das ich in rohem zustand esse ...

ich nehme immer 4 EL getreide, manchmal ein bisschen obst dazu, manchmal auch nicht. da kommt dann nur noch sahne und zimt rein, aber dafür ordentlich sahne, so ca. 5 EL. damit bin ich dann etwa 4 stunden satt, je nachdem, wie viel obst drin war. bis nachmittag reicht das bei mir niemals :-/ vielleicht sollt ichs so wie snookey machen und 150 g rohe körner verspeisen ...

wie haltet ihr es nur so lange ohne frühstück aus?? ich brauch immer eines, sonst bin ich total schlapp und müde, egal wie viel ich am vorabend gegessen hab ...

ab nächster woche wirds lustig: jeden tag 10-12 h arbeiten, dann abends noch 3x in der woche zum training ... keine ahnung wie ich das mit dem essen lösen soll. dass ich spät abends noch lust habe, mir 2 mahlzeiten für den nächsten tag vorzubereiten bezweifel ich, und nur brot mag ich irgendwie nicht essen, das löst bei mir ein suchtgefühl aus.

a"v~anltxi


meine verdauungsarbeit ist abends nicht reduziert. Zumindest muss ich morgens nachm aufstehen immer erst mal schön auf KLo. Für mich ein Zeichen, dass der Darm nicht untätig war

w"ingclhung


Für mich ein Zeichen, dass der Darm nicht untätig war

heisst reduziert bei dir etwa untätig? Im normalen Sprachgebrauch sicher nicht. Die Speisen sind jawohl den ganzen Tag über ordentlich verdaut worden und nachts dann eben sehr viel langsamer.

auvanxti


Da ich der deutschen Sprache mächtig bin, ist mir durchaus bekannt, was reduziert heißt.

Mir ist aber auch bekannt, was ich morgens so auf der Toilette mache ;-D ;-D

Und reduziert oder nicht.... mir reicht das ;-D

Und ob da was gärt ist (mir) auch völlig egal, vielmehr bezweifel ich es sogar. Selbst wenn ich es nicht bezweifel und als gegeben hinnehm, frag ich mich, welche Alternative abends besser ist? Pizza? Stück Fleisch? Nudeln mit Gemüse? Eiweißshake? Reis mit ketchup? Nix?

a0rhbitLr:agxe


@Roger

bei mir hält der FKB auch maximal 5 Stunden satt.

Ich ess den immer mit 3 EL Getreide, 2 EL Sahne, etwas Nüsse, 1 Banane, 1/2 Apfel, 1/2 Birne.

w*intgc[hunxg


Mir ist aber auch bekannt, was ich morgens so auf der Toilette mache

=>

Die Speisen sind jawohl den ganzen Tag über ordentlich verdaut worden und nachts dann eben sehr viel

Fleisch

ja!

Eiweißshake

ja!

auv=antxi


NUnja... wenn du Eiweißshake und Fleisch ernst meinst, kommen wir da wohl eh nicht zusammen. Wenn irgendwas im Darm fault und rumstinkt, dann wohl Fleisch. Und mit Nahrungsergänzugnsmitteln wie Eiweißshakes bist du in nem Vollwertthread wohl, gelinde gesagt, an ner nicht so richtigen Stelle

w*i<ngcwhung


Wenn irgendwas im Darm fault und rumstinkt, dann wohl Fleisch.

Eiweisse haben eine viel einfachere Struktur als KH; die Aufspaltung und Verarbeitung geht daher einfacher und schneller vonstatten. Wieso sollte Fleisch auch faulen? Wie lange braucht denn Fleisch an der frischen Luft oder im Kühlschrank um zu faulen? Das ist wohl kaum mit dem Magen und Darm zu vergleichen.

aRva#nti


Also... fleisch faut an der frischen Luft um einiges schneller als Gemüse.

Der DArm hat aber wohl ein anderes Milieu als frische Luft.

Im übrigen gilt- meines Wissens- Salat (bei trennkost) z.B. nicht als Kohlehdryatding. Auch zum Beispiel nicht bei ner ketogenen Diät, da darf man das (außer anfänglich) durchaus essen.

Und um nochmal auf das Thema Vollwert zu kommen: In nem Vollwertfaden zu erklären, dass man irgendwann ab ner bestimmten Uhrzeit keinen Salt essen darf (oder zu erklären, dass man irgendwann überhaupt nichts essen kann), ist so sinnvoll, wie nem Trennköstler mal Kartoffelpürree mit nem juten Steak zu empfehlen. Nämlich absolut vergebliche Liebensmüh.

w$ing_chunxg


Also... fleisch faut an der frischen Luft um einiges schneller als Gemüse.

Der DArm hat aber wohl ein anderes Milieu als frische Luft.

Ganz genau, du bestätigst meine Aussage.

m übrigen gilt- meines Wissens- Salat (bei trennkost) z.B. nicht als Kohlehdryatding.

Auch richtig, Gemüse (hier Salat) sind eben sehr KH-arm. Deshalb müssen die wenigen KH trotzdem aufgespalten und verdaut werden.

a{vantxi


Ganz genau, du bestätigst meine Aussage

aha? Wodurch? Weil der Darm ein anders Milieu als Luft hat? Nun... bis der Salat im Darm faulig wird, ist er wohl schon wieder draussen. Oder lieg ich da falsch?

w8inggchu*ng


nee, das Fleisch ist sogar schneller wieder raus als das Gemüse und da im Magen ein anderes Milieu vorliegt als an der frischen Luft (wo es ja laut dir am schnellsten fault) kann nicht dasgleiche rauskommen, oder?

a"va4ntxi


Moment, ich hab nicht gesagt, dass an der Luft schneller fault. Ich habe gesagt, dass an der Luft Fleisch schneller fault als Gemüse.

Ich gehe davon aus, dass im Darm Versetzungsprozese schneller stattfinden als an der Luft, aber auch hier Fleisch schneller fault als Gemüse.

wHingch0ung


haste recht, habe ich dir unterstellt @:)

Trotzdem wird Eiweiß schneller verdaut als KH.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH