» »

Tagespläne (Vollwertkost)

D+ieMeklanxie


wingchun, ich glaube auch dass du hier keinen bekehren kannst. Auch ich kann dir bestätigen, dass meine Verdauungstätigkeit hervorragend und besser als mit "normaler Kost" ist, egal ob nachts oder tagsüber. Und dass mein "großes Geschäft" stinkt wenn ich von Zeit zu Zeit etwas nicht-vollwertiges esse und ansonsten kaum riecht, hat für mich Aussagekraft genug. Wie haben schon die Ärzte über Vegetarier gesungen? "Ich ess Blumen, denn Tiere tun mir leid, und die Fäkalien tun dann gar nicht mehr so stinken" ;-D

Sobald ich ein paar Tage auswärts essen muss (Urlaub etc.) ist meine Verdauung nicht mehr regelmäßig und ich habe oft Probleme. Und mit Eiweißshakes brauchst du hier echt keinem kommen, die sind ja wohl der Beweis, dass man aus Mist noch Geld machen kann. Ich esse mein Eiweiß lieber als Pflanzen in nativer Form, da hab ich mehr von.

*:)

A:nonQyma1


Also ich kann einfach nicht so große Mengen auf einmal essen, dass mir das über mehrere Stunden reicht. Und das nicht in dem Sinne, dass ich nach 3 oder 4 Stunden unbedingt wieder was brauche (ich habe kein Problem, auch bis zum Abend ohne Essen auszukommen), aber wenn ich das auf Dauer mache, nehme ich ab. Was ja wohl zeigt, dass ich insgesamt zu wenig esse. Habe das letztes Jahr während meines Studiums gemerkt...

Bzw. mit so richtig vollem Bauch kann ich mich schlechter konzentrieren, auch wenn das FKB und Obst ist. Mir geht es da einfach besser, wenn ich meinetwegen einen Teil des Obstes (das andere vielleicht in den FKB geben) und/oder die Scheibe Vollkornbrot als Zwischenmahlzeit esse.

Und da ich meist zwischen 6 und 7 frühstücke, sind es bis zu Mittag doch 6 bis 7 Stunden, zwischen Mittag- und Abendessen gilt ähnliches.

wZiVngcBhuxng


deswegen kann ich doch meine Meinung schreiben, oder? das ist doch ein freies Forum.

Auch ich kann dir bestätigen, dass meine Verdauungstätigkeit hervorragend und besser als mit "normaler Kost" ist,

vielleicht, weil die Zusammensetzung falsch ist? Oder du nicht Blutgruppengerecht ist? Diese Vertreter gibt es nämlich auch noch...

DiieMelxanie


Nein, ganz einfach, weil der Körper auf natürliche Kost eingestellt ist und nicht auf Zucker, Weißmehl und was man sonst so isst!

Ich habe mich mal aus Spaß erkundigt, aufgrund meiner Blutgruppe sollte ich weder Tomaten noch Kartoffeln essen, diese beiden Gemüse liebe ich aber und esse sie oft. Ohne Probleme.

Klar kannst du deine Meinung schreiben, wirst aber auf Ablehnung stoßen, wenn du in einem Faden, wo die meisten Vegetarier und alle Vollwertköstler sind mit Sachen wie Eiweißshakes und Fleisch ankommst. Damit musst du dann schon klarkommen ;-)

Anonyma, man muss ja nicht mit Gewalt nur 2 Mal am Tag essen. Es ist ja nicht Sinn der Sache, sich morgens vollzustopfen, nur damit man mittags nichts essen muss. Im Grunde ist es doch egal, wie man die gesunde Kost verteilt, auf 2 oder auf 4 Mahlzeiten. Hauptsache du fühlst dich wohl dabei!

*:)

SUnooSkey


Soo...zurück zu den Tagesplänen *:)

Ich mache jetzt eine -wenn nicht sogar zwei- Frischkostwoche(n).

Also:

Frischkostwoche(n), Tag1:

Frühstück:

großer FKB mit Pfirsich, Sahne, Kokosflocken (fallen die überhaupt noch unter Frischkost ???)

Mittagessen:

Viel Salat (Gurke, Eisbergsalat, Tomate, Mais, Kidneybohnen) mit Joghurtdressing

Heute Abend wird es Naturjoghurt mit Obst geben (bzw. einen zweiten FKB,wenn ich großen Hunger habe)

Fühle mich jetzt aber total satt. Hatte heute Morgen immerhin 150g Körner (habs jetzt mal genau abgewogen, hab sonst immer etwa 100g gegessen)

Meint ihr,dass das so ok ist und dass ich mich so 1-2Wochen ernähren kann?

w%ingvchuxng


Nein, ganz einfach, weil der Körper auf natürliche Kost eingestellt ist und nicht auf Zucker, Weißmehl und was man sonst so isst!

das glaubst du, wissen tust du es nicht. Oder hast du das schon mal mit einem Ernährungsberater diskutiert?

Ich habe mich mal aus Spaß erkundigt, aufgrund meiner Blutgruppe sollte ich weder Tomaten noch Kartoffeln essen, diese beiden Gemüse liebe ich aber und esse sie oft. Ohne Probleme.

ich schätze, du hast Blutgruppe 0, richtig? Tomaten verursachen bei mir Sodbrennen.

Klar kannst du deine Meinung schreiben, wirst aber auf Ablehnung stoßen, wenn du in einem Faden, wo die meisten Vegetarier und alle Vollwertköstler sind mit Sachen wie Eiweißshakes und Fleisch ankommst.

Eiweißshakes sind vegetarisch!!!

Anstatt Salat solltest du dann einen Sojabratling essen (den kannst du auch selber herstellen).

S#nookfey


Noch etwas, dass ich euch fragen wollte:

Meint ihr,dass das so in Ordnung ist mit diesem Faden?

Ich hab manchmal das Gefühl,dass ich hier einen zweiten Vollwert-Plauder-Faden eröffnet habe und dadurch den Faden von Alex schrotte :(v

...und das möchte ich wirklich nicht!

In dem bisherigen Vollwertfaden wurden eher Erfahrungen ausgetauscht. Hier soll es vordergründig darum gehen, was der Einzelne isst und wie es mit der Zubereitung usw. aussieht um Einsteigern in die VWK auf diesem Gebiet behilflich zu sein. Für andere Fragen steht dann weiterhin der von Alrex eröffnete Faden zur Verfügung.

Oder habt ihr andere Vorschläge?

Würde mich auch freuen,wenn Alex selbst etwas dazu sagt

@:)

Liebe Grüße

Julia

S=nookxey


Streicht mal das "s" hinter dem ersten Komma |-o

D'ie$MWel=anie


Hey Snookey, viel Erfolg bei deinem Unterfangen mit der Frischkost. Das hört sich soweit doch schon sehr gut an. Ich denke schon das man das so machen kann. Im rohen Gemüse müssten doch noch mehr Nährstoffe sein als im gekochten, ich sehe da jetzt kein Problem. Vieles kann man auch roh essen was ich nur gekocht kannte früher, wie Brokkoli, Blumenkohl etc. Ich habe auch schon Maiskolben roh abgeknabbert, lecker!

Kokosflocken tu ich auch manchmal ins Frühstück, die sind eben getrocknet..hmm, so richtig frisch sind die natürlich nicht, ist klar, aber ich weiß jetzt auch nicht ob das ein Problem sein kann.

Viel Glück auf jeden Fall, bin gespannt ob sich mit Frischkost was verändert bei dir !

:)*

w}in4grchung


@Snookey

stimmt, da hast du allerdings recht.

Werde nichts mehr zum Thema schreiben, da es hier um etwas anderes geht.

*:)

D1i1eMe^lanxie


das glaubst du, wissen tust du es nicht. Oder hast du das schon mal mit einem Ernährungsberater diskutiert?

Das muss ich nicht diskutieren, ich weiß dass es meinem Körper damit gut geht. Das reicht mir als Referenz. Menschen haben sich sehr lange naturbelassen ernährt, erst seit es Zucker und haltbar gemachtes Auszugsmehl, Fertiggerichte etc. gibt steigen auf einmal diverse Krankheiten sprunghaft an..mir gibt das zu denken!

ich schätze, du hast Blutgruppe 0, richtig? Tomaten verursachen bei mir Sodbrennen.

Ich habe Blutgruppe A2. Ich hatte noch nie Sodbrennen.

Eiweißshakes sind vegetarisch!!!

Anstatt Salat solltest du dann einen Sojabratling essen (den kannst du auch selber herstellen).

Ob der Shake jetzt vegetarisch ist oder nicht, tangiert mich nur peripher, hier geht es darum, wie naturbelassen die Lebensmittel sind. Und das ist weder ein Shake, noch ein Sojabratling. Das meiste Soja ist außerdem genmanipuliert und für seine Anbaufläche werden Regenwälder gerodet.

So, jetzt mein Tag:

Gleich gibt es als Frühstück FKB (Quinoa, Amaranth, Hafer, Banane, Orange, Trauben, Walnüsse, MAndeln)

Abends mit meinem Mann dann Spiegelei mit Bratkartoffeln und Salat dazu.

Sorry wenn ich auch den Faden geschrottet hab, das ist nicht meine Absicht. Aber wenn hier so seltsame Kommentare von der Seite kommen kann ich mich nicht zurückhalten :-p

w:ingchuxng


Das muss ich nicht diskutieren, ich weiß dass es meinem Körper damit gut geht. Das reicht mir als Referenz.

das haben die schwangeren bei kontergan auch gedacht...

Menschen haben sich sehr lange naturbelassen ernährt, erst seit es Zucker und haltbar gemachtes Auszugsmehl, Fertiggerichte etc. gibt steigen auf einmal diverse Krankheiten sprunghaft an.. mir gibt das zu denken!

geht mit der Technisierung und der Industrialisierung vielleicht auch ein hoeherer Verscmutz einher?

Du sollst ja deine Meinung behalten, nur argumentierst du schwammig.

D?ieMevlaxnie


Kontergan ist wohl etwas weit hergeholt. Natürliche Ernährung schadet dem Körper sicher nicht, im Gegensatz zu Medikamenten.

Du glaubst echt, dass man von Schmutz Diabetes, Karies und Herz-Kreislauferkrankungen bekommt? Beleg mir das mal, dann überleg ich mir das nochmal mit dem Sojabratling ;-D

w0ingcQhuxng


Kontergan ist wohl etwas weit hergeholt.

das ist bewusst so weit hergeholt, um es deutlich darzustellen. Haette jetzt auch was anderes schreiben koennen...

Du glaubst echt, dass man von Schmutz Diabetes, Karies und Herz-Kreislauferkrankungen bekommt?

ach so, all die Veraenderungen im Erbgut, die verantwortlich sind/sein koennen fuer Krankheiten, sind dann wohl zufaellig entstanden wie? In Genetik im Bio-Unterricht nicht aufgepasst?

D1ieMMel"anie


Das wird mir jetzt zu dumm, auf solche Diskussionen muss ich mich nicht einlassen. Trink du weiter deinen Shake und lass uns Ökos hier in Frieden.

@:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH