» »

Darf ich mich als Marcumarpatient vegetarisch ernähren?

iZna5x9


Das stimmt,habe vor,mir über Internet noch ein paar Sachen anzuschaffen.

:-D Übrigens die Getreidemühle ist eine Wucht.Habe die Fidibus 21, 2007 .(ohne Schleichwerbung machen zu wollen).

Meinen ersten Frischkornbrei habe ich auch schon gegessen,allerdings doch lieber mit Biojoghurt(anstatt Sahne),denke doch,das macht nichts,oder ? Ich möchte nämlich auch mein Gewicht reduzieren :=o.Die leckeren Erdbeeren,der Honig und die Nüsse haben ihm den letzten Schliff gegeben. Suuuuuperlecker.

Gestern wollte ich dann auch ein Brot backen,stellte aber mit Entsetzen fest,daß mein Backofen kaputt war.

Am Montag kommt der Neue !!!:-D

Es macht soviel Spass,immer neue vegetarische Rezepte zu entdecken und auszuprobieren.

Morgen gibt es Grünkernbratlinge mit Rohkostsalat.Auch einen leckeren Brotaufstrich haben wir schon gegessen.

Leider kann ich erst am Dienstag das erste Brot backen,denn dann wird der Herd angeschlossen.

Ich wünsche Allen ein schönes Wochenende !

Liebe Grüße

Ina *:)

AUle9x787x3


Hallo Ina :-D

Wenn Du abnehmen willst, wirst Du das mit der Vollwertkost automatisch tun; vorausgesetzt Du hast wirklich Übergewicht. Das Tolle an der naturbelassenen Ernährung ist ja, dass der Stoffwechsel dadurch wieder so richtig funktioniert und man damit ohne weiteres Zutun sein individuelles Normalgewicht bekommt. Kalorien spielen keine Rolle! Also bitte nicht auf die Idee kommen, deswegen die Sahne aus dem FKB wegzulassen. Das Rezept für den FKB hat schon seinen Sinn, so wie es konzipiert ist. Joghurt gehört eigentlich nicht rein, kann, soviel ich weiß, evtl. zu Unverträglichkeiten führen.

Honig übrigens nur in Maßen verwenden, da er zwar (falls nicht thermisch behandelt) naturbelassen ist, aber dennoch ein Süß-Konzentrat darstellt.

Lass' Dir die Vollwertkost weiterhin gut schmecken :)^

iMna159


Hallo Alex, ahaaa,...... das hört sich aber gut an,und Sahne mag ich natürlich viiiel lieber :-D.Demnach müßte der FKB dann noch besser schmecken hmmmm.... :)^

Übergewicht ? :-o |-o....ja,leider noch. Die muß-immer schnell-gehen Ernährung hat ihre Spuren hinterlassen !!!

Wenn ich so an manche Gerichte zurückdenke,naja...oha !

Die letzten Tage beschäftige ich mich in jeder freien Minute mit der Vollwertkost.So langsam überträgt sich das auch schon auf meine Kinder

;-D grins....! Und wie die Kost weiterschmecken wird.

Liebe Grüße

Ina

idnaT5x9


Hallo alle zusammen!

Nun habe ich wieder eine Frage,was die Lagerung des Getreides anbelangt. Die angefangenen Getreidesorten habe ich im Moment in etwas größere Frischhaltedosen umgefüllt,bin mir aber nicht sicher,ob das wirklich optimal ist ??? Da wären sonst auch noch Glasbehälter mit Schraubverschluß vorhanden.Dürfen die Gefäße überhaupt luftdicht verschlossen sein?Hmmm.....

Viele Grüße

Ina *:)

jvn


Hallo Ina,

> Nun habe ich wieder eine Frage, was die Lagerung des

> Getreides anbelangt.

Getreide lagert man idealerweise luftig und trocken. Das Getreide selbst ist trocken sehr, sehr lange haltbar - man hat angeblich in Pharaonengräbern noch keimfähige Getreidekörner gefunden. Ideal wäre es, das Getreide in aufgehängten Säcken zu lagern, aber diese Möglichkeite haben wohl die wenigsten... ;-)

Das Problem bei der Lagerung sind eher Motten und Kornkäfer. Beide wollen es aber ruhig haben, deshalb sollte man das Getreide regelmäßig mal bewegen. Solange man aber keine größeren Mengen lagert, dürfte man damit keine Probleme haben.

Ich kaufe die häufiger benötigten Getreidesorten (Weizen, Dinkel, Roggen) in 2,5kg Säcken, die weniger häufig benötigten in 1kg Verpackungen. Manche, die viel Brot backen, haben aber auch schon mal 50kg Säcke im Keller stehen...

i1na59


Vielen Dank jn,das habe ich mir schon fast gedacht.

Im Moment habe ich ein-und zwei-Kg Beutel verschiedener Getreidesorten gekauft.Ich denke auch,daß sie immer relativ schnell verbraucht sein werden.

Das erste Brot wird am Dienstag oder Mittwoch gebacken,weil ja dann erst der neue Ofen kommt. Den Frischkornbrei vertrage ich sehr gut,übrigens mein Sohn (der Fastfood-Fan) mag ihn genauso gern :-D.Heute haben sogar alle mal vegetarisch mitgegessen,was mich sehr gefreut hat !

Viele Grüße

Ina

DzieMelxanie


Hey Ina, schön zu lesen dass es so toll läuft bei dir und auch die Familie mitzieht. Damit tut ihr euch was Gutes :)^

Ich werde heute auch wieder ein Brot backen, damit wir die Woche was zu beißen haben ;-D

i"nPax59


Hey Melanie,mir kribbelt es schon in den Händen,habe auch schon alle Zutaten besorgt. Nur der Herd wird erst Morgen angeschlossen. Heute darf ich ihn nur ansehen :=o

Aaaaaber morgen Nachmittag,spätestens am Mittwoch ist es soweit.....! Mal sehen was ich euch dann schreiben kann ;-D

Gutes Gelingen beim Backen Melanie,und eine schöne Woche!

Viele Grüße

bis bald *:) Ina

DkieMel4anixe


Danke :-) Das Brot sieht schon sehr gut aus. Ach uebrigens, ich bewahre mein Getreide in Tupperware Eidgenossen auf, da haben evtl. Schaedlinge keine Chance reinzukommen und es sieht auch noch gut aus in der Kueche :-D

Ich hoffe dein neuer Ofen funktioniert dann auch gut :-) Wir haben so ein amerikanisches Ungetuem das nicht einmal ein Fenster hat. Und das wo ich doch so gerne meine Backwaren beobachte..

i;nan5x9


Hallo alle zusammen !

Jetzt,wo ich schon einige Zeit meine Ernährung umgestellt habe,bemerke ich,das die so verhassten Heißhungerattacken ausbleiben.Auch allgemein verspüre ich nur noch ganz selten wirklichen Hunger.Wie kann ich mir das erklären ?

Viele Grüße

Ina *:)

j#n


Hallo Ina,

> Jetzt,wo ich schon einige Zeit meine Ernährung umgestellt habe,

> bemerke ich, das die so verhassten Heißhungerattacken

> ausbleiben. Auch allgemein verspüre ich nur noch ganz selten

> wirklichen Hunger.

Gratuliere!. :-)

> Wie kann ich mir das erklären ?

Hunger wird nicht nur bei Energiemangel ('Kalorien') ausgelöst, sondern auch bei Vitalstoffmangel. Die konventionelle Ernährung ist sehr vitalstoffarm, daher hat man dort schnell wieder Hunger und bei stärkerem Vitalstoffmangel auch sehr schnell einen Heißhunger, den man daher bereits als Notsignal des Organismus interpretieren könnte. Zudem kann durch das Fehlen der Vitalstoffe die Nahrung nicht richtig verwertet werden, so daß auch ein Energiemangel auf Stoffwechselebene wahrscheinlicher wird.

Bei einer vitalstoffreichen Ernährung passiert das alles nicht.

itna59


hallo jn,es ist einfach phantastisch,das Essen schmeckt,man muß keine Kalorien zählen,ist immer lange satt und außerdem wird die Kleidung schon lockerer !:-D.

Es gelingt mir in unvermeidlichen Stresssituationen auch immer öfter,ganz ruhig zu bleiben ;-D Meine Kinder sind nun am Rätselraten haha,warum das wohl so ist ;-D

Man fühlt sich innerlich so leicht und ruhig.

Ach ja,mein Quickwert war 25%,also genau wie er sein muß.

Möchte einfach alle ganz lieb Grüßen,und mich bedanken für die vielen guten Ratschläge.

Wünsche allen eine gute Nacht !

Ina *:)

A8lex7x873


Hallo Ina,

wollte nur mal nachfragen, wie's mit der Ernährung läuft *:)

Hast Du das Brotbacken schon ausprobiert? Hat's geklappt?

Liebe Grüße! :)*

itn=a5\9


Hallo Alex..., ja die Ernährungsumstellung klappt gut.Allerdings muß ich Körner weglassen,da ich mit dem Darm Probleme habe (schade),aber was solls.

Das erste Brot ist ganz gut gelungen,wenn auch etwas zu dunkel,da ich versehentlich die Temperatur beim neuen Umluftofen zu hoch einstellte. :-/

Viel mehr Probleme gab es aber mit meinem PC (Festplatte).

Wurde gestern endlich repariert.Das war was :-o 10 Tage ohne Computer !!! War ich etwa schon PC-süchtig ? ;-D ;-D ;-D

Viele liebe Grüße,Ina

A+lexF787x3


Dass Du dauerhaft die Körner weglassen musst, glaube ich nicht. Hoffen wir mal, dass jn noch was dazu sagt.

Welcher Natur sind denn die Darmprobleme? Hattest Du sie auch vor der Ernährungsumstellung schon?

Ansonsten: man kann beim Verzehr von Vollgetreide Darmprobleme kriegen, wenn man noch Fabrikzucker in der Ernährung hat (da gehören auch Sirupe, Rohrzucker etc. dazu) - und man glaubt gar nicht, wo der überall drin ist.

Hast Du hingegen eine spezielle Darmerkrankung, so kann man sich, soviel ich weiß, zunächst mal auf bestimmte Getreidearten beschränken.

Und überhaupt: im Brot sind doch auch Körner, wenn auch zerkleinert... ???

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH