» »

Punica gesund?

-<chill_er- hat die Diskussion gestartet


ich kauf mir punica classics multivitamin 17+4 im lidl (ist in plastikflaschen, worauf es kein pfand gibt).

naja ich nehm seit 2 tagen creatin und man soll 3-4l wasser trinken, aber von soviel wasser pur zu trinken wird mir schlecht. hab mir halt dann gedacht, trink ich punica, weils 1. besser schmeckt und 2. viele vitamine enthalten sind :D

und jetzt wollte mal wissen, ob das tatsächlich so gesund ist, wie immer so schön behauptet wird ^^

Antworten
-&Hawse-


*kopfschüttel* Wenn Die Werbung sagt, das Du aus dem Fenster springen sollst, tust Du das dann? Misch Dir ein bisschen Apfelsaft ins Wasser, dann kannst Du es auch trinken.

GNrasJ-Halxm


Obst ist auf jeden Fall gesünder als so ein Fruchtsaftgemisch. Der Körper kann sowieso nicht alles aufnehmen, was in so einem Saft drin ist. Und gewisse Vitamine kann man auch überdosieren, soweit ich weiss...

Coonsta-ntinV 89


achja, einen tipp.....

falls du keine tabletten nimmst (creatin), sondern pulver, ist es gut wenn du bei der einnahme süßes trinkst (am besten Traubensaft) und kein wasser.

Grund: Damit creatin in die muskelzelle eingeschleust wird, braucht der körper insulin. der fruchtgehalt des traubenzuckers (glukose) bewirkt eine insulinauschüttung. ohne dieses insulin wird das creatin als creatinin über die nieren ausgeschleust.

-Qchilelerx-


das mit dem traubensaft ist mir schon bewusst, aber trotzdem danke nochmal :)^

Wyeises-Schxwarz


Also ich finde Punica eigentlich recht gesund. Da ist kein Zucker drinnen und eigentlich ja nur Tee und Wasser oder Fruchtsaft und Wasser.

mKaus9efuxsses


Punica enthält Süßstoff, der ist nicht gerade gesund!

S}nooxkey


So,dann übernehm ich mal kurz Jn's Job ;-) und erkläre, warum es nicht gut ist, Saft zu trinken:

1. Bei der Saftherstellung gehen nur die wasserlöslichen Vitamine des Obstes/Gemüses in den Saft, die übrigen bleiben jedoch in den Pressrückständen und werden entsorgt. Daraus folgt, dass der Saft weniger Wert ist, als das ganze Lebensmittel, das zur Saftherstellung verwendet wird, da die Vitamine ihre Wirksamkeit nur voll entfalten können, wenn alle Vitalstoffe vorhanden sind---> Saft ist ein unvollständiges Teilnahrungsittel, dem Wirkstoffe fehlen

2. Für den Verzehr von Saft, der aus 1kg Möhren hergestellt wurde, braucht der Mensch nur einige Minuten. Für den Verzehr von 1kg rohen Möhren braucht der Mensch wesentlich länger (und wer isst schon 1kg Möhren auf einmal?!). Das heißt, dass der Mensch sich durch den Vezehr von Saft eine wesentlich größere Menge von Vitaminen in kürzester Zeit zuführen kann, während das ungepresste Lebensmittel nur in begrenzter Menge verzehrt werden kann---> eine hohe Zufuhr der allein wasserlöslichen Vitamine in so großem Maße kann sogar Schäden verursachen!

3. Um das Lebensmittel als Ganzes zu verspeisen, wird länger gebraucht, als wenn nur der Saft getrunken wird, da der Mensch einige Zeit fürs Kauen benötigt. Wird Saft getrunken, gelangen die einzelnen darin enthaltenen Stoffe wesentlich schneller ins Blut und verursachen einen raschen Anstieg des Blutzuckerspiegels, was beim Verzehr des ganzen Lebensmittels nicht passieren würde.

---> der Organismus ist nicht darauf eingestellt, in so kurzer Zeit eine so große Menge zu verarbeiten

@ Jn:

Fehlt noch was? *zwinker*

LSissyw88


*:) bist du verrückt ??? wasser durch punica zu ersetzten ???

punica ist FAST so ungesund wie cola^^^vergiss es, würde ich NIE machen, trink wasser, gewöhn dich dran und wenn du dich gar nicht daran gewöhnen willst, dann trinke apfelsaftschorle ( selbst gemixt, keine gekaufte, da ist total viel zucker drin) oder trink wasser mit einem schuss zitronensaft oder früchtetees, oder oder oder, aber bloß kein cola, punica, oder ähnliches!!!!!!!! total ungesund^^

LG

G*rasp-Halxm


Wenn schon Fruchtsaft, dann selber pressen oder bei nem speziellen Hersteller kaufen. Hierzulande gibts Säfte ohne jegliche Zusätze (kein Zucker und keine Zuckeraustauschstoffe, keine Farbstoffe, keine Konservierungsmittel, keine Konzentrate), die halten sich dann meist auch nur 1-3 Tage, sind teuer, aber umso leckerer. :-)

j}n


@Snookey

> @Jn: Fehlt noch was? *zwinker*

Super erklärt! :-) Dann kann ich ja in Urlaub gehen... ;-)

jxn


@Gras-Halm

> Hierzulande gibts Säfte ohne jegliche Zusätze (kein Zucker und

> keine Zuckeraustauschstoffe, keine Farbstoffe, keine

Da muß man aufpassen, denn nach der Zuckerartenverordnung gilt nur der normale Haushaltszucker sowie Traubenzucker als 'Zucker' und muß so deklariert werden. Andere Fabrikzuckerarten, wie bspw. Glukosesirup sind offiziell keine 'Zucker' und stecken daher schon mal in Säften, die als 'zuckerfrei' deklariert sind. Übrigens enthalten auch alle Säfte, die aus Konzentrat hergestellt werden, Fabrikzucker. Bis zu fünf Prozent (iirc) dürfen da ohne Deklaration zugesetzt werden.

> Konservierungsmittel, keine Konzentrate), die halten sich dann

> meist auch nur 1-3 Tage, sind teuer, aber umso leckerer.

Die Problematik, die Snookey geschildert hat, trifft aber leider auch auf diese Säfte zu. Natürlich schadet es nicht, wenn man mal zu besonderen Anlässen einen Saft trinkt, aber Säfte sind weit weniger gesund, als man uns das weismachen will. Sie schaden mehr als sie nützen.

TJonkxha


Hm, wenn man das so genau nimmt wie snookey beschrieben hat, was ist denn dann mit anderen Sachen wie zB Honig - Honig wird von Bienen für Bienen hergestellt, dürfte also von den Inhaltsstoffen her auf Bienen abgestimmt sein und nicht auf Menschen... ist ja auch eigentlich ein "Produkt" und kein selbstwachsendes zeugs... wie seht ihr das?

Gqras7-XHalxm


@ jn:

Deswegen schrieb ich "wenn schon Fruchtsaft" -ich trinke das auch nur selten, zumal es mir zu teuer ist. ;-) es sind übrigens wirklich Säfte ohne Zusätze, zumindest steht rein gar nichts mit bei den Zutaten ausser den Obstsorten. Bei anderen Säften steht ja häufig Glucosesirup in der Liste, oder eben auch Zucker, "Fruchtsaft aus Konzentrat", etc...

man merkt auch geschmacklich einen starken Unterschied.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH