» »

Milchunverträglichkeit

s+pookgy79


ja

deshalb frag ich nach möglichen symptomen.

mir kommt das ja auch komisch vor.gerade weil ich nur morges durchfall hab,wobei ich alle anderen beschwerden meist den ganzen tag hab.

ich vermute da eher einen pilz.

der arzt meinte laktoseunverträglichkeit.

ttiffxi80


Hallo Spooky, also wenn Du einen Pilz vermutest, solltest Du auf jedan Fall mal auf Zucker und Weißmehle verzichten, davon ernährt sich so ein Pilz nämlich (kämpfe öfter mal mit Pilz im Mund).

Ich habe seit Jahren täglich Bauchschmerzen, mal leicht, mal etwas krampfartig, dazu Blähungen. Aber es war nie so, dass ich damit zum Arzt gegangen wäre.

Nach fast 4 Wöchiger Milch Abstinenz spüre ich zum ersten Mal, dass mein Magen auch ruhig sein kann. Erst in den letzten Tagen fing es wieder etwas an, aber da habe ich auch etwas nachlässiger gegessen. Was genau es also bei mir auslöst ist noch nicht klar, aber da muss man wohl wirklich ausprobieren.

Habe schon überlegt, ein Essens-Tagebuch zu führen, denn bei mir reagiert der Körper glaube ich nicht sofort, sondern erst 1-2 Tage später - und da habe ich schon oft wieder vergessen, woran es gelegen hat.

Spooky, hast Du schon mal mit Milch & Co. aufgehört?

tAifof1ix80


Gras-Halm, wie bekommt man denn raus, ob nun die LI oder Milcheiweiss dran schuld ist? Lactose und Lactase? Vielleicht kannst Du mich da mal aufklären, bin ja noch ganz neu in dem Thema...

Gjras)-Harlxm


@ tiffi:

Beim Milcheiweiss hat man eine Allergie und dementsprechend auch teilweise auch schwerere Reaktionen. Ich bin allerdings auch nicht darüber aufgeklärt, ob diese Allergie nur bei Kindern auftritt oder auch bei Erwachsenen. Feststellung via Bluttest.

Lactose ist Milchzucker, Lactase ist das Enzym, das den Milchzucker spaltet.

Getestet wird entweder via Atemtest (da bekommst du erst eine Milchzuckerlösung und musst dann in regelmässigen Abständen in ein Röhrchen pusten) oder via Bluttest (ebenfalls Milchzuckerlösung, danach kriegst du in regelmässigen Abständen einen Pieks in den Finger).

szpooZky7x9


@tiffy

ich denke ich werd jetzt erstmal das mit dem pilz abklären lassen.

wenn da nix raus kommt probier ichs mal die milchprodukte wegzulassen.

das mit dem essens tagebuch ist ne gute idee find ich,da kann man auch die zusammenhänge besser erkennen.

Gcras+-Haxlm


Achtet bei der Weglass-Diät darauf, dass Milchzucker nicht nur in Milch drin ist! Sondern auch gerne in Tomatensauce, Fleischwaren (Bratwurst, Schinken), Tütensuppen, etc...also allgemein bei so Fertigsachen (sofern ihr sowas esst): Zutatenliste lesen! Ist Milchpulver, Milchzucker oder sowas drin -verzichten.

Ist zu BEginn etwas mühsam, weil man nicht weiss was man essen kann...

tniffix80


Das ist richtig Gras-Halm, manchmal habe ich das Gefühl, ich darf gar nichts mehr essen, ausser Rohkost vielleicht.

Und da habe ich ehrlich gesagt lieber ein wenig Blähungen. %-|

Ehrlich gesagt dachte ich aber, dass Milchpulver u.U. nicht so problematisch ist, aber da habe ich mich wohl auch getäuscht...

Aber mal ehrlich, was isst man denn z.B. auf einem (Vollkorn-)Brot? Statt Butter dann eher Margariene, ok. Aber dann obendrauf? Geht ja eigntlich nur Gemüse oder Marmelade vielleicht (aber auch wieder schwierig wegen Zucker). Frischkäse geht nicht, Käse nicht und Wurst auch nicht.

Nun denn, wird wohl noch etwas dauern bei mir, bis ich den richtigen Speiseplan rausgefunden habe... %-|

ALno@nTyma1


Beim Milcheiweiss hat man eine Allergie und dementsprechend auch teilweise auch schwerere Reaktionen

Genau so ist es. "Nur" Blähungen sind wohl kaum eine Allergie...

Ich bin allerdings auch nicht darüber aufgeklärt, ob diese Allergie nur bei Kindern auftritt oder auch bei Erwachsenen.

Kann auch bei Erwachsenen vorkommen. Ich bin selber ein Beispiel dafür.

Aber mal ehrlich, was isst man denn z.B. auf einem (Vollkorn-) Brot?

Je nach Geschmack: Honig (sofern es kein Pilz ist - da kenne ich mich aber nicht aus), Mandelmus oder sonstiges Nussmus, Tahini (Sesammus), Olivenaufstrich (besteht aus passierten Oliven, Olivenöl und diversen Gewürzen), verschiedene pflanzliche Aufstriche (gibts im Bioladen)...

Margarine wäre ich vorsichtig, da da zum Teil alles mögliche an Inhaltsstoffen drinnen ist.

Ansonsten schmeckt ein frisches Vollkornbrot ja auch ohne Aufstrich gut :-D

G@ras-HKalxm


@ tiffi:

Wenn du nur eine LI hast, kannst du durchaus Butter mal ausprobieren (man schmiert ja nicht gleich 1kg aufs Brot) - ich vertrage 10-20g (10g sind diese Einmal-Portionen) problemlos. :)^ Des weiteren gibt es auch lactosefreie Produktelinien. Ich hatte z.B. die letzten 2 Wochen unglaublich Lust auf heisse Milch mit Honig- mit lactosefreier Milch ging das auch.

Das mit dem Milchpulver: Naja, ich dachte mir halt, dass sei Milch, nur in Pulverform - und im Milch ist doch nun mal Milchzucker?

Keine Ahnung. ;-)

@ Anonyma:

Hast du die Allergie denn immer schon und sie ist nie "ausgeheilt" (habe auf einer Seite vorhin gelesen, dass eine Milcheiweissallergie bei Kleinkindern meist von selber ausheilt, ob das stimmt, weiss ich nicht), oder hast du sie erst später bekommen? Was bekommst du für Reaktionen, wenn du aus Versehen Milcheiweiss in der Nahrung haben solltest?

Amn,onyxma1


Gras-Halm

Also diagnostiziert wurde meine Milchallergie (Milcheiweiß Kasein), als ich über 20 war (weiß nicht mehr genau). Hatte allerdings davor jahrelang Probleme, was teils auf eine Laktose-Intoleranz, teils auf die "Psyche" geschoben wurde. Bis ich umzugsbedingt den Arzt wechselte, und der einen Allergie-Test veranlasste....

Dazu kommt, dass ich aus einer allergisch sehr stark vorbelasteten Familie komme.

Meine Hauptsymptome sind Erbrechen und Durchfall sowie Juckreiz und Hautausschläge. und das bereits bei geringen Mengen an Milcheiweiß (wie etwa Butter oder Sahne) und relativ schnell nach dem Verzehr.

Gbras-.Halxm


@ Anonyma:

Ach so. Danke für die Info! @:)

tqiffix80


Anonyma, das ist ja wirklich nicht ohne!

Da musst Du ja wirklich unglaublich aufpassen, was Du isst.

Und nix ist mal eben mit Restaurant oder bei Freunden essen... das tut mir leid!

sdp/ook.yx79


also

gestern abend hab ich nen vanillequark gegessen und heut morgen wieder krämpfe und durchfall.

ich weiß ja nicht,können die symptome auch verspätet auftreten?

und woher weiß man denn ob man eine milcheiweißallergie hat oder eine laktoseintolleranz,geht das auch nur durch auschlußverfahren?

t8ifzfi>80


Ja, das würde mich auch mal interessieren :-/

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH