» »

Erfahrungsberichte Vollwertkost

j&n


@w85

> Also kann Weizen z.B. auch Vollkorn sein, wenn das ganze

> Korn frisch gemahlen wurde? Hab ich das richtig verstanden?

Richtig. Solange es frisch gemahlen und vollständig verwendet wird, ist es auch ein Vollkornmehl - völlig unabhängig von der Farbe.

> Wenn das so wäre, muß man also nicht auf "Weißmehl"

> verzichten?!

Wenn du damit Weizen und Dinkelvollkornmehl meinst, stimmt das.

> Weiß jemand welches Getreide glutenfrei ist??!

Reis, Mais, Hirse und Buchweizen.

w/85


Gut, jetzt hab ich fast alle meine Fragen beantwortet. Aber zwei hab ich noch ;-)

1. Ich möchte den FKB die nächsten Tage dann auch probieren, als erstes gerne mit Hafer. Was für Hafer soll ich nehmen? Hab eben Hafer und Nackhafer gesehen. Wie lang soll ich ihn einweichen lassen und wieviel Wasser dazu?

Was nehmt ihr für Zitronensaft? Aus einer frischen Zitrone?!

Muß ich Nüsse darein tun?!

Waren doch mehr fragen, sorry :=o

A[lemx(7873


Wenn Du die Wahl hast, nimm' Nackthafer. Der andere ist "entspelzt", aber erfahrungsgemäß sind oft doch noch Spelzen drin. Hafer brauchst Du gar nicht einweichen. Einfach Wasser dazu und sofort fertig machen. Soviel Wasser, dass das Getreide halt bedeckt ist. Ich nehme immer frische Zitrone, notfalls tut's aber sicher auch ein 100%-Direktsaft aus dem Glas, mengenmäßig macht's ja nicht viel aus. Nüsse und Saaten nimmt man nach Belieben - schmecken lecker, liefern natürliche Fette und sättigen.

Am besten noch viel Obst dazugeben und evtl. noch Sahne - am leckersten ist sie, wenn sie frisch geschlagen ist.

*:)

w^8x5


Kann ich aus dem Nackhafer dann auch Haferflocken machen? Wenn ja, wie denn?

Muß ich den Hafer vorher in einer Kaffemühle/Getreidemühle mahlen? Hab nämlich im Moment nicht wirklich Geld für so eine Mühle... Würd solang gern eine alternative finden.

Azlexx7873


Du könntest theoretisch auch die ganzen Körner nehmen, weil sie sehr weich sind. Oder behelfsmäßig vorerst mal in ein Küchentuch wickeln und mit dem Hammer drauf hauen oder mit dem Nudelholz fest drüberwalzen.

Es gibt einigermaßen günstige Hand-Flocker, ggf. mal bei Ebay unter "Flocker" oder "Getreidemühle" schauen. Sobald das Teil elektrisch sein soll, legst Du einiges mehr an Kohle hin, hast dann aber eine einmalige Anschaffung, die Dir dauerhaft total viel bringt. Evtl. also sparen oder einen Wunschzettel ans Christkind schreiben ;-)

S3nook,e4y


Meine Erfahrungen- hier zum Nachlesen ;-)

[[http://www.libase.de/thread.html?threadid=18977&boardid=14&rpage=1]]

w#8(5


Was nehmt ihr denn für Milch, wenn ihr dann mal Milch verzehrt?

Ist dann nicht die frische Vollmilch am besten? die fettarme milch ist ja wohl die, die am meisten bearbeitet wurde wenn ich das richtig verstehe...

LwittleAbngeJl-8x6


Naturbelassene Milch...ich bin alle Jubeljahre mal auf einem Bauernhof, dann hole ich mir 2,3 Liter frische Rohmilch mit 4,8%...ansonsten die 3,7% von Alnatura.

w%85


Von Landliebe gibts ja wohl auch eine mit 3,8 %.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH