» »

5 kg Abnehmer gesucht?

S,nopok>ey


@ celicia:

Deine Ernährung geht aber schon einen großen Schritt in die Richtung, das klingt eigentlich ganz gut :)^

Seltsam...und du meinst,dass das mit der langsamen Abnahme nur an der Ernährung liegt (wenn man jetzt mal von den 2Wochen Antibiotika absieht und die Zeit davor betrachtet)?Denn bei deiner Ernährung würde ich auch sagen,dass die sehr viel gesünder ist als die "Durchschnittsernährung" der Deutschen ;-)

c|eliciDa222


naja wenn ich ehrlich bin nehme ich seit monaten permanent antibiotika und hatten 3 pillenwechsel in 5 monaten und da habe ich definitiv 5 kg zugenommen....und das hat mir mein gyn auch bestätigt das meine hormone eben verrückt spielen durch die vielen wechsel und dann noch das antibiotika permanent....naja so fing das an, ich habe nie soooviel mehr gegessen wie jetzt, immernoch normal.

ich glaub vwk ist aber noch strenger als ich es mache oder, und milchprodukte sind da auch untersagt glaub ich? Kenn mich da jetzt nicht sooo aus, aber ich ess ja auch mal schokolade und kuchen wenn auch selten.

c+eli{ci`am22x2


jetzt ist der pillenwechsel aber 3 monate her und es hat sich wieder alles eingependelt und ob ich antibiotikafrei bleibe wird sich jetzt zeigen- aber so richtig extrem punkte zählen tu ich ja erst seit 3-4 wochen und sehr extrem auf alles achten. wobei ich davor auch nicht ungesünder gegessen habe nur eben etwas mehr,aber obst war schon immer in meinem speiseplan und wenig fett und fleisch ess ich auch nicht sooo gern-

S}nooxkey


ich glaub vwk ist aber noch strenger als ich es mache oder, und milchprodukte sind da auch untersagt glaub ich?

Das kommt auf den Verarbeitungsgrad an. Ich sehe das ehrlich gesagt nicht soooo streng und verwende ab und zu die "mausetote" H-Milch für Tee ;-)

und hatte 3 pillenwechsel in 5 monaten

Hui, warum das?

Ich würde meine Abnahme auch nicht nur auf die VWK schieben...ich hab letztes Jahr im August endlich meine Pille abgesetzt und erst danach ging mein Gewicht runter (hatte immer wieder starken Haarausfall und es gab dann keine andere Lösung als es mal ohne Hormone zu probieren). Muss also auch damit zusammenhängen, obwohl ich mir das nicht erklären kann, wieso man dann zunimmt, wenn man nicht anders isst als vorher...

M6edxi111


celicia, sorry ich habs vergessen, also muss ich nochmal fragen: Warum kannst Du keinen Sport machen?

qtues<t{iDontxag


wassereinlagerungen *mal in den raum werf* ;-D

S/nookIey


Aber sehen die wassereinlagerungen dann genauso aus wie Fett?

cXelicBia222


Ich kann mich noch ganz genau erinnern wie das anfing ich wog immer 67 kilo was wirklich ne lockere gr 38 bei mir is und sich super toll verteil ich war da wirklich schlank.

dann kam ich mit meinem freund zusammen der total toll kocht und nahm durch mehr aber nicht ungesünder essen 3 kilo dauerhaft zu, das ging aber noch. dann fing es im sommer an im august letztes jahr das mein darm von den vielen antibiotika gestreikt hat ich hab nix mehr vetragen.

alle möglichen tests durch gemacht, naja dann beruhigte es sich von allein mit einem darmaufbau. und dann bekam ich probleme mit der pille, mein doc meinte wir sollten nach den 8 jahren die gleiche pille wechseln....was ich tat und es war horror...musste direkt nach 1,5 monaten wieder aufhören zu viele nebenwirkungen, so ging das nocheinmal bis ich die schnauze voll hatte und meine alte pille wieder wollte die ich jetzt wieder ohne probleme vertrage. in der zeit habe ich aber 4-5 kilo zugenommen.....und die antibiotika dazu waren sicher auch nicht hilfreich

q%uest.iontxag


Aber sehen die wassereinlagerungen dann genauso aus wie Fett?

gute frage. kann ich dir so nicht sagen.. ich hab durch die pille 2 oder 3 kg zugenommen, also, eben wasser. hauptsächlich an den brüsten und den oberschenkeln. für mich sieht das nicht anders aus als fett. ;-D

cSelOi<c"ia222


medi wir wollen im juli august wenn es uns finanziell besser geht in nen sportverein, wir wollen in einen bestimmten der 40 € kostet im monat.

ich mache an sport nur muskelübungen und fange grad wieder mit fahhranfahren an.....bin einfach ein muffel

SZunnixe82


@ questiontag:

bist du dir sicher, dass es vom zucker kommt oder sind dann in den produkten auch milch-spuren? klingt nach einer lactose-intoleranz. ich hab dann auch immer auf der linken seite krämpfe. Du hattest ja schnell abgenommen und stress gehabt, wahrscheinlich hat dein körper das nicht so vertragen. Seit einer woche hast du zwar keinen stress mehr, aber dein Körper muss sich erstmal erholen. Gib ihm mehr zeit und ich denke, es wird sich wieder einrenken ;-)

q\uest#iont7axg


@questiontag:

bist du dir sicher, dass es vom zucker kommt oder sind dann in den produkten auch milch-spuren? klingt nach einer lactose-intoleranz. ich hab dann auch immer auf der linken seite krämpfe. Du hattest ja schnell abgenommen und stress gehabt, wahrscheinlich hat dein körper das nicht so vertragen. Seit einer woche hast du zwar keinen stress mehr, aber dein Körper muss sich erstmal erholen. Gib ihm mehr zeit und ich denke, es wird sich wieder einrenken

hui, du fragst sachen... ob da milchspuren drin waren, kann ich dir gar nicht sagen, ich ignoriere die zutatenliste immer großzügig ;-D

vielleicht stell ich meinen körper erstmal um auf "schonkost" - was mir eigentlich gar ned taugt, weil ich dann sicher nur weiter abnehme. aber momentan fällt mir echt nichts ein. und ob der arzt da soviel weiterhelfen kann weiss ich eben auch nicht. naja, schaden kanns nicht. ich geh erstmal zum arzt und wenn der a nix weiss, ess ich eben nur noch gut verträgliches und füge nach und nach einzelne dinge dazu, dann werd ich schon rauskriegen, wos hakt. danke für den tipp, momentann kann ich jeden hinweis brauchen, weil mir google auch nichts ausspuckt *g*

so jetzt muss ich zum zug, sonst fährt der ohne mich hihi.

danke euch und schönes wochenende!

cNeliceia5222


ja mit Milch kann gut sein.

Danke Snookey fürs nachfragen wegen mir, freut mich von nem VKW zu hören das meine Ernährung nicht so schlecht ist. Aber naja warum weshalb wieso ich so grammweise nur abnehme kann ich im Endeffekt nicht beeinflussen mehr als jetzt, klar kann ich noch das Sportpensum etwas erhöhnen aber naja.

S6noxokey


@ Celicia:

Kein Problem :-)

Hoffe doch mal,dass es dann mit der Abnahme klappt,wenn du keine Antibiotika mehr nehmen musst. Am fehlenden Sport wirds wohl nicht unbedingt liegen. Sport ist zwar förderlich, aber nur mit Sport kommt man nicht weit. Ich würde sagen,dass die Ernährung sehr viel wichtiger ist und das klappt ja bei dir schon ganz gut.

cqelici a22x2


ja

Ja ich hoffe das ich das Antibiorika nun los bin wird sich die nächsten Wochen zeigen, mache grade eine Impfung und bisher schlägt sie gut an. Wenn ich das Zeug los bin vielleicht, wobei ich echt wenig Hoffnung habe. Ich hab vor 2-3 Jahren immer total einfach abgenommen weil ich schon immer gesund esse. Ich esse so gut wie 98% keine fertigsachen ausser selten wenn ich keine Zeit hab mal ne Tütensuppe aber selten. Meist zwinge ich mich abends eine vorzukochen.

Naja jammern bringt auch nix ich weis nur das es leider so war nach dem Pillenwechsel (mein gyn hatte nen kleinen schock als sie mich mit 6 kg mehr sah in so kurzer zeit und dann noch riiiiesenbrüste...die sind nun aber wieder weg...)

lach....

Was isst du denn immer so Snookey?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH