Was habt Ihr heute so gegessen?

M me Va&lois


aber vielleicht hilft das Jugendamt...

warum sollte es? nur weil du stress mit deinen eltern hast (& auch nicht gerade sehr auf sie zugehst, sondern aus trotz nicht mitisst)? ;-)

prinzipiell sind deine eltern zu unterhalt verpflichtet. den müssen sie dir allerdings nicht auszahlen. & bürgen müssen sie erst recht nicht für dich (selbst wenn sie es können). & einfach so ausziehen ist nicht wirklich eine gute idee ;-)

19 ist auch nicht besser. sie ist auch dafür zu jung. auch wenn sie dir gerne helfen will. du musst vor allem selbst lernen, damit klarzukommen. (hilfe/ anleitung: ja. aber lieber von jemandem, der sich damit auskennt, als ner freundin den druck aufzulasten)

n\adja1O2x34


du machst es dir bisschen leicht, andi – wie kommst du darauf, dass das jugendamt dir helfen sollte? :-/

was für probleme hast du mit deinen eltern eigentlich, dass du schon mit 16 (!) ausziehen möchtest ??? was sagen deine eltern dazu?

und eins will ich dir sagen: ausziehen und alleine (egal ob mit freundin oder ohne) wohnen ist kein zuckerschlecken :|N ja, du hast deine "freiheiten" aber du hast auch sehr viel veantwortung, jetzt mal ganz vom haushalt abgesehen. finanzen können sehr oft sehhhhhhr schwer im magen liegen.

und so wie du das alles beschreibst, klingt es so, als würde deine beste freundin nen kindergarten eröffnen und du darfst dort wohnen. :-/

preace._andxi


aber vielleicht hilft das Jugendamt...

warum sollte es? nur weil du stress mit deinen eltern hast

Ja, ich habe Stress mit meinen Eltern und sie auch mit ihren;; allerdings ist da noch soo viel mehr, was ich hier nicht schreiben kann, da es mir zu privat ist und es den Faden hier sprengen würde, was ich zwar eh schon tue, aber egal... :P

..

Und meine beste Freundin weiß auch gar nichts von meiner "Störung". Ich glaube aber, dass sie mich indirekt wieder normalisieren könnte, wenn wir halt zusammen kochen und so.

...

tRutti>_Xfrugtti


@ andi

Ich zweifle daran, ob es sinnvoll ist, mit deiner besten Freundin zusammenzuziehen. Das kann gut gehen, kann aber auch gewaltig in die Hose gehen, wenn sich da irgendwie Gefühle entwickeln sollten, die nicht auf Gegenseitigkeit beruhen... :-/

Ganz davon abgesehen, ich denke nicht, dass das die Lösung für dein (Essens-)Problem ist. Sie wird nicht die Lösung dafür sein, dass du dir nichts zu Essen machen "kannst/willst", aus welchen Gründen auch immer.

MDme Va7loxis


selbst wenn das JA glaubt, dass es besser für dich ist, dass du ausziehst, stecken sie dich eher in ne betreute wohnung. & so leicht bekommst du kein geld vom JA.

du schreibst das hier trotzdem ziemlich naiv/ vereinfacht.

& deine "störung" wird sich dann vielleicht beim gemeinsamen abendessen normalisieren. & was ist mit frühstück, schule, unterwegs, wenn sie mal nicht da ist? ;-)

tJuttie_fru"ttxi


Und meine beste Freundin weiß auch gar nichts von meiner "Störung". Ich glaube aber, dass sie mich indirekt wieder normalisieren könnte, wenn wir halt zusammen kochen und so.

Du willst ihr das also verheimlichen? Du selbst musst Kochen/Essen wollen und das nicht von anderen abhängig machen. Meinst du nicht, dass du ihr indirekt Druck machen würdest, wenn du von ihr erwartest, dass sie regelmäßig mit der gemeinsam kocht/isst? Euer Zusammenwohnung stellt dann eine Wohngemeinschaft dar und keine Beziehung?!

p,eace.5andxi


klingt es so, als würde deine beste freundin nen kindergarten eröffnen und du darfst dort wohnen.

Nein %-|... Wir sind beste Freunde. Wisst ihr, was das heißt? Wir helfen uns gegenseitig. Ich hab Probleme -- sie hat Probleme. Ich helfe ihr -- sie hilft mir. Und für uns beide wär das momentan besser als bei unseren Eltern zu wohnen, die uns täglich terrorisieren oke, dieses Verb ist übertrieben... aber ihr wisst ja nicht was alles passiert..

& was ist mit frühstück, schule, unterwegs, wenn sie mal nicht da ist?

Sie ist ja in meiner Klasse ;-) Aber wenn sie doch mal nicht da ist, ess ich halt wieder Toast mit Käse ;-D


Und ihr dramatisiert mein Essens-Problem irgendwie total. Ich esse nicht gut; Ich esse ungesund; aber ich überlebe ja damit ;-D

ndad4ja1x234


aber ich überlebe ja damit

aber alles andere als gesund :|N

Mime 0Valoxis


Und ihr dramatisiert mein Essens-Problem irgendwie total. Ich esse nicht gut; Ich esse ungesund; aber ich überlebe ja damit

& du unterdramatisierst das gerade total. du kannst dir nachmittags nichts zu essen machen. neeeee, das ist total normal. :)z

du willst abnehmen, obwohl du normalgewicht hast & nicht dick bist (es geht bei deinen maßen nicht, dass du dick bist. wenn du doch ne riesige kugel am bauch haben solltest, ist das nur aufgebläht oder, wenn das immer so ist, solltest du zum arzt gehen, weil du dann nen tumor hast).

du vergleichst dein essen mit anderen leuten mit denen du es nicht vergleichen solltest (zb mit anderen essgestörten)

MPme NValoixs


ach ja:

eben. wir wissen nicht, wie du "terrorisiert" wirst. aber so schlimm scheint es ja nicht zu sein. sonst könntest du ja kaum mit deiner familie am tisch sitzen ;-)

ich glaube, es ist einfach so, dass du dich als erwachsen ansiehst & deshalb spannungen entstehen (weil deine eltern mit diesem neuen "andi" nicht umgehen können). (ich rede nicht von schuld. ich gebe nur meine einschätzung ab)

generell: mach deine schule zu ende. studier/ such dir ne ausbildung & zieh aus.

per gericht seine eltern auf unterhalt zu verklagen, ist nicht schön. das JA gibt dir auch nicht so einfach geld. (letzteres kann vor allem die beziehung zu deinen eltern noch mehr verkomplizieren, wenn du "einfach so" ausziehen willst mit fremder hilfe. angenommen, du bekommst die nicht & bleibst dann zu hause wohnen, wird das bestimmt nicht sehr schön. fang lieber an zu arbeiten & spar das geld, damit du ausziehen kannst, wenn du 18 bist. du bist so oder so noch 2 jahre abhängig vom wohlwollen deiner eltern (stichwort mietvertrag, erlaubnis für studienfahrt, entschuldigungen für die schule etc etc))

tDuttiO_frnuttxi


Wir sind beste Freunde. Wisst ihr, was das heißt? Wir helfen uns gegenseitig. Ich hab Probleme -- sie hat Probleme. Ich helfe ihr -- sie hilft mir.

Die meisten hier werden wissen, was das heißt!

Persönlich würde ich allerdings nicht mit meinem besten Freund zusammenziehen, wenn es hauptsächlich darum geht, sich bei den jeweiligen Problemen zu unterstützten.

pXe6abce.axndi


sonst könntest du ja kaum mit deiner familie am tisch sitzen

Kann ich ja auch nicht. Die haben nur am Sonntag die Lasagne mitgegessen, weil ich deren Kürbis dafür verbraucht hab und die einfach total Hunger hatten. Ein "danke" hab ich dann hinterher auch nicht bekommen.

Persönlich würde ich allerdings nicht mit meinem besten Freund zusammenziehen, wenn es hauptsächlich darum geht, sich bei den jeweiligen Problemen zu unterstützten.

Wir wollen ja genau genommen nicht "zusammenziehen", sonder einfach nur zusammen ausziehen. Es wird ja trotzdem noch jeder sein eigenes Leben haben, aber halt mit dem Vorteil, dass wir uns gegenseitig besser helfen können.


Aber naja, mir gehen die Argumente aus, also schreibt bitte wieder über Essen und nicht über mich ;-D

t@uttiT_fruhttxi


Wir wollen ja genau genommen nicht "zusammenziehen", sonder einfach nur zusammen ausziehen.

??? - und wie wollt ihr euch dadurch besser helfen können?

MPme V7aloixs


mir gehen die Argumente aus,

weil du keine richtigen ha(tte)st? :=o ;-)

pFea0ce.axndi


@ tutti_frutti:

Ich hab Probleme und möchte ausziehen (@nadja: das möchte ich übrigens nicht schon/erst seit ich 16 bin, sondern eigentlich schon seit ich 12 bin... Mit 12 war ich zu jung, aber jetzt schaffe ich das),, aber würde es wahrscheinlich nicht alleine schaffen.

Sie hat auch Probleme und möchte ausziehen, aber würde es wahrscheinlich auch nicht alleine schaffen.

Und deswegen tun wir uns halt zusammen, damit wir das hinkriegen ;-)

Ich verstehe ja, warum ihr mir das ausreden wollt, und ich kann das auch durchaus nachvollziehen, aber ich möchte es halt ausprobieren und es soll auch sowieso nur eine temporäre Lösung für die nächsten zwei Jahre werden.

@ mme valois:

ich habe argumente und das weißt du auch ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH