Was habt Ihr heute so gegessen?

n\adjadiceer2ste


frühstück: topfen + obst 1 p. topfen, 1 orange, honig, rosinen, 1 EL haferflocken,, milchkaffee

mittag: gemüse-eierspeis, salat

früher abend: topfen + obst 1 p. topfen, naturjoghurt, 1 mango, honig, rosinen, ca. 2 EL haferflocken

zm: 2 äpfel, 1 banane, 2 st. kuchen

-

oh mann ... ":/

i"chwar0snichxt


FS: Porridge+2Zwieback+ZimtZucker

ZM: 1 Corny,1 Apfel

M: Teller Nudeln mit Soße&Hähnchen , 1 Schälchen Quark+Müsli

ZM: 1 Capuccino

A: Porridge+2Zwieback+ZimtZucker , 1 Knäcke mit Putenwurst&Margarine

Später: 1 Apfel mit Naturjoghurt und Zucker

iPc3hwatrsnixcht


+ 2 Möhren

ByrotheDrhood


So, Essen am Wochenende war grauenhaft. Viel zu wenig und nur ungesundes Zeug. Dazu noch zuviel Alkohol.

naja, Heute: F: Nichts, mir war noch schlecht vom Wodka

Mittag: Paar Nudeln

Abendessen: Reis mit Putenbrust

gerade: Erbsen mit Thunfisch.

A!icxha


Es war absicht - ich wollte es nicht. Aber ich konnte mich nicht dagegen wehren. Ich fühlte mich unwohl & hatte das gefühl, zuviel gegessen zu haben :°( :°(

n[adjavdieerstxe


@ aicha

ich glaub du bist im falschen faden.

s*OuxL


Mein Frühstück heute

1 Laugenknoten

1 Becher mit Naturjoghurt, Knuspermüsli und Erdbeeren x:)

ZM:

1 Apfel

Mittags wird es glaube ich eine Ofenkartoffel mit oder ohne Quark geben :)^

Nachmittags Möhren und Äpfel + Cappuccino :-)

Und abends muss ich mal schauen, wonach mir dann ist :-)

Entweder Suppe oder Brot oder sowas..

CKallaRloo


@ Aicha

Bist du denn in Behandlung wegen deines Problems ??? Ist sicher der falsche Faden, allerdings kannst du dir hier viell. einmal ansehen was "Normalessen" am Tag so zu sich nehmen und dass das was du isst ganz sicher nicht zuviel ist. Allerdings wird dir das ohne Therapie sicher nicht viel nützen fürchte ich...

Avicha


@ Collaloo

Nei, ich bin nicht in Behandlung. Ich konnte bisher den Mut nicht aufbringen dafür. Ich weiss, dass ich mir helfen lassen muss. Aber ich habe einfach zu viel Angst davor.

Ich habe mir ganz fest vorgenommen, ab nächsten Monat neu zu starten und es alleine zu schaffen. Wenn das nicht klappt, werde ich mir Hilfe suchen.

svOuL


Wie lange geht das denn schon mit dem Erbrechen?

A(i&cha


@ sOuL

"Früher" nur selten, wenn ich wirkli sehr sehr viel gegessen hab & mir schlecht war.

Jetzt so seit ca. 3 Wochen fast täglich oder manchmal mehrmals am Tag - je nach dem, wie viel ich gegessen hab...

:°( :(v :°(

s}Ou|L


Isst du denn große Mengen oder behälst du auch kleine Mahlzeiten nicht bei dir? Hast du irgendwas, was dich psychisch belastet, außer dass du meinst, zu viel gegessen zu haben?

A[ichxa


Anfänglich hab ich nur erbrochen, wenn ich wirklich sehr viel gegessen hab. In letzter Zeit erbreche ich auch bei kleinen bzw. normalen Mengen, z.B.

Nachtessen gestern:

Tomate, Randensalat, 1 Sch. Brot, 1 Becher Yoghurt mit Müsli

Ich weiss nichts, was mich psychisch belastet - ausser, dass ich mit mir einfach nicht zufrieden bin :(

sdOuL


Naja, das ist manchmal schon genug. Ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass du da allein rauskommst.

Dafür müsstest du lernen, dich zu akzeptieren. Und das kannst du ja scheinbar nicht. Was ist denn so schlimm an dir, dass du meinst, das Essen erbrechen zu müssen?

A>iWcha


Ich finde einfach meinen Bauch und meine Hüften viel zu "speckig". Wenn ich mich mit andern Frauen vergleiche, sind diese meist viel schlanker als ich und haben nicht solche hässlichen Speckröllchen am Bauch und Hüfte.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH