Was habt Ihr heute so gegessen?

lZöwi]n8,8


Ich habe nur meine Essstörung gelernt

Ich meinte "durch"- nicht "nur"

A5sukxa


Irgendwie essen einige hier so wenig

Bzw. 'Wenig' und 'sehr ausgewaehlt' dich miteingeschlossen

liöwiVn88


Ja "ausgewählt" bedeutet aber nicht automatisch: ausgewogene, gesunde und nährstoffreiche Ernährung :=o ;-)

dUead ly_siulencxe


Früh:

- 1/2 Kaffee

- 2 VK-Toasts mit französischem Schnittkäse

Arbeit:

- 0,7l Rote Schorle

Daheim:

- Wasser

- Kartoffeln, Spinat und Rührei

Nachmittags:

- 2 Ritter Sport "Minis" Stracciatella

Abends:

- Wird ein Tomate-Mozzarella-Salat werden.. Irgendwie bin ich nach dem Zeug momentan so süchtig..^^

l"öwyin8x8


Früh:

* 250g Joghurt mit 1 Apfel, 1 Nektarine, 5 Zwetschken, 2 EL Nüsse+ 2 EL Haferflocken, ein Glas O-Saft

ZM:

* 1 Banane und ein Glas Milch

Mittag:

* 1 Teller Nudelsuppe, 1 Dinkelbrötchen, 1 Glas O-Saft

Nachmittag:

* 1 Müller Milch 500ml

Abends:

* 2 Scheiben Dinkel-Vollkornbrot mit Magarine und Putenbrustwurst, 200gr Körniger Frischkäse und kleiner Salat, 1 Glas Milch

Nachher:

* handvoll Gummibärchen

b?lümCchen:xD


jeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeede menge obst,

deswegen war ich so voll,dass ich nur 2 scheiben schwarzbrot zum frühstück mit nutella,buko,sirup,honig und hüttenkäse gegessen habe...

gleich gibts noch warmes abendessen...

das war aber trotzdem viel zu wenig...MIST,was mach ich jetzt??!

l8öwixn88


MIST,was mach ich jetzt??!

Essen ;-D

pvebbxy


Morgen: Mohnsemmel mit Leberwurst, VK-Semmel mit Frischkäse und Gurke, 2 Tomaten

Mittag: Quark mit (Tk)-Beeren, Stück Melone, 1/4 Geramont

Abend: Schinkennudeln mit Sahnesauce & Gurkensalat

gleich: Magnum (weiss)

HPaemogl#obin


Ja "ausgewählt" bedeutet aber nicht automatisch: ausgewogene, gesunde und nährstoffreiche Ernährung

Genau :)z

S?chäf>chen*00x7


früh: pflaumen, 2 toasts, madeleines

mittag: kartoffeln, frikadellen & sauce

nachmittags: 1 packung tucs, 1 gr. pommes im schwimmbad

abends: 1 weißes magnum weiß ist eeeh das allerbeste!,, 1 banane

n5a`djadpieerrstxe


frühstück: zwetschgen, apfel, kekse

mittag: kokos-gemüse-hendl-curry mit reis

abend 1: 1 1/2 schinkenbrote + 2 tomaten, milchkaffee

abend 2: dinkel-cracker, 2 spachtel eis, viel obst 1/2 zuckermelone, 2 nektarinen, nen haufen zwetschgen

s/ilveramike


Dienstag

Früh:

1 Krustenspitz mit Butter und Paprikalyoner

1 Krustenspitz mit Apfel-Zwiebel-Leberwurst

Mittag:

1 kl. Becherchen Wurstsalat

Kaffee:

1 Fake-Schokobon

Abend 1:

2 Sandwichscheiben mit Apfel-Zwiebel-Leberwurst

Abend 2:

1 Fake-5-Minuten-Terrine "Nudel-Huhn"

Mittwoch

Früh:

1 Mehrkornbrötchen mit Butter und Brie

1 Mehrkornbrötchen mit Veggie-Aufstrich "Kräuter"

Mittag:

1 kl. Pommes "rot-weiss"

Kaffee:

2 Mini-Apfeltäschchen

Abend 1:

2 Roggenmischbrotscheiben mit Butter und Hinternschinken

Abend 2:

1 Döner

NGovem)bermxond


Oh heute war ich auf einem Geburtstag eingeladen ]:D ...morgens habe ich ein Rosinenbrötchen gegessen, Nachmittags gab es ein Stück Sahnetorte und abends dann Pommes, Braten und Nudelsalat...lecker ]:D ...

btw normalerweise sieht mein Plan allerdings so aus, dass ich tagsüber 2 Schnitten Schwarzbrot mit Käse oder fettarmer Wurst esse, etwas Obst, Gemüse, einen Naturjoghurt und abends dann einen großen Salat, am WE schonmal etwas ungesunderes, je nach dem...würdet ihr sagen das ist zu wenig ?

Frage deshalb:

Nun treibe ich aktiv Ausdauersport, habe ein gesundes Gewicht und esse ausreichend. Wenn man seinen Körper veralbert, bekommt man irgendwann die Quittung dafür. Bei nicht mal 1800kcal stellt sich der Körper doch schon auf Sparflamme und man nimmt bei jedem kleinen Snack zu

HLae1moglUobixn


Bei nicht mal 1800kcal stellt sich der Körper doch schon auf Sparflamme und man nimmt bei jedem kleinen Snack zu

:|N

Ich finde diese Aussage etwas unglücklich formuliert...

Ausdauersport bedeutet: Zu dem Energieverbrauch der einzelnen lebenserhaltenden Einrichtungen des Körpers (als Summe "Grundumsatz" [GU] bezeichnet) kommt noch der zusätzliche Energiebedarf der zur Ausführung der zusätzlichen Aktivität/en benötigten "Institutionen" -> Grundumsatz + Leistungsumsatz ergeben dann den Gesamtumsatz, also die Energiemenge, die zum Lebenserhalt benötigt wird; ein Energiedefizit führt zur Abnahme der körpereigenen Speichermasse (die Differenz zur benötigten Energie wird also aus anderen körpereigenen Energiequellen mobilisiert) während eine positive Energiedifferenz (Energieaufnahme > Energiebedarf) zu einem Aufbau ebendieser körpereigenen Speicher (u.a. in Form von Fettgewebe) führt.

Soviel zu den allgemein bekannten Theorien.

Nun zu deiner Frage:

In der Tat sind 1800 kcal als Gesamtumsatz (bei sportlicher Aktivität) relativ knapp bemessen und es kann durchaus sein, dass der Körper bei dieser Energiemenge unterkalorisch "versorgt" wird. Sollte dies der Fall sein und eine "unzureichende" Energiezufuhr über einen längeren Zeitraum fortbestehen, wird sich der Körper entsprechend adaptieren; seinen Verbrauch also "anpassen" (anfänglich: Gewichtsabnahme; später: Stagnation des Gewichtes durch Adaptation an die geringe Kalorienzufuhr).

Das der Körper aber in diesem "Zustand" von "jedem kleinen Snack" an Körpermasse dazugewinnt halte ich für Nonsens - einzig die "Überschreitung" der Kalorienzahl, an die sich der Organismus "angepasst" hat wird zu einer Gewichtszunahme führen (wobei jeder Organismus natürlich andere Reaktionen zeigt und man diese Aussage nicht pauschalisieren kann); entspricht jedoch die Energiezufuhr wieder in etwa dem Energieverbrauch, wird sich das Gewicht relativieren (ebenso wie bei der Gewöhnung des Körpers an größere Energiemengen).

l"önwi[nx88


@ Haemogolbin

Puh, dass ist mir zu hoch ;-D Aber sorry, wenn ich eine Falschaussage gemacht habe. Ich bin auch kein Spezialist. Ich spreche lediglich aus Erfahrung was meinen Körper angeht bzw anging. Inzwischen habe ich mich und meinen Körper ziemlich gut kennengelernt. Im Allgemeinen meine ich so oder so, dass wir viel mehr auf die Zeichen unseres Körpers hören sollten. Dies auch was unsere Ernährung betrifft. :)z

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH