Was habt Ihr heute so gegessen?

poeb.by


Morgen: VK-Semmel mit Salat und Putenschinken, VK-Semmel mit Frischkäse und Gurke, 2 Nektarinen

Mittag: Kirschquark mit Haferflocken, Stück Zwetschgendatschi

Abend: Gebratene Nudeln (sauscharf %:|) mit Gemüsezeug, Gurkensalat, 2 Rostbratwürscht (geklaut *g)

später: Zwetschgen & wenn ich mich aufraffen kann, zum Edeka zu gehen, Fruchtzwerge ;-D

d2eadlyC_silexnce


Früh:

- 200ml Apfeltee

- 1 Brot mit Mettwurst und Käse

Mittags:

- 330ml Energy

- 1/4 Sub Restessen von Bruder^^

- 1 Portion China-Nudeln mit Hähnchenfleisch

Nachmittags:

- 330ml Energy

- Etwas Wassermelone

Abends:

- Wasser

- 2 VK-Sandwich-Toasts mit Schinken, Käse und Ei

pSeacex.andi


morgens: 1 Brötchen mit Gouda, 1 Brötchen mit Nutella

zwischendurch: 1 Tafel Schokolade

zwischendurch²: 1 Banane, 1 Birne

abends: 1 Teller Spaghetti mit Pesto Verde

nQadrjadiEeerxste


frühstück: haferbrei + obst

mittag: schinkenbrote 4 (kleinere) scheiben vk.brot mit frischkäse, schinken und ketchup, 2 tomaten,, milchkaffee

abend: kartoffeln/karotten + parmesan

später: 1 p. topfen + obst & honig usw.

zm: 5-6 kekse, back-genasche

ich bin zu voll {:( wieso merkt man das immer erst, wenn man mit dem essen fertig ist %-| ;-D

Hfaembog"lobxin


Manchmal glaube ich es handelt sich anstatt eines "gesunden Threads" um den einen "Wer hat am wenigsten gegessen?-Thread"!

Ich glaube, dass liegt in der Natur der Menschen - "Schneller, höher, weiter" - oder, wie in diesem Fall: "Wenig, weniger, am wenigsten... am ALLERWENIGSTEN!"

... aber, wie traurig ist es, wenn sich die Leute untereinander stets "über" - bzw. "unter"bieten, um auf sich aufmerksam zu machen - warum ist die antwort auf einen post à la: "ich habe heute ein trockenes brötchen verteilt auf 5 mahlzeiten gegessen" zwangsläufig "ich habe ein halbes brötchen über 2 tage gegessen"?

warum will immer jeder besagter personen zeigen, dass er es noch "besser" kann?

Wer hat denn gesagt, dass "wenig" oder, besser noch: "gar nichts" essen dem idealzustand nahe kommt?

Überwiegend sind es wohl die Medien psychische erkrankungen einmal ausgenommen , aber wer zwingt die Menschen, die sich ihnen aussetzen (bzw. ihnen ausgesetzt "werden") dazu, ihnen Glauben zu schenken?

Sind wir nicht individuelle Wesen, die (per Definition) einen "freien willen" besitzen? Warum sich also freiwillig versklaven?

(...)

... die "kunst" besteht mMn NICHT in der Askese im Bezug auf die Nahrungsaufnahme, denn diese hat in meinen Augen nichts mit "Selbstbeherrschung" gemein; sondern vielmehr mit einer Schwäche sich und seinem Körper gegenüber - nämlich insofern, als dass man sich den Medien ergibt.

"Wahre Stärke" besteht darin, unabhängig und frei seinen eigenen Bedürfnissen zu folgen, auch, wenn dies bedeutet, "gegen den Strom" schwimmen zu müssen?

"Durchsetzungsvermögen - Ausdauer - Individualität", dass sind die Schlagworte!

Wenig essen ist lediglich eine schwäche seinem organismus gegenüber - also, warum präsentieren hier SO VIELE täglich ihre "schwäche"?

swun$n%y_8x4


Frühstück: 2 Toast, Cappuccino

später: Cappuccino (ich war sooo zzz )

Mittag: Müsli mit Obst

Nachmittag: Latte + Kekse

Abend: Zucchini-Pilz-Reis Pfanne mit einem gebratenen Schweineschnitzel :-q

iMchTwarsnxicht


FS: Brötchen mit Frischkäse&Marmelade

ZM: Brötchen mit Pute, 1 Latte , 2 Mentos

M: Kleiner Salat + Dressing, 1 Vk-Toast mit Schinken

A- 1,5 Brötchen mit Frischkäse&Marmelade,1 Apfel

Spt. 1 Knäcke mit Käse, 2 Stangen Spargel ausm Glas

lYöwNinF88


Wenig essen ist lediglich eine schwäche seinem organismus gegenüber – also, warum präsentieren hier SO VIELE täglich ihre "schwäche"?

Sollen sie nur machen. Mir ist das buggie :=o ;-D Ich weiß, dass wenig essen bzw. hungern keine Stärke, sondern eine Schwäche ist. Seid ich aus der Magersucht raus bin, geniese ich jede Sekunde meines Lebens und das bedeutet auch ich geniese mein Essen! x:) Ich bin schlank, körperlich fit und vorallem gesund- ohne Hungerei. Im Gegenteil, ich esse nach Lust und Laune und höre dabei auf meinen Körper. :)z Irgendwann fällt den Menschen das Wenigessen eh auf die Füße... :-X

H^aemo9glo;bxin


Gegenteil, ich esse nach Lust und Laune und höre dabei auf meinen Körper

Naja, angesichts deiner Lebensmittelauswahl würde ich das in Frage stellen

AumHyx88


Ich hatte gerade eine Brezel mit Butter und Honig. :)

Und ich esse gerade nur so wenig, weil ich keinen wirklichen Energiebedarf habe, denn ich liege den ganzen Tag im Bett und bin krank (hab ich vorgestern erwähnt)

Aber jetzt habe ich wieder ein bisschen mehr Appetit.

@ Haemoglobin:

Ja, ich denke es ist tatsächlich eine Schwäche, wenn man wenig isst. Eine Schwäche, die einen immer schwächer macht. Man verliert Lebensenergie und damit auch viel Lebensqualität. Und schöner wird man dabei auch nicht. Die Medien präsentieren außer einer schlanken Figur ja auch Merkmale wie schönes Haar, eine straffe, schöne Haut, ein strahlendes Lächeln, leuchtende Augen und schöne lange gepflegte Fingernägel als Ideal. Diese Schönheitsmerkmale sind nur erfüllbar, wenn man gesund ist und gesund ist man nur, wenn man sich auch gesund ernährt.

Man sollte Essen idealerweise als eine Art Medizin sehen. Man sollte wissen, was man da eigentlich in den Mund steckt, kaut und runterschluckt. Denn der Spruch "Du bist was du isst" ist gar nicht so falsch.

Man sollte auf seinen Körper hören. Der sagt einem, wenn man Hunger hat, er sagt einem auch, wenn man satt ist. Man sollte diese Gefühle nicht unterdrücken.

Es gibt Zeiten, wo der Körper nicht so viel benötigt, es gibt Zeiten, wo er vielleicht mehr braucht, weil man im Stress ist...

Ich finde es nicht schlimm, wenn man in Stresssituationen mal mehr Ungesundes, wie Süßes und Fettiges isst. Ich finds aber auch nicht schlimm, wenn man in Zeiten der Krankheiten mal weniger isst. Ich finde, man sollte immer so essen, wie man will.

Ich denke nicht, dass es nur die Medien sind. Oft sind es auch andere Menschen, die einen in etwas reinziehen können. Im Allgemeinen würde ich sagen, es liegt an dem schlechten Selbstwertgefühl eines Menschen.

Wenn eine Person nicht selbstbewusst ist und den eigenen Körper nicht aktzeptiert.

Wenn man zum Beispiel schon als Kind oft gehänselt wurde, weil man etwas molliger war. Die Eltern vielleicht einem immer wieder auf die Finger gehauen haben, dass man nicht so viel isst, weil man ja schon dick genug ist.

Leider haben diese Kinder dann oft nicht die Chance, ein gesundes Selbstbewusstsein zu entwickeln.

Sie bekommen die Botschaft "Dick ist hässlich" quasi schon in die Wiege gelegt.

lZöw*inQ88


]:D

Ein wenig planen muss man ja schon. Nach Saison(Gemüse,Obst), Tagesablauf (Woche o.WE) ect. Ich plane schon noch sehr, dass geb ich zu. Aber es kommt mir zu Gute, gibt mir Sicherheit (dass es nicht zu wenig ist) und wenn ich mit Freunden unterwegs bin (oder allg.in der Stadt), esse ich ungeplant.

l}il?li0x9


früh: 2 Vollkornbrote mit Schinken+Käse

Mittag: 1 Vollkornbrot mit Schinken+Käse , 1 Apfel, 1 lecker Kaffee+1 kleines Mars

ZM: vieeeeel Obst Bananen Äpfel..... (und Möhrchen :-q )

Abend: Tortellinis in selbstgemachter Käse Sahne Soße mit Schinken :-q

A=icxha


Ich finde mein Tag bis heute eigentlich ziemlich gut...

F: 1 Yoghurt, 4 Knäcker

Z: Grapefruit

M: Salat (Grüner, Karotte & Randen), geräucherte Trutenbrust (ca. 100 gr.) und 1 gr. Brötchen, bisschen Schoggi

und am Abend geh ich zu Mami essen, da gibts bestimmt was warmes, leckers :-q

tsutti'_frutxti


@ Aicha

Ich finde mein Tag bis heute eigentlich ziemlich gut...

Sofern das Abendessen dann gut ausfällt... :-/

ibchwaursxnicht


FS: 1 Vk-Sandwich-Toasts mit Frischkäse&Marmelade,1 Großer Apfel

''M:'' 1 Vk-Sandw.-Toast mit Käse&Pute,1 Apfel

A: Essen beim Mongolen

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH