Was habt Ihr heute so gegessen?

Lnen]iKrsueg(exr


Prinzipiell kannst du Pizzateig auch ohne Hefe machen. Ich mach jedenfalls Flammkuchenteig immer so. Nur Mehl, Öl, Salz und Wasser. Ist halt irgendwie weniger "fluffig" oder wie man da sagt, aber auch lecker.

FYla;meLchenT79


Leni:

und in welchem Verhältnis?

Nur Mehl, Öl, Salz und Wasser.

k%ätz\chevn*


hallo ihr lieben,

ich bin mir sehr unsicher, was ein ausgewogenes und gesundes essverhalten angeht.

vorallem was die mengen betrifft.. :(

vielleicht könnt ihr mir ein paar tipps geben. wäre euch sehr dankbar..

bisher habe ich heute zu mir genommen:

morgens: haferflocken mit himbeeren, heidelbeeren und soja-reis-milch, 2 tassen kaffee

gerade eben: 2 laugenstangen mit becel, omelette aus 1 ei und 1 eiweiß, 1 grüne paprika, 1 bergpfirsich, 2 äpfel, himbeeren

alles liebe,

k.

MUrsC Voixce


morgens: haferflocken mit himbeeren, heidelbeeren und soja-reis-milch, 2 tassen kaffee

gerade eben: 2 laugenstangen mit becel, omelette aus 1 ei und 1 eiweiß, 1 grüne paprika, 1 bergpfirsich, 2 äpfel, himbeeren

Also bis 15:00 Uhr esse ich oft auch nicht mehr oder weniger, vor allem wenn ich auf Arbeit bin und mittags nicht warm esse.

Eine Bewertung ist aber besser möglich, wenn du mal deinen ganzen Tag aufschreibst. @:)

Wveidexnfee


Juhu!

Flamechen, vielleicht bekommt es dir auch besser, wenn du Trockenbackhefe nimmst statt frischer Hefe. @:)

Iss7maexl


@ kätzchen*

ich bin mir sehr unsicher, was ein ausgewogenes und gesundes essverhalten angeht.

vorallem was die mengen betrifft.. :(

Ausgewogenes und gesundes Essverhalten definiert sich nicht über die Mengen, sondern eher darüber, sich über die Mengen keine Gedanken zu machen.

Der Körper sagt uns in der Regel Bescheid, wenn er Hunger hat, vorausgesetzt, wir haben es ihm nicht ausgetrieben. Letzteres passiert u.a. bei einer Essstörung. Wenn eine solche nicht vorliegt, wenn wir noch normale Hungergefühle verspüren, können wir uns auf diese verlassen. Keine Kleinigkeiten zwischendurch, nur weil wir Lust auf etwas haben (aber keinen Hunger) und kein Unterdrücken des Hungergefühls, nur weil wir glauben besser zu wissen, was unser Körper braucht, als dieser selbst.

Kein Mensch, kein Buch, kein Plan kann Ihnen sagen, was und wie viel Ihr Körper gerade braucht. Seine Essensrationen durch einen Plan festzulegen, ist die sicherste Methode, sich seine Hungergefühle auszutreiben. Und das kann niemand sinnvollerweise wollen.

FllameKch>en7s9


Ismael hat zu einen recht und zum anderen, sollen wir hier ja nicht über Mengen schreiben, sodass wir da wohl leider nicht helfen können. Mach doch mal einen eigenen Faden dazu auf, da bekommst du ganz sicher Antworten :)_

Ich kann auch gar nix zu "richtigen" oder falschen Mengen schreiben. Ich ess ja immer unterschiedlich..eben wie Ismael es sagt, nach "Gefühl" nach Hunger....

Manchmal nur 1 Brötchen, manchmal 2....manchmal 2,3 Kartoffeln, manchmal gar keine, dafür mehr Gemüse oder Fleisch....

FYlame_chexn79


heute:

früh: Schoko-Dinkel Müsli mit Milch und Kaffee

mittag: unterwegs ein Fleischbrötchen und nen Kaffee to go

nachmittag: Zupfkuchen und Kaffee

abends: DinkelNudeln mit passierten Tomaten und Mozzarella überbacken (ist grad noch im Ofen)

LFen5iKruTezger


Flammkuchenteig: 200g Mehl, einen Esslöffel Öl, je nach Geschmack Salz und beim Kneten so viel Wasser hinzugeben, dass ein zusammenhängender, weder brösliger noch klebriger Teig entsteht.

knägtzchxen*


Danke für eure Reaktionen..

Im Grunde weiß ich, dass ihr Recht habt. Vor allem sollte man auf sein Hungergefühl hören und nicht jedes einzelne Gramm abwiegen.

Ich habe nur schon eine Weile ein Problem mit dem Essen, mein Hungergefühl ist auch sehr wechselhaft (entweder nicht da oder scheinbar unstillbar).

Möchte aber nicht weiter hinein rutschen und einen Weg für mich finden gesund und ausreichend zu essen.

Ich hatte gehofft, dass ich mich ein bisschen an euch orientieren kann, (an Menschen, die "normal" essen sozusagen) und deshalb den Faden beobachte und mitmache. Aber wenn das unpassend erscheint kann ich das verstehen.

Liebe Grüße,

k.

F[lamepche}n79


ich verstehe dein Anliegen gut, aber wenn du mal ein paar Seiten vor blätterst, wirst du sehen, dass der Doc Schüller uns untersagt hat, hier Mengenangaben zu posten, damit eben Essgestörte nicht unterstützt werden.

Insofern wird dir der Faden hier nicht weiterhelfen.

Vorher haben wir hier alle auch unsere Mengen gepostet, da hättest du "normale" Mengen lesen können....blätter doch einfach vor. ;-) (oder beginn von vorn zu lesen)

Wenn du Probleme mit dem Hungergefühl hast und immer zwischen "Miniportionen und übergroße Portionen" pendelst, bist du über die Essstörung wonöglich noch nicht richtig drüber weg. Dann hol dir doch mal Hilfe bei einem Ernährungsberater :)_ :)_

Trotzallem kannst du hier gerne mitposten :)z

F\lamecfhen79


Danke Leni für den Flammkuchenteig, ich werd den auf jeden Fall probieren @:) :)^

k<ätz2chenx*


Danke für deine liebe Antwort Flamechen79.

Nun kann ich besser nachvollziehen, warum ihr die Angaben weg lasst und das ist auch vollkommen verständlich. Gerne würde ich bei euch mitposten :-)

Hier nochmal mein Tag:

Morgens: Haferflocken mit Himbeeren, Heidelbeeren und Soja-Reis-Milch, Kaffee

Nachmittags: Laugenstangen mit Becel, Omelette, Paprika, Bergpfirsich, Apfel, Himbeeren

Abends: Omelette mit Erbsen, Möhren und Kartoffeln, Nachtisch: Quark mit Apfel und Weintrauben

Ich hoffe es ist ok, wie ich es aufschreibe..

Problematisch für mich ist momentan, dass ich ständig Hunger habe und auch nach einer Mahlzeit+Nachtisch noch weiter essen könnte..dabei finde ich nicht, dass ich zu wenig esse. ??? Habt ihr das auch manchmal?

kMamil<lemnblGuete10


Danke Leni für das Rezept. Vielleicht bekommt mir das besser :-)

Problematisch für mich ist momentan, dass ich ständig Hunger habe und auch nach einer Mahlzeit+Nachtisch noch weiter essen könnte..dabei finde ich nicht, dass ich zu wenig esse. ??? Habt ihr das auch manchmal?

Hast du Untergewicht?- Wenn ja, dann ist der Körper unterversorgt und ständig auf Nahrungssuche.

Wenn du öfter dein Hungergefühl unterdrückst, kann es auch sein, dass du dann auf einmal Heißhunger bekommst, also iss regelmäßig und soviel, wie dein Körper verlangt. Das lässt wieder nach.

k$amqillesnbluBetxe10


Heute:

morgens: Mangomüsli mit Milch

mittags: Spaghetti Bolognese x:) dazu Gurkensalat

nachmittags: selbstgemachtes Frozen-Joghurt mit Monatserdbeeren und Erdnuss-M&M's

abends: Mohnflesserl, Kornspitz mit Tomatenaufstrich und Mozzarella

später: Kekse, Apfel

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH