Was habt Ihr heute so gegessen?

G#lamgourmaxus


was ist die bzö ?

E<rdbeoerlimxo


oioioioioioi!

Das ist ja wirklich heftig.

Aber ich denke, dass es vll daran liegen könnte, dass die Wahlbeteiligung insgesammt gering war und da, die die einer extremen partei, wie der FPÖ angehören, eher wählen gehen, als die "Normalos"?!

Ich bin ja gespannt wie viele Stimmen die NPD in Bayern bekommt... bzw die BAYERNPARTEI... naja, man wird sehen...

Ich versteh deinen Ärger Nadja!

Ich liebe Österreich, also Land und Leute auch sehr, doch habe ich auch schon viel Ausländerfeindlichkeit dort mitbekommen, kann mir leider sehr gut vorstellen, dass unsere Bekannten auch FPÖ wählen :|N

Sie wohnen im stubaital und ärgern sich extrem über die hohe ausländerqutoe in ihren schulen und kindergärten, deswegen kann ichs mir vorstellen!

Naja...

v;espxa


@ Glamourmaus

Bündnis Zukunft Österreich, hat sich von der fpö abgespaltet. entscheidet man zwischen den beiden, entscheidet man sich zwischen pest und cholera. >:(

E#rdTbeerl&imo


Oh, hab grad gelesen, dass man bei euch schon ab 16 wählen darf jetzt, wie findet ihr das?

Also ich weiß, dass ich mit 16 schon gerne gewählt hätte, bloß ob jeder mit seiner stimme auch verantwortungsvoll umgeht in dem Alter?!

nfadj+a12x34


ja vespa. und noch schlimmer ist, daß die fpö eine jungwählerpartei ist, da kann man sich nur mit schauder vorstellen wie's weitergeht :-( :-/. ich kann es immer noch nicht fassen. ich hoffe nur so sehr auf die wahlkarten und die auszählung der städte, denn dort liegen meistens noch viele grüne stimmen (zb die meines vaters ;-D). :)z

nRadja1x234


Oh, hab grad gelesen, dass man bei euch schon ab 16 wählen darf jetzt, wie findet ihr das?

ich finde das kompletten schwachsinn, wenn man sich so die breite masse ansieht, wählen die meisten, was ihre eltern wählen (und da sieht man ja, was dabei raus kommt). ich hätte in diesem alter auch noch nicht gewußt, was ich wählen sollte, hätte wahrscheinlich wie meine eltern grün gewählt. deswegen finde ich es schwachsinn, schon mit 16 zu wählen.

vResxpa


@ Erdbeerlimo

wie nadja sagt: die FPÖ ist eine jungwählerpartei. da werden viele junge stimmen hineingeflossen sein (junge, die NULL ahnung haben!). die (sorry) dummen kids, die sich nicht richtig informieren, lassen sich eben von den eltern beeinflussen.

naja, nützt ja alles nix. solange sie nicht stimmenstärkste partei sind... :-/

Ecrd"beUerl?imxo


Hm... also ich habe mich auch immer an meinen Eltern orientiert. finde es aber auch total gut, dass sie nicht immer nur eine Partei wählen, sondern alles immer kritisch beäugen und sich eine neue Meinung bilden... so haben sie (nur indirekt natürlich) auch Merkel gewählt, was ich NIE gemacht hätte ;-)

Aber ich finde es schon auch ne zu große Verantwortung für 16 Jährige...

nbaGdjVau123l4


Aber ich finde es schon auch ne zu große Verantwortung für 16 Jährige...

das fine ich auch. und deswegen finde ich es noch mehr schwachsinnig, daß 16-jährige wählen. die sollen sich mit anderen sachen beschäftigen oder sich erst mal über die politik informieren und sich damit auseinander setzen.

tzutt8i_frxutti


oh nein oh nein oh nein, warum solche nazi-parteien wie fpö nicht einfach verboten werden können... so ein wahnsinn, ich fasse es nicht, daß die den 3. platz besetzen >:( :(v

Noch bedenklicher ist das: rot-blau-orange :)z :-o :-o :-o

mich erinnert es eindeutig an die Deutsche NPD, wenn ich auf dem Wahlplakat lese:

Jetzt geht's um UNS ÖSTERREICHER!

Sollte die FPÖ tatsächlich irgendwie zu viele Stimmen bekommen und zu viel "Macht", dann wird das auch gewaltige Kritik aus Deutschland hageln, die evtl. auch Konsequenzen haben könnte... :-/

tLuttim_fru~tti


Aber ich denke, dass es vll daran liegen könnte, dass die Wahlbeteiligung insgesammt gering war und da, die die einer extremen partei, wie der FPÖ angehören, eher wählen gehen, als die "Normalos"?!

2006 war die Wahlbeteiligung mit 78,5% schon recht hoch...

ich finde das kompletten schwachsinn, wenn man sich so die breite masse ansieht, wählen die meisten, was ihre eltern wählen (und da sieht man ja, was dabei raus kommt).

Ich weiß nicht, was meine Eltern wählen - jeder behält seine Wahl für sich und es wird nicht (innerfamiliär) darüber offen geredet; man kann es wohl vermuten, was gewählt wurde, aber weiß es nicht sicher und das finde ich eigentlich auch gut so. Da kanns auch nicht passieren, dass die Kinder einfach blind das wählen, was die Eltern wählen.

n#adjaa1234


einerseites gebe ich dir da recht, andererseits finde ich es auch gut, wenn in der familie über die politische meinung gesprochen wird.

n7adja@1234


frühstück: vanille-zimt-grießbrei und milchkaffee

mittag (am nachmittag ;-D): 1x spaghetti bolognese, parmesan, große schüssel rohkostsalat mit joghurtdressing, gleich noch ein milchkaffee

nachmitag/früher abend: 1 grießbrei mit vanille und zimt, milchkaffee

sport heute: 70 minuten stepper, 70 minuten fahrrad

t>utti"_frbut?ti


einerseites gebe ich dir da recht, andererseits finde ich es auch gut, wenn in der familie über die politische meinung gesprochen wird.

Über Politik wird schon gesprochen (und keinesfalls totgeschwiegen), aber nicht so, dass man direkt preisgibt, was man nun wählt/gewählt hat.

nRadja1x234


eben, deswegen habe ich ja auch geschrieben "politische meinung". darunter verstehe ich daß, was man wählt. :-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH