Was habt Ihr heute so gegessen?

tgutttia_flrutxti


@ Keks

Das ist ja dann ihr Problem und bei manchen klappt das ja wirklich.

Wenn man zB mal strikt ein paar Tage alles mit Zucker weglässt, dann hat man danach auch weniger bis gar kein Verlangen mehr danach.

Wie diszipliniert ein jeder ist, ist dann ne andere Sache. ;-)

M;aedoeGlchexn


In der jetzigen Phase klappt es übrigens seit letztem Januar, in der Phase hab ich immer mal was neues probiert (dinner cancelling, nur obst/gemüse...) und bin jetzt seit september bei dem wie ichs jetzt mache und bisher klappt es :-)

WAeidYenfxee


tutti, ja, ich finds auch schade... aber der Faden geht irgendwie in die falsche Richtung :-/

Vielleicht melde ich mich zurück, sobald sich das Ganze wieder normalisiert hat ;-)

t9uttiL_fryutti


@ Weidenfee

Ja, das tut er jetzt allerdings, wobei das immer so lange gut geht (ist ja bei allen Fäden im Ernährungsbereich so), bis jemand sagt, dass alle was falsch machen...

Wweide~nGfxee


tutti, das stimmt.

Und deshalb halte ich mich bei Diskussionen ab diesem Punkt meist raus... meiner Meinung nach gibt es kein "100% richtig" oder "100% falsch". Jeder muss für sich den passenden Weg finden. (ACHTUNG: Ich beziehe das nicht aufs Thema MS, etc. das ist eine Krankheit und ich denke wir sind uns alle darin einig, dass das nicht gut ist). In dem Fall enthalte ich mich mal aufgrund der Verallgemeinerung "alle" - denn es stimmt (meiner Meinung nach) einfach nicht, dass hier "alle" zu wenig essen.

Ich finde viele hier haben ein normales Essverhalten - und die Essgestörten, die wir hier im Faden haben/hatten sind auf dem Weg der Besserung. Ich hoffe (und denke) dass der Faden ihnen teilweise auch geholfen hat - vielleicht meldet sich ja nachher noch eine Betroffene ;-)

S=an'ny06x29


morgens: baby apfel-banane brei, Pfirsichmus, 1/2 geriebener Apfel

snack: roggenbrötchen, Putenbrust, magarine, Frischkäse-Kräuter

Mittag: Kartoffeln, Rahmspinat, Spiegelei, Karotte&Lauch

LEoxeli


Morgens: Banane und eine frische Ananas und einen Kaffee

Mittags: Reis, mit Möhren und zwei kleine Putenfrikadellen, Kaffee

Abend: bestimmt was von meinen gebackenen Dinkelbrot

L)acr"im,a2x305


ich finds einfach nur krass!

heute (komplett)

morgens: 2 äpfel, 2 hände weintrauben, 1 pfefferminztee

mittags: 1 großer teller broccoli, erbsen und möhren

zwischendurch: 2 brote mit käse, 1 banane, noch ein paar weintrauben, 1 apfel

gerade eben: 1 teller rosenkohl

über den tag verteilt getrunken: 1l wasser

vielleicht gleich noch eine kleinigkeit, mal sehn..

findet ihr, dass das zuviel/zu wenig ist..??

hallo ??? das ist doch nichts! ... obst zum frühstück! das frühstück ist die wichtigste mahlzeit am tag! und zum mittag auch wieder nur gemüse ohne sauce? ... schmeckt das überhaupt? nur obst ich lese nur obst nichts anderes ... und deine beiden käsebrote da.

ich meine ich esse auch obst aber nicht nur und auch nur nebenbei, weils eben gesund ist.

ich merke jetzt erst mal wie ungesund ich mich vor nem monat noch ernährt habe. und selbst da habe ich mehr gegessen als du jetzt!

ich weiß echt nicht was ich sagen soll!

soll ich dir mal meinen tag aufschrieben? von gestern

@ sanny. deinen tag find ich super.. der einzig normale hier^^

ich finde so sollte aber auch ein tag aussehen, wenn man sein gewicht halten will... ich weiß nicht i-wie seh ich das alles anders :-( ich schreib euch mal meinen tag auf:

FS: Müsli mit Obst Crunchy und Milch

ZM: Vollkornbrot (Teewurst, Salami mit Schmierkäse drunter) , Banane

MT: Reis, Geschnetzeltes+Gemüse+Sauce+Kartoffelbällchen

ZM: Apfel, Weintrauben, Leibnitz Schoko-Milchschnitte, Banane, Lakritze,

AB: 2 VK Scheiben ( Nutella, Schmierkäse, Fleischwurst mit Curryketschup^^)

ZM: Trockenobst, Joghurt (Ehrmann) + Kakao

so gut ich muss jetzt auch noch zunehmen aber.. meine mama die ist genauso wie ich... (vielleicht nicht sooo viel süßes weil sie probs mit ihrem darm hat) aber sonst schon zeimlich gleich.

und die nimmt auch nicht zu!

mach doch einfach sport dann kannste auch mehr essen

... ich raffs einfach nicht...

SHanny0g629


@:) danke lacrima, deiner klingt auch super.

Klar, wir beide wollen zunehmen, dennoch bin ich auch deiner Meinung, dass es viel zu wenig ist, was mache hier essen.

Da werden wir sogar von der DGE unterstützt:

[[http://www.dge.de/modules.php?name=News&file=article&sid=415]]

hier sieht man mal, was man täglich so zu sich nehmen sollte, um gesund und powervoll durch den Tag zu kommen!!!

MVae;deslchxen


lacrima

ich glaube du vergisst dass hier einige leute abnehmen wollen,a ndere ihr gewicht halten wollen und einige sogar zunehmen wollen.

bei deinem tag wäre ich zwar sicherlich satt, aber würde ziemlich schnell zunehmen. Jeder hat da einen anderen Stoffwechsel. Auch soll es menschen geben, die nach einem stressigen arbeitstag und vielleicht der ein oder anderen stunde heimweg wirklich froh sind sich auf die couch zu legen.

ich denke du solltest überdenken dass du hier einigen eine ernstzunehmende krankheit/sucht unterstellst und teilweise ganz gut persönlich dabei wirst, die tatsächlichen essgewohnheiten nicht einschätzen kannst.

ob das nun zuviel oder zu wenig war, hängt natürlich auch davon ab, wie viel sie davon jeweils gegessen hat.

Was würdest du denn beispielsweise einem Vegetarier oder gar Veganer sagen, der noch nichtmal Spiegelei und Käse oder Butter isst? Der wäre ja nach deiner definition gleich magersüchtig, nur, weil er sich von obst und gemüse ernährt.

LBacr`ima23)05


das stimmt nicht!

aber allein die frage schon, ob es zu viel oder zu wenig ist, regt mich schon auf!

klar, muss das jeder selber wissen. und wieso weiß sie es dann nicht wieso brauch sie denn die meinung andere?

so fängt das doch an. und jetzt sag mir mal was davon gesund sein soll. selbst wenn man abnimmt soll man schoki essen und nicht auf fett verzihcten oder seh ich das falsch?!

M!aedrelchexn


ganz auf fett verzichten, das ist eh nicht möglich. auf schokolade verzichte ich persönlich gänzlich - das muss jeder für sich selbst wissen (siehe begründung oben). Auf Schokolade MUSS man nicht verzichten aber man KANN, denn was anderes als gut schmecken, tut se für den körper nicht wirklich. Vielleicht mag sie ja auch einfach keine schokolade? Wer weiß das schon. Die Frage ist natürlich komisch aber mit solchen unterstellungen einfach vorsichtiger umgehen.

Lloelxi


was genau soll dsa hier werden?

jeder giftet jeden an. alle menschen sind unterschiedlich viele bekomme garnicht so viel runter der stoffwechsel spielt wirklich ne rolle und ich vergesse auch mal das essen weil es hier zu stressig ist oder du von einem meeting ins andere hopst. soll man dann sagen moment ich muss schnell was essen? oder soll man deshalb sich riesen protionen machen, wo man isst? da nimmst du dann zu?

und glaube es ist immer anders für leute die abehmen wollen, leute die ihr gewicht halten möchten und welche die zunehmen müssen!!! sport steht heir nicht zur debatte aber denke mal machen auch die leute hier. und du bist ja auch mal auf der schiene der falschen ernährung gewesen oder? ich finde es frech jetzt hier die leute anzugreifen!!! ohne das du die hintergründe etc kennst. wie hättest du dich gefühlt?

aber das ist hier nicht das thema!!! Jeder soll das tun was er für vernüftig hält und ich kann von mir aus gehen das ich nicht zu dünn für meine größe bin und das obwohl ich vielleicht in deinen augen zu wenig esse oder wie sagst du so schön die die krank sind von der esserei her. also lass gut sein habe deine meinung aber greife bitte nicht die personen an ohne genau zu wissen wieso weshalb warum...mehr möchte ich dazu nicht sagen nur bin ich hier fast geplatzt von der art wie du geschrieben hast.

W"eidgenzfee


Argh... und ich schreibe schon wieder obwohl ich es lassen wollte...

Wir haben hier ja zwei Essgestörte Mädels im Faden gehabt. Beide sind momentan in Therapie (@:) :)* :)^). Alles nachzulesen relativ am Anfang des Threads. Wir haben den beiden auch mitgeteilt, dass sie recht wenig essen - und die beiden haben es auch geschafft! Aber wir haben mit ihnen in einem normalen, freundlichen Ton geschrieben - das sollte in meinen Augen selbstverständlich sein.

Zum Thema Obst zum Frühstück... Zur Zeit geht es bei mir mit Joghurt und Weetabix ganz gut - aber ich hab Tage, da kann ich morgens nichts anderes als Obst und Gemüse essen ohne anschließend mit Durchfall auf der Toilette zu sitzen... mein Magen ist morgens eine absolute Zicke ;-D

Klar.. ich könnte mir jetzt auch ein Brötchen reinzwingen, weil ich ja sonst kein anständiges Frühstück hatte. Aber das möchte blöderweise mein Körper nicht --> Durchfall, Übelkeit, Magenschmerzen. Und ich gedenke da auch weiterhin auf meinen Körper zu hören - weil er schließlich wissen muss was das Beste für ihn ist. Und wenn das eben zum Frühstück Obst und Gemüse ist - dann ist es Obst und Gemüse ;-)

teutt}i_8frPutti


morgens: 2 äpfel, 2 hände weintrauben, 1 pfefferminztee

mittags: 1 großer teller broccoli, erbsen und möhren

zwischendurch: 2 brote mit käse, 1 banane, noch ein paar weintrauben, 1 apfel

gerade eben: 1 teller rosenkohl

über den tag verteilt getrunken: 1l wasser

vielleicht gleich noch eine kleinigkeit, mal sehn..

findet ihr, dass das zuviel/zu wenig ist..??

Meine Meinung zu diesem Tag ist, dass ich den eigentlich ganz ok finde.

Soll sich doch jeder so ernähren wie er möchte und da scheint das eben ein vegetarischer Tag mit einem hohen Obst-/Gemüseanteil zu sein.

Ich hab selbst Tage an denen ist mir mehr nach frischen, saftigen Sachen, anstatt Fleisch, Nudeln, etc. - mag auch für manche falsch sein, ich seh darin kein Problem. Ebenso gibts Tage an denen ich absolut kein "Grünzeug" sehen kann und da gibts dann eben was anders.

so gut ich muss jetzt auch noch zunehmen aber.. meine mama die ist genauso wie ich... (vielleicht nicht sooo viel süßes weil sie probs mit ihrem darm hat) aber sonst schon zeimlich gleich.

Abhängig vom Stoffwechsel und der Veranlagung, etc. Da kann man leider nicht von sich selbst (und der Familie) auf alle anderen schließen. ;-)

mach doch einfach sport dann kannste auch mehr essen

... ich raffs einfach nicht...

Muss man denn mehr essen? Ich denke, wenn man isst und von dem was man isst dann auch satt ist, muss man sich - sofern man nicht zunehmen muss, aus gesundheitlichen Gründen - nicht noch irgendetwas reinzwängen, um "genug" (wer entscheidet das?) zu essen?

Bei WeightWatchers ists zB so, dass die Leute extremst wenig essen, da sie zum Großteil nicht mehr als ca. 1000-1100 kcal am Tag essen dürfen - sonst essen sie ""zu viel"...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH