» »

Müsli ist eine Kalorienbombe, oder?

MEakede_lchxen hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr lieben.

Zum frühstück gibt es bei mir jetzt immer ungesüßtes/ungezuckertes Vollkorn-Müsli mit naturjoghurt. Nur wenn ich auf die Packung gucke und mich da die 335kcal pro 100g anschreien und ich mir vorstelle dass ich davon sicher mehr als 100g esse um satt zu werden und noch joghurt draufhau...

also sorry, ist das nicht etwas zuviel für ein normales frühstück?

Lg

Antworten
S|chwKestAerSxS


Nein, Vollkorn kommt ja gleich nach dem Essen wieder hinten raus.

SCaim-lemxa


Müsli hat einen hohen Kaloriengehalt, das ist richtig. Aber diese Kalorien kommen hauptsächlich aus den hochwertigen, langkettigen Kohlenhydraten, die im Vollkornprodukt stecken. Und genau die machen satt, weil der Körper lange braucht, um sie abzubauen.

Iss mal die gleiche Kalorienzahl als Weißbrot, Brioche zum Beispiel. Da hast du 1. vom Volumen her viel weniger im Bauch,2. du hast viiieeeel mehr Fett aufgenommen und 3. bist du nicht halb so lange satt.

Also hilft Müsli schon, gesund, nährstoffreich zu essen und gut satt zu werden.

Und der Jogurt liefert Eiweiß, das nötig ist für den Muskelaufbau.

Fazit: Es sieht auf den ersten Blick viel aus, hält aber länger vor und du musst nicht so schnell nachtanken. Also nimmst du im Schnitt eher weniger Kalorien zu dir als mit anderen Lebensmitteln wie Weißbrot.

Das gilt übrigens für alle Vollkornprodukte.

Sbam,lema


Und zum Frühstück sollte man schon genügend essen.

Wie das Sprichwort: Frühstücken wie ein König, Mittagessen wie ein Bauer und Abendessen wie ein Bettler.

Ein normales Mittagessen hat übrigens auch zwischen 400 und 700 kcal. Dann noch das Abendessen mit rund 300 kcal... Da sind 400 kcal zum Frühstück bestimmt nicht zu viel.

MVae"de/lchxen


dank euch! dann kann ich es mir also doch schmecken lassen :-)

wV8`5


genau, tu dir noch etwas obst mit rein schnibbeln dann ist es der perfekte start in den tag ;-)

Mmaedel<chxen


muss mich nochmal melden hier, das thema lässt mich nicht los.

Grade eben habe ich gesehen dass ich für die Menge Müsli die ich esse um satt zu werden 9 Weight watchers punkte berechnen müsste. Wenn nicht sogar mehr. Das entspricht einer portion pommes oder nem stück pizza... wie ist das denn bitte zu vergleichen? Ach manno ich häng doch so an meinem müsli :-(

GRraJs-Haklxm


Du könntest zB. mal versuchen, die Müslimenge etwas zu reduzieren und dafür frisches Obst zusätzlich hinzuzufügen? Dann hast du kcal-mässig weniger, brauchst nicht auf dein Müsli zu verzichten und auch nicht weniger zu essen..

Mpaedielchxen


frisches obst ist bei mir generell ein problem -> allergiker (stein und kernobst, beeren, viele nüsse)

d.h. entweder muss ich ne flasche antiallergikum hnterherkippen oder ich lass es bleiben :/

Bananen gingen als einziges aber die strotzen doch vor fruchtzucker?

M{ed"i11x1


Hallo Mädelchen,

ich kann Dich gut verstehen, mir geht es wie Dir. Mache auch WW aber auch Insulintrennkost. Und man hört immer "Müsli so gesund usw" und da hab ich mir auch Müsli gekauft. Als ich die Nähwerte gesehen hab, bin ich fast vom Stuhl gekippt, aber im Laden dachte ich: "wer weiß wie viel 100g ist". und als ich dann die Schüssel auf der Waage hatte, bin ich nochmal umgekippt! So ein Witz, die paar Löffel! Ich hab mir dann auch Obst reingeschnippelt (Bananen haben doch nur 1 Point kannst du doch gut nehmen). Aber ich muss trotzdem eins sagen: Ich bin ein "Viel-Frühstücker". 3-4 Brötchen am WE wenn ich Zeit habe, sind nix. Und ich werde von Müsli nicht satter oder länger satt als von Brötchen. Das ist einfach so. Wenn ich 2 Roggenbrötchen esse, dann hab ich da deutlich mehr von, als von diesen paar Löffeln Müsli. Und 9 Punkte ist mir das Frühstück auch nicht wert. Also wie gesagt, ich verstehe Dich gut!*:)

M:edVi111


Nähr nicht Nähwerte :-)

AQnonLymxa1


Also ich habe zwar jetzt noch nie drauf geachtet, wie viele kcal Müsli hat oder meine Mengen abgewogen: aber ein normaler Erwachsener hat meines Wissens einen Kalorienbedarf von ca. 2000 kCal, bei Sport deutlich mehr. Was bei drei Mahlzeiten pro Tag pro Mahlzeit fast 700 ergibt. Bzw., wenn ich wie oben geschrieben, abends deutlich weniger esse, dann brauche ich mir selbst bei einer Riesen-Schüssel Müsli keine Gedanken zu machen.

Na ja, und wenn eine Schüssel Müsli mit einer Pizza oder Pommes verglichen wird, finde ich das ehrlich gesagt etwas seltsam :-/ Denn es kommt ja wohl nicht nur auf die Menge, sondern auch auf die "Qualität" an. Und da halte ich eine Schüssel Müsli für deutlich gesünder. Wenn es Dir um die Gesundheit geht, würde ich lediglich darauf achten, Müslisorten ohne Zuckerzusatz, Aromastoffe etc. zu verwenden. Und nicht darauf, ob ich jetzt 10 g mehr oder weniger esse.....

M-a)ede:lchen


genau! oder wenn ich die angaben lese wie "30g mit milch" sorry aber da muss ich lachen... ach wie schade ich werde mich wohl wieder von meinem geliebten müsli verabschieden und wieder knäcke essen.

Ich weiß dass ich jeden morgen etwa 200g müsli esse. Das find ich ehrlich gesagt auch nicht übermäßig viel - und dafür knapp 700kcal, das find ich einfach viel zu viel. wenn ich da mal hochrechne - das sind ganze 35 scheiben knäcke!!! :-o :-o

also lieber wieder 4 scheiben knäcke mit aufstrich :-( Ach wie traurig. Und vorallem dass ich noch 1einhalb tüten zuhause habe und mein freund kein müsli isst macht mich noch trauriger.

M:aede)lxchen


anonyma: ich denke 2000kcal treffen auf einen mann zu, der gut am laufen ist den tag über.

Der von Frauen liegt meines wissens nach bei 1200kcal - das wäre dann über die hälfte meines tagesbedarfs in einem müsli. und dazu kommt noch: die 1200 möchte ich ungern voll auskosten. mir wären 800-1000 deutlich lieber. 800 sind mit so einem frühstück nicht schaffbar, 1000 werden hart. dann darf ich abends nur noch ne kleinigkeit essen.

M7orwxen


1200 Kilokalorien??

Wie groß bist du denn? 1,10m?

Das ist viel zu wenig.. Eine ausgewachsene Frau sollte mindestens 1600 kcal zu sich nehmen...davon würde ich aber abnehmen. Knäckebrot ist ja nicht grade Mineralstoffreich, aber naja..an deiner Stelle würde ich weiterhin Müsli essen...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH