» »

Müsli ist eine Kalorienbombe, oder?

s'OuxL


Wie ist die Konsistenz dieses Weetabix überhaupt? Kann mir das nicht vorstellen. Haferflocken sind da doch nicht drin, oder?

Was ist egtl. der gesündeste und am satt machenste Bestandteil in einem Müsli? Die Haferflocken?

Diese Fertigmüslis sind ja egtl. nicht so gesund, zu viel Zuckerzusätze und so. Aber teilweise schmecken die einfach total gut. Die von Vitalis (Dr. Oetker) mag ich voll gern.

MFa1edeZlDchexn


ja na das zeug ess ich nicht. diese ganzen crisp und knuspermüsli. das was ich esse ist ohne zuckerzusatz und lediglich mit ein paar körnern und früchten, auch auf nüsse hab ich bewusst verzichtet.

das was ich esse, ist eben vollkorn.

weetabix besteht aus

"Vollkornweizen (105 %)*, Gerstenmalzextrakt, Zucker, Salz, Niacin, Eisen, Thiamin (B1), Riboflavin (B2), Folsäure. * Hergestellt aus 105 g Vollkornweizen pro 100 g"

Zucker: 4,4g pro 100g, Fett 2g pro 100g

rRunnigng woxman


Der von Frauen liegt meines wissens nach bei 1200kcal

Falsch. Das ist viel zu wenig. Meiner liegt ohne Sport bei 1680 kcal. Mit Sport zwischen 2400 und 3000 kcal pro Tag.

Shannsy062x9


ach das mit dem Kalorienbedarf kann man grob ausrechnen, aber jeder Körper tickt doch eh anders...

die einen verbrennen schneller, andere weniger...

dann kommt noch die aktivität usw hinzu.

ganz ehrlich? ich würde einfach anch gefühl essen, und mich gesund ernähren, ich glaube da kann man nichts falsch machen :-)

c`ris~i6x0


@Maedelchen

Ich esse seit Jahren zum Frühstück einen Suppenteller voll Müsli mit Obst, Jogurt etc..

Meine Mischung besteht aus bis 8 verschienen Flocken und Körnern…

Ich bin der Meinung zum Frühstück ist das völlig okay. Es hält länger an und ich brauche bis Mittag keine Zwischenmalzeit oder muss naschen.

Die gesamte Energiebilanz muss passen und dabei ist es am Besten am Abend am wenigsten zu essen. Denn das Essen abends schlägt am meisten an.

Wichtig ist, das man das am Tag verbraucht, was mein insgesamt "einwirft". Ohne Sport verbraucht man weniger Energie. Also weniger einwerfen. Das klingt einfach. Es ist auch so einfach.

LG Crisi

MAaed=elc7hexn


naja abends isst setzt es ja auch nur an wenn man sich mit chips vollstopft und das mach ich generell nich ^^

Hab mal nachgezählt. Ich habe am letzten Samstag die Müslitüte (1000g) angefangen.

Samstag 2mal, die restlichen Tage einmal davon gegessen. Für ein oder 2 Morgende ist noch drinne. Da komme ich dann auf *nachzähl* 10 Morgende, weil ich heute mit meinem schatzi frühstücken war. Das heißt 100g pro tag. Jetzt schütt ich mir jeden morgen ein paar beeren dazu, die füllen auch nochn bisschen :)^

lOai6y"a


hey ihr lieben *:)

was haltet ihr dann davon: naturjohurt mit haferflocken und obst, z.B. banane oder apfel? schmeckt total lecker, hatt aber auch extrem viel kcal. weil haferflocken, da braucht man schon ein paar dass man was im teller hat :-/

Mvaedezlchexn


hallo laiya.

Ja, ich hatte ja das gleiche problem wie du. Mittlerweile habe ich einen ganz guten Kompromiss gefunden: Täglich ein Weetabix (die dinger sind ziemlich groß - aber es sind nur 18g und damit nur 50kcal) Tiefkühl obst und ein joghurt und dazu etwas müsli (meist 50-70g - das ist optisch mehr als man denkt!) und schon ist die schüssel übervoll und ich proppensatt. Beim Frühstück komme ich dann auf 400kcal nehme ich an - vielleicht auch etwas mehr, und das ist völlig okay finde ich.

Ich dachte ja auch immer dass ich bestimmt 200g Müsli in der schüssel habe. Tatsächlich waren es aber immer ~100g und das war eine satt-portion nur mit Joghurt und ein bisschen Milch dazu. Heute sind 14 Tage rum, seitdem ich die letzte Tüte leergemacht habe, und gestern habe ich das erste mal wieder aus einer neuen Tüte gegessen.

13 Tage habe ich an 1000g Müsli gegessen - das macht 70-80g Müsli pro tag. Und wiegesagt - das war eine sattportion! Und zwischendrin immer mal noch ne handvoll eingeworfen wenn ich gerade nen hijper auf müsli hatte (und den hab ich immermal).

Das ganze mische ich wiegesagt mit früchten - dann hat man viel in der schüssel aber nicht ganz arg so viele kcal.

ssunnyarViellxe


@ gras-halm

ich bin z.B. 1.82 gross und hab nen GU von knapp 1200 Kalorien.. das verbrenne ich also, wenn ich den ganzen Tag im Bett rumliege.

Also, der GU hängt nicht von der Größe sondern vom tatsächlichen bzw. angestrebten Gewicht ab. Bei einer Frau sind es ca. 24 Kcal / Kg Körpergewicht.

M`aeDdelchxen


Ich habe gerade im Supermarkt Dinkelkleie entdeckt. hat auf 100g 140kcal, ist aber (denke ich, hab nicht reingeguckt) - nix anderes als ungepresste weetabix...

hat jemand erfahrung damit (also mit dinkelkleie)? Schmeckt das?

m#elinika


*reinschleich*

Kann man bitte mal die armen kleinen Kalorien nicht als Dickmach-Monster, sondern als nette Energielieferanten sehen? :-D *:)

*rausschleich*

Yslanya


Dinkelkleie selbst habe ich noch nicht ausprobiert - nur Weizenkleie. Aber als Nahrung würde ich das weniger bezeichnen. Eher als Ballaststoff in Reinform. Als reines Frühstück kann ich mir das nur sehr schwer vorstellen. Maximal ein bisschen in den Joghurt reingerührt als natürliche Verdauungshilfe.

MlaedeWlc.hxen


ylana als das ist es auch gedacht. bspw könnte ich dann mein apfelkompott mit ein paar rosinen anrühren und dann ~50g von dem zeug und n bisschen joghurt rein. das zeug nur mit milch kann ichmir auch nicht so toll vorstellen^^

g&rosseirKnpuddexlbär


oft ist da versteckter zucker drin. aber auch salat kann viele kalorien haben. es kommt auf die sosse an.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH