» »

Vegetarische Lieblingsgerichte

d}ie kNleine Mfexe hat die Diskussion gestartet


Hey ho!

Also, ich bin schon länger dabei, mich vegetarisch zu ernähren... oder ich probiers zumindest! Aber leider gehn mir mit der Zeit immer die Ideen aus, was ich machen könnte, u va was auch schnell geht, weil ich so immer ziemlich verplant bin wenn ich ned grad in der arbeit bin - und dann ess ich wieder fleisch und komm in so nen "das bisschen ist ja egal"-Trott rein. Aber ich will das jetzt mal konsequent durchziehn!:)z

Also was ich bis jetzt kenne was vegetarisch toll zuzubereiten ist, ist:

Tofu (schmeckt mir aber nicht so) - Obst und Gemüse und Salate - Grünkern in allen Variationen - Saitan - Nudeln und Reis natürlich - und Brot und solche Sachen... die man halt normal auch isst.

aber gibt es da noch irgendwas anderes? Habt ihr irgendwelche vegetarischen Lieblingsgerichte?

Immer nur her damit ;-D

Antworten
WOeidyenxfee


Hallo Fee!

Erstmal: Super, dass du den Weg einschlagen willst :)^

Wir hatten hier mal einen Faden mit vegetarischen Gerichten... ich such dir den gleich mal raus!

Da stehen auch einige Rezepte von mir mit drin - das sind dann entsprechend auch meine Lieblingsgerichte ;-) Vielleicht kommt in den Faden auf diesem Weg auch wieder etwas Leben ;-)

dYie k*leineI fexe


Jou, vielen lieben dank!:)^ ich geb mir auch mühe, nur bin ich halt noch ziemlich... sprunghaft ;-) aber das wird sich jetzt ändern!

W.eiden;fee


[[http://www.med1.de/Forum/Cafe/212699/7/]]

Der hier ist der eine - den meinte ich allerdings nicht... den zweiten (den hab ich damals hier im Ernährungsfaden eröffnet) finde ich gerade nicht ???

Falls ihn jemand zufällig auftreibt... bitte Posten :-/

W!eidvenfxee


Fee, ansonsten können wir auch nochmal einen aufmachen... aber mal kurz zum Thema:

Bei uns gibt es viel Gemüse, (also z.B. Rahmspinat mit Kartoffeln, Wirsing, Sauerkraut, Pfannengemüse,...) aber auch oft und gerne Pasta, Schupfnudeln, Reis, Ebly oder Gnocci. Da sind der Fantasie ja quasi keine Grenzen gesetzt ;-)

Pizza kann man auch klasse selbst machen und dann einen Teil am nächsten Tag mit in die Arbeit nehmen und warm machen ;-)

Wenn du magst kannst du auch mal zu uns in den Thread "Was habt ihr heute so gegessen?" kommen. Da sind ganz ganz liebe Mädels (und Jungs) und man bekommt prima Anregungen und Ideen. Sind zwar nicht nur Vegetarier - aber das macht ja nichts. Lustig ist es trotzdem @:)

dkie kl6einEe fxee


Dankeschön @:)

Werde ich bei Gelegenheit sicher machen!

geh jetzt mal mützeln *:)

*mMissyx*0


hey kleine fee!

ich find´s auch super, dass du das probierst (darf ich fragen, wie du darauf kommst?)! :)^

ich selbst bin seit über 7 jahren vegetarierin und ich kann dir sagen, man gewöhnt sich so schnell daran! und will nie wieder fleisch essen^^ also mir gings zumindest so!

hmm da es gerade wärmer wird; ein tipp fürs grillfest:

paprika oben aufschneiden und mit frischkäse, quark und kräutern füllen und grillen! geht auch mit großen champignons und tomaten sehr gut!

falls du den fleischgeschmack an sich vermisst (ging mir nie so) gibts auch so bratwürstchen, die sid vollkommen vegetarisch aber schmecken total nach fleisch.

hmm hab mir eben nen dip aus tomatenmark, quark,kräutern und currypaste gemacht. :-q

außerdem kann man ganz tolle sachen aus der libanesischen küche machen, farlaffel etc! ist allerdigs etwas zeitaufwendiger...

uuund feldsalat mit mango bestücken oder auch ruccola mit apfelstücken und ziegenkäse!

*:)

dBie kmleinxe fee


hi!

Ja, ich LIEBE Falaffel! Komm aber vom Dorf, da gibts sowas nicht, aber immer wenn ich mal nach Wien komm ess ich sowas und bekleckere mich hoffnungslos damit ;-)

mit dem Vegetarier-sein beschäftige ich mich eigentlich schon seitdem ich 10 bin - zu dieser Zeit aß ich kein Fleisch weil mir die Tiere so leid taten. Das ist auch ne weile gut gegangen, bis mir Mc Doof in die Quere kam. Und das passiert mir noch bis heute hin und wieder. Ein konkreter Grund, warum ich genau jetzt so einen Rappel bekommen habe, ist, weil ich vor kurzem im Internet gesurft bin, und dann auf einmal 3 stunden auf einer vegetarier-seite hängen blieb, und einfach nur schockiert war, wieviel mehr da noch dahinter steckt, außer, dass Tiere scheinbar vollkommen sinnlos abgeschlachtet werden.

An sich mag ich den Fleischgeschmack eh nicht so. Außer das Hühnergeschnätzelte von meiner Oma, aber da ergibt sich hoffentlich bald ne alternative - sie ist bereits eingeweiht :)^

Bis bald!*:)

i(saksan


Hallöle,

schon mal unter [[www.chefkoch.de]] gestöbert? :-q da gibts ganz tolle Gerichte

Kgrause|minze


Falaffel lassen sich auch ganz leicht selbst herstellen: Kichererbsen über Nacht einweichen, mit dem Pürrierstab zu Brei verarbeiten und dann entsprechend würzen. Bällchen formen und frittieren oder Frikadellen formen und Bratlinge daraus machen.

So als Anregung für deinen Speiseplan kannst du dich mal durch verschiedene Hülsenfrüchte und Getreidesorten durchprobieren.

Als "McD-Alternative" (richtigen Fastfoodgeschmack bekommt man damit zum Glück nicht, aber das Gefühl für Knatschiges Zeug in der Hand) könntest du Bratlingrezepte ausprobieren und die Dinger mit Salat und Ketchup zwischen Brötchen klemmen.

Wraps selbst machen geht auch ganz leicht, einfach Mehl mit etwas Salz und Wasser vermischen, eine Prise Backpulver kann, muss aber nicht dran. Entweder machst du den Teig so flüssig, dass du ihn wie bei Pfannkuchen gießen kannst oder fester und formst dann Kugeln, die du zu dünnen Fladen ausrollst und dann bäckst. Die erste Variante hat den Vorteil, dass man sich ein bisschen Arbeit spart, die zweite Variante ergibt rundere, ansehnlichere Wraps. Füllen mit Salat oder sonstwas und losmantschen. Alternativ kann man das auch mit Maismehl machen.

Oder du füllst die Wraps/Tortillas/Teigfladen mit einer Mischung aus Bohnen, kleingeschnittener Paprika, gewürfelten Tomaten, Zwiebeln, Knoblauch, saurer Sahne und scharfen Gewürzen, streust Käse drüber und schiebst das Ganze eine halbe Stunde in den Backofen. Wenn's schneller gehen soll kann man natürlich auch gekaufte Tortillas nehmen und hat nur 5 Minuten Arbeitszeit.

Indische Küche ist übrigens auch sehr spannend für Vegetarier, da bin ich aber (noch) mehr Esser als Koch.

kbarexm


Hallo, kleine fee,

wie vegetarisch willst du denn leben?

es gibt ja die veganer (nix vom tier), die ovo-lactos (die essen eier und milchprodukte) und die, die noch fisch essen......

wir sind "anfallsvegetarier, d.h. mal essen wir ein paar monate kein fleisch, und dann haben wir plötzlich wieder lust drauf.....

lieblingsrezepte habe ich viele, vom eierkuchen über bratlinge bis zu chilli ohne fleisch :-q :-q :-q :-q

und auch nicht vegetarier kommen während unserer "kein fleisch phasen" gerne zum essen......

Du bist von Tofu nicht begeistert?

probíer mal gut anbraten und wirklich kräftig würzen (scharfes curry und frischer Ingwer z.B.) -natürlich nur, wenn du scharf essen magst.

und guck mal, ob du irgenwo seitan ( bekommst- riecht beim anbraten zwar etwas streng- entwickelt aber deutlich intensiveren eigengeschmack.....

viel spass beim experimentieren!!

n3anc|hen


Ich hab letztens in der Schule was leckeres gemacht....

Brödelkes (ganz kleine Kartoffeln mit Schale) kochen, mit Schale anbraten und zum Schluss Frühlingszwiebeln in Ringe geschnitten dazugeben. Dazu Kräuterquark, Rote Beete und Rührei.

RRonylasBHubelxein


- Nudeln kochen ( egal welche Sorte)

- Zuccini, Aubergine und Zwiebel in etwas Gemüsebrühe andünsten, etwas Knobi und 1EL Öl (am besten selbstgemachtes Knobiöl, dann braucht man auch kein extra Knobi pressen) dazu

- die gekochten Nudeln am Schluß dazu geben und gut vermengen und mit etwas Salz, Pfeffer und evtl Chiliplv. abschmecken.

Geht leicht und schnell!

Das schmeckt sooo lecker! :)^

W%eidenqfee


Gefüllte Tomaten

sehr schön auch für Gäste - schmeckt so gut wie jedem

Man benötigt:

- Fleischtomaten (pro Person 2-3 Stück)´

- Kartoffelpüree

- Blattspinat (frischen oder tiefgekühlten)

- FetaKäse

- 1-2 Becher Sahne

1. Fleischtomaten oben aufschneiden und den "Deckel" abnehmen. Vorsichtig aushöhlen (geht mit Teelöffeln ganz gut) und das Fruchtfleisch in einem Schälchen sammeln.

2. Fetakäse in Würfelchen schneiden oder körnig reiben (wie man möchte) und mit dem Blattspinat in den Kartoffelbrei unterheben. Die Masse jetzt in die Tomaten füllen. Tomatendeckelchen drauf und in eine Auflaufform damit ;-)

3. Sahne mit in die Auflaufform geben und das Fruchtfleisch der Tomaten dazugeben. Leicht vermischen, sodass sich eine feine Sauce ergibt. Mit Salz und Pfeffer würzen. Bei Bedarf kann man auch noch Käse dazugeben.

4. Ab in den Backofen damit: ca. 15 Minuten bei 180° - vorsicht: Immermal danach gucken, die Tomaten platzen leicht auf, sodass sie unter Umständen schon ein paar Minuten früher raus können @:)

d3ie |klein|e fexe


oh mann! soviele Antworten! Vielen Dank! :)^

**karem,** zu deiner frage, ich glaub ich war bis jetzt immer der typische anfallsvegetarier, also ich habe schon bis jetzt kaum fleisch gegessen, aber halt doch. Habe jetzt aber einen eigenen haushalt und möchte mein leben ein bisschen ökologischer und bewusster ausrichten. dabei ist konsequent vegetarisch, also auch ohne meeresfrüchte und fisch, inkludiert - sind ja schließlich auch lebewesen, und die werden sicher nicht viel besser behandelt als andere tiere, und man denke an die leerfischung der meere etc. (s. Film "We feed the world")

Da kanns einem ja echt vergehn.

Saitan kenn ich - das bekommt man bei uns gott sei dank auch, das ist wirklich superlecker!

ach ja, dazu kann man super diese soße essen, die ganz einfach geht:

- 1 Becher Naturjoghurt

- 1 Becher Sauerrahm

- 1-3 Knoblauchzehen (kommt drauf an wie knoblauchig man es mag ;-) )

- Schnittlauch (alternativ die Stängel von ner Zwiebel)

- Basilikum

- Salz & Pfeffer

Schmeckt auch gut zu Kartoffeln und Grünkern-Frikadellen (Weiß nicht, ob Frikadelle das gleiche bedeutet wie "laibchen" - bin ja aus Ö - aber ich mein die kleinen runden Scheiben)

Sodale, werd jetzt gleich mal in die Küche krebsen und losprobieren! *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH