» »

Brigitte-Diät: Erfolg mit 1000 bis 1300 kcal?

mjadrim^ausx79 hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Ich ernähre mich seit kurzem nach den Vorgaben der Brigitte-Diät. Ich nehme zwar nicht am kostenpflichtigen Diät-Coach teil, aber es gibt ja viele der Rezepte zu Hauf auch im Internet.

Wichtig bei der Brigitte-Diät ist ja, daß man im Rahmen von täglich 1000 bis 1300 kcal bleibt.

Momentan klappt das bei mir sogar ganz gut. Denn ich bin nur zu Hause und lerne fast den ganzen Tag. Wenn ich aber wieder arbeiten muß (Bürojob), befürchte ich, daß ich die 1300 kcal - Grenze überschreite.

Ich habe derzeit einen BMI von 20,7. Tendenz fallend. Möchte gerne auf 19,5.

Meint ihr, es würde dem Abnehmen schaden, wenn ich während der Arbeit nun auf 1600 oder 1800 kcal käme? :-/

Antworten
MxaedselcMhen


nein, das wäre das einzig richtige.

1000-1300kcal = zu wenig

=> jojo effekt wird kommen

mTarima|us7x9


Nein, 1000 bis 1300 ist nicht zu wenig, wenn man abnehmen will. Die Brigitte-Diät ist eine der wenigen, die von der DGE und auch von Krankenkassen empfohlen wird. Bitte dazu einfach mal googlen.

Nochmal zum Thema:

Ich denke, daß wenn ich im Büro arbeite, mein Körper auch mehr Kcal verbraucht. Wäre dann 1800 kcal ein Maß, wo ich nicht zunähme?

MSaedeKlchexn


da fand ich das:

[[http://www.diaetindex.de/Brigitte-Diat/brigitte-diat.htm]]

[[http://www.die-abnehm-seite.de/diaeten/diaeten-zum-abnehmen/brigitte-diaet.html]]

(

der Regel werden 1000 Kalorien empfohlen, das hält die Stiftung Warentest für zu wenig.

)

[[http://diaet.abnehmen-forum.com/diaet-formen/8965-erfolg-mit-brigitte-diaet.html]]

(

2002 habe ich das erste Mal die Brigitte-Diät (1000 kcal/Tag) gemacht, für etwa vier Wochen. Es ging "nur" um 2, 3 Kilo, und die waren dann auch tatsächlich weg.

Ein dreiviertel Jahr später hatte ich plötzlich sieben Kilo mehr

)

[[http://www.runfit.de/diaet_brigittediaet_2.htm]]

(

Die Kalorien sind pro Tag auf 1000 kcal beschränkt, was für viele zu wenig sein wird.

)

[[http://www.gesund-heilfasten.de/diaet/Brigitte-Diaet.html]]

(

Die Meinung von Stiftung Warentest zur Brigittediät

Um das Brigitte-Konzept wirklich langfristig durchzuhalten und eher langsam abzunehmen, sind jedoch die empfohlenen 1.000 Kalorien am Tag etwas zu knapp bemessen.

)

dein grundumsatz dürfte schon allein bei 1300-1400kcal MINDESTENS liegen. D.h. damit ist noch kein leistungsumsatz (sport, arbeit...) abgedeckt.

1000kcal heißt: dein körper kann sich nicht ausreichend versorgen, du bist auf längere frist nicht leistungsfähig.

slunnyxariellxe


@ Maedelchen

:)^

Wenn man dem Körper auf Dauer weniger als den Grundumsatz zuführt befürchtet er

"schlechte Zeiten" und hält alle (Fett-) Reserven fest. Resultat: man nimmt NICHT ab

obwohl man (zu) wenig isst.

Mjexö


Ich glaube, der einzige, der Brigittediäten empfiehlt ist Brigitte selbst ;-D

GvrasI-Hxalm


Meint ihr, es würde dem Abnehmen schaden, wenn ich während der Arbeit nun auf 1600 oder 1800 kcal käme?

Nein. Du bist ja automatisch aktiver, als wenn du den ganzen Tag nur zuhause rumsitzt.

Ich finde 1000-1300kcal je nachdem gar nicht so wenig. Wenn man wirklich nur zuhause rumsitzt und sich sonst nicht bewegt, verbrennt man nämlich recht wenig, ausser man ist total muskulös...mein GU war 2006 z.B. bei 1290kcal. Das ist das, was man verbrennt, wenn man den ganzen Tag im Bett liegt. Jetzt kann man sich ausrechnen, dass man, wenn man nur zuhause rumsitzt, nicht 1000 zusätzliche Kalorien verbrennt. ;-)

Insofern - ich halte weder was von der Aussage "jede Frau muss täglich über 2000 Kalorien essen, um ihr Gewicht zu halten" noch von "wer über 1000 Kalorien isst, nimmt nicht ab" - hört man ja beides.

Das muss man individuell sehen. Jemand, der sich kaum bewegt und nie Sport macht, nimmt mit 2000 Kalorien zu...

cphoc}oRc"harly


Ich hab mal gelesen, man soll immer 500 Kcal weniger essen, als der Grundumsatz ist. Damit nimmt man ca. 500g/Woche ab und das soll gesund sein?! Ich halte nichts von diesen ganzen Diäten.. wenn dann FDH..

Ggreas-mHalm


FDH ist auch eine Diät und auch nicht gesünder. :-

m|ar*imau3s79


Von FDH rät fast jeder ab. Und meines Erachtens auch zu recht.

sfunnytarielxle


Na ja, kommt drauf an wie groß die ursprüngliche Menge war.

Wenn es natürlich wenig aber "ungesund" war ist eine Ernährungsumstellung

der richtige Weg....

cvhcocvocoharxly


Ja klar.. übertreiben sollte man natürlich nicht. Ich finde immer, das Wichtigste ist einfach, dass man immer regelmässig isst und in kein Hungerloch fällt. Dann passt das schon.

Süßigkeiten halt so gut wie geht weglassen, weil die so dermaßen reinhauen :-/

t@utti'_f0rutti


Momentan klappt das bei mir sogar ganz gut. Denn ich bin nur zu Hause und lerne fast den ganzen Tag. Wenn ich aber wieder arbeiten muß (Bürojob), befürchte ich, daß ich die 1300 kcal - Grenze überschreite.

Meiner Meinung nach verbrauchst du sowohl zu Hause beim Lernen als auch beim Bürojob in etwa gleich viel an Energie (abhängig davon, wie intensiv du lernst). Das einzige was beim zu Hause sitzen und Lernen wegfällt, ist der Weg den du zurücklegst, um ins Büro und wieder nach Hause zu kommen...

Probier aus, was passiert, wenn du ne Woche oder zwei wieder 1600-1800 kcal isst?

m@arimOaus7x9


Meiner Meinung nach verbrauchst du sowohl zu Hause beim Lernen als auch beim Bürojob in etwa gleich viel an Energie (abhängig davon, wie intensiv du lernst). Das einzige was beim zu Hause sitzen und Lernen wegfällt, ist der Weg den du zurücklegst, um ins Büro und wieder nach Hause zu kommen...

Probier aus, was passiert, wenn du ne Woche oder zwei wieder 1600-1800 kcal isst?

Ja, das vermutete ich auch schon.

Klar, der Weg von zu Hause bis zur Straßenbahn und dann bis zur Arbeit sind schon ein paar Meter. Schleppe auch immer viel Gepäck mit. Aber richtige Schwerstarbeit ist das natürlich nicht.

Ich werde mal versuchen, im Job mit 1400 kcal (+/-100) auszukommen. Ich fände es fatal, wenn ich plötzlich feststellen müßte, daß mein Gewicht wieder nach oben geht. :-/

m5auseVfuxsses


Ich habe derzeit einen BMI von 20,7. Tendenz fallend. Möchte gerne auf 19,5

Ich frage mich warum und was Du dir davon versprichst?

Ich werde mal versuchen, im Job mit 1400 kcal (+/-100) auszukommen.

Schon mal was von Jojo-Effekt gehört?Mit solch ungesunden Methoden erfährt man ihn.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH