» »

Ich trinke zu wenig

s'per8min0chxen


buchtipp:

Amazon

g#itt*e_xb


hallo erstmal ;-D

hoffnungsschimmer deine tipps sind klasse und es ist nichts mehr beizufügen. :)^ :)^

sqpermdinchxen


vielleicht ist mein buchtipp hier auch falsch....aber lesenswert allemal!

der autor bezeichnet durst nicht als ein gefühl, sondern als ein symptom!

man sollte nicht erst trinken wenn man durst hat, denn dann ist es fast schon "zu spät"! den ganzen tag über in regelmäßigen abständen trinken...dann stellt sich erst gar kein durstgefühl ein!

ich bin den ganzen tag am wasser saufen ;-D

meine mum hat damit ihren sehr hohen blutdruck runter bekommen!

rxosalpieschen


ich trinke auch total wenig, wenn ich gut bin, quäle ich mir einen Liter Flüssigkeit am Tag rein... Aber trinke bestimmt noch so 1 Liter Kaffee :-( Mehr geht einfach nicht, nicht mal mit zwingen, mir wird sonst schlecht vom vielen Trinken....

g{i1tte|_ab


sperminchen das mit dem blutdruck kann ich bestätigen. :)^

und dein buch ist auch ok.hauptsache man trinkt ;-D

dsie)_HaInsxi


Ich glaub ich gehör auch zu denen die "angeblich" viiiiiiel zu wenig drinken :-p. manchmal trink ich an einem tag fast nichts und des geht dann so ne woche und dann trink ich einen tag wieder gaaaaaaanz viel. Inzwischen drink ich zwar auch mehr (bin mal nach nem wettkampf zusammengeklappt weil ich zu wenig zum drinken hatte/getrunken hab), aber es ist schon nervig dauernd aufs klo zu müssen :-/ Also ich denk mein Körper wird schon wissen was er tut. Die Menschen die diese tollen Tips (2 Liter am Tag uuuunbedingt drinken! ;-D) nicht hatten, haben ja auch gelebt.

Wenn du trotzdem mehr trinken willst:

- Tee drinken; find ich viel besser zu drinken als wasser

- Wasser ohne oder mit wenig Kohlensäure

- abwechselnd viele verschiedene Getränke ausprobieren. Dann wirds nicht langweilig ;-). Gibt ja genügend Auswahl ;-)

Dann mal viel spaß beim trinken. :-q

C}ofsmix


Ich trinke tagsüber so ca. 1 Liter (Leitungs-)Wasser und am Abend knapp 1,5l Ice-Tee, da ich kein Alkohol (Bier, Wein usw.) trinke. Das war aber bis vor ein paar Jahren nicht so, den da kam ich mit 1 Liter am Tag wunderbar aus. Nervig war in der ersten Zeit der Umstellung, das ich fast jede Nacht auf Klo musste oder gleich nach dem aufwachen. Das hat sich aber gelegt, aber ich kann nicht wirklich sagen, das sich gesundheitlich was geändert hat, wenigstens hat mein Arzt keinen Unterschied feststellen können.

Mach es wie dir es am besten ergeht und lass dir nicht einreden, das du so und soviel trinken musst. :)z

h}exe80*8


Ich schließe mich mal an. Insgesamt trinke ich auch viiiiiiiiiiel zu wenig.

Mal so eine Frage: Ist es eigentlich auf Dauer schädlich und kann man dadurch irgendwelche Organe zerstören?

Lg

gyitBtex_b


organe zerstören nicht.aber es können einige organe nicht richtig arbeiten.und könnten damit irgendwann in leidenschaft geraten.zb nieren.

flüssigkeit ist das a und das o.glaubt mir ich weiss wovon ich rede.ich habe es grade hinter mir.seidem ich trinke geht es mir 100% besser

lg gitte @:)

mIama4x2


Hi

ja auch ich kenne das trinke viel zu wenig ich kann es stehgen sehen das macht mir nichts aus. Ich versuche zum bespiel dies im mom

In der Küche Wohnzimmer eine Flasche und ein glas Wasser hinstellen und dann immer mit dem Gedanken du mußt Trinken geht im mom gut denn zu Belohnung geb ich mir immer einen Strich um zu Kontrolieren was ich geschafft hab vielleicht hilft es dir ja auch.

LG

g]ittex_b


sehr gute idee mama :)^

ich habe so ein 1 halbes liter glas.davon versuche ich 6 zu trinken.mal mit magnesium drinn mal mit calcium.mal 1 glas milch usw.so wirds nie langweilig.

also ideen gibts ja zu genügend hier ;-D toll

Jmele5ilaxh


zu wenig trinken ist nicht gut, zuviel aber auch nicht 3 liter am tag sind völlig übertrieben. 1,5 liter reichen pro tag im sommer etwas mehr, alles andere ist eine belastung für die niere ebenso wie der umgekehrte fall , mal ganz abgesehen davon werden unnötog mineralien ausgeschwemmt.

und wnen man mal einen tag nichts trinkt oder zu wenig wird das auch nicht schaden

AGqu#alia


??? Wieso kramst du einen bald 4 Jahre alten thread aus?

Die benötigte Flüssigkeitsmenge hängt vom Körpergewicht ab, Pauschalantworten à 1,5L/Tag sind nicht richtig. Man rechnet 30-40ml/kg. Hättest du bei vernünftiger Recherche auch finden können, insb. in den Quellen zur Exsikkose %-|

M]elCoHllxi


Hallo!

Dieses Problem kenne ich auch.

Ich trinke deswegen grundsätzlich nur stilles Wasser, weil ich von Wasser mit Kohlensäure immer einen aufgeblähten Bauch habe.

Im Winter trinke ich auch sehr viel ungesüßte Früchte- oder Kräutertee. Ich hab die Teekanne immer in der Nähe und trinke sie dadurch auch meist bis zum Zubettgehen aus.

Im Sommer mache ich mir meistens Saftschorlen. Ich steh leider überhaupt nicht auf Wasser und ab und zu ist dann auch mal ne Coke dabei, aber ich denke so lange man es nicht übertreibt, ist es auch erlaubt mal eine Zuckerbombe zu sich zu nehmen.

J=elekil"ah


ich setze da auf lehrbücher nicht auf internetrecherche 1,5 l sind ausreichend pro tag, wnen kein sport getrieben wird , es nicht heiß ist, frag mal nen guten nephrologen

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH