» »

Ich trinke zu wenig

Aiqua)lixa


Da dir das simple googlen im anderen thread schon schwer fiel, finde ich den Ansatz mit Büchern gut. Der zweite Schritt sollte nun zur Interpretation hinführen.

Wie valide Quellenarbeit funktioniert, wirst du allerdings selbst herausfinden müssen.

Nichtsdestotrotz ist dein Hinweis nicht absolut gültig, aus oa. Gründen.

Ich wünsche dir nach diesem ersten Schritt viel Erfolg auf deinem Reifungs- und Bildungsweg!

Sltatu3sQ?uoVadixs


Finde sperminchens Buchtipp sehr interessant – auch, wenn er schon vier Jahre alt ist. Also, danke Jeleilah für's Hochholen des alten Fadens :)=

JheleiOlah


@ Aqualia

dir scheint das googeln offenbar auch nicht leicht zu fallen. sehe in deinen antworten keine quellenangaben , die deine aussage, man könne das alles im internet finden, stützen . scheinbar scheinst du die richtigen internetseiten auch nicht zu finden. aber wie schon in der schule gibt es auch internet leute die meinen anderer mit sinnlosem kram belehren zu müssen ]:D

AGqua!liua


;-D Okay, den Wink mit dem Zaunpfahl hast du auch nicht verstanden. Hier nochmal platt ausgedrückt:

Ich habe keine Zeit und Lust, deine Recherche zu betreiben (andere übrigens auch nicht, s. a.thread ). Verständlich ist, dass du dich ärgerst, solltest es aber selbst erlernen, da du es leider nicht zu beherrschen scheinst.

Das sollte eins deiner nächsten Vorhaben sein :)^

Wenn du das beherrschst, diskutiere ich ggf weiter!

Jfel?eilaxh


@ ADqJualia

irgendnwie halte ich dich ein wenig für kleinkariert, natürlich weiß ich, dass du FÜR MICH keine recherche betreiben willst, aber dennoch kannst du leuten nicht unterstellen, sie wären zu unfähig oder zu faul selbst informationen aus dme internet zu erwerben und weise ratschläge erteilen wie man denn vorgehen sollte. meine fragen sind sehr fachspezifisch und im internet finde ich keine antwort dazu, gute fachliteratur ist teuer,eine 0815 literatur, von der ich nicht weise, ob sie mir meine fragen beantwortet kaufe ich mir nicht. und was ist verwerflich daran die frage dann in ein forum zu stellen? bin mir sicher, dass mir das leute aus dem medizinischen bereich das in kürze beantworten könnten *:) ;-D ;-)

J&eleBilah


weise= weiß ]:D

J/eleivlah


über die dummheit anderer menschen ärgere ich mich nicht, finde sie eher erstaunlich

J_elCeilaxh


nochmal für kleinkarierte; "dir scheint das googeln offenbar auch nicht leicht zu fallen. sehe in deinen antworten keine quellenangaben , die deine aussage, man könne das alles im internet finden, stützen " mit diesem satz meinte ich: man kann nicht behaupten etwas wäre leicht zu finden im internet,wenn man das selber gar nicht ausprobiert hat, ob dies auch tatsächlich so ist.

so einfach ist . alöso für DEINEN REIFEPROZESS. erst denken, dann schreiben

JPeoleil2ah


bei welchen sauerstoffsättigungswerten hirnschäden eintreten und ab welchem zeitpunkt eine hirnschädigung bei dehydration eintritt, zu solchen fragen, habe ich nichts finden können ;-)

ich weiß , aber das hirnschädigung bei schwerster dehydration möglich ist, ebenso ,dass die sättigungswerte normalerweise bei 90%-100% liegen sollten. letzetres sagt mir aber nicht, ob bei einer sättigung von 80% schon mit hirnschäden zu rechnen sind oder erst bei 75% , wenn der wert abrupt abfällt und länger anhält und keine organischen erkankrungen zugrunde liegen, die solche werte erklären würden

L1ady@S7ue


Hi Jeleilah,

ich wollte eigentl. nur zu "ich trinke zuwenig " einen guten Tip abgeben und stoße auf Dein Thema–

ZITAT: "Hypertonizität (Na+ > 160mmol/l) führt zum Wassermangel der Körperzellen (intrazelluläre Dehydratation) mit sinkender Stoffwechselaktivität bis zu tödlicher Hirnschädigung". aus Trinkempfehlungen für Marathonläufer und Ausdauersportler.

Mußte mich erst mal schlau machen – ist aber eine interessante Frage.

Da sollten Dir doch Sportmediziner eine Antwort drauf geben können.

Schreibst du da eine Facharbeit drüber? ???

Sorry, dass ic h Dir nicht helfen konnte. |-o

gGelefnkwiHssexn


Hallo CoOkIeS,

genügend Flüssigkeits aufzunehmen ist immer wichtig. Hier 2 Tipps die dir dabei helfen können dein Trinkkonsum zu erhöhen.

1.) Checkliste – Ziel Abends alle Gläser abgehakt zu haben

2.) Immer Flüssigkeit auf dem Tisch zu haben.

Freundliche Grüße

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH