» »

Mitbewohner ernährt sich nur von Pizza und Fertiggerichten

mKiajowelxle hat die Diskussion gestartet


hallo zusammen,

mein mitbewohner (27) und ich (w, 25) wohnen jetzt seit 9 monaten zusammen und ich mach mir langsam echt sorgen um seine gesundheit. anfangs hab ich oft noch für ihn mitgekocht (ich koche eh sehr sehr gerne), er isst auch alles was auf den tisch kommt ;-D, also er ist nicht mäkelig oder so. er ist einfach nur stinkfaul, was das kochen(lernen) angeht. er kann auch nichts. ernsthaft, er wusste noch nichtmal wie man nudeln kocht! mit 27! ich hab versucht ihn zu animieren, dass ich ihm mal bisschen was zeige und er mal mitkocht oder so. ganz selten hats auch mal geklappt, und mittlerweile weiß er wenigstens, wie oft man etwas in der pfanne umrühren muss, damit es nicht anbrennt... und wie man nudeln kocht (allerdings noch ohne soße). :-/

vor ein paar wochen bat er mich, nicht mehr für ihn mit einzukaufen, weil er an geldmangel leidet. ok - das bedeutete für mich dann aber auch, dass ich nicht mehr für ihn mitkochen kann, denn krösus bin ich als studentin auch nicht (er ist azubi im 1. lehrjahr). ich sag ihm höchstens manchmal, dass er den rest aus der pfanne aufessen kann, wenn ich mir zuviel gekocht hab.

ich mach mir echt gedanken um seine ernährung. das kann doch nicht gesund sein!

er isst:

- morgens: 4-8 scheiben weizentoast mit light-margarine(!!;-D) und salami und käse. tag für tag, immer dasselbe. ich hab noch NIE einen anderen aufschnitt in seinem kühlschrankfach gesehen.

- mittags: isst er auf arbeit. da nimmt er sich auch nur mehrere belegte toasts mit, ebenfalls nur mit salami und käse.

- abends: pizza oder irgendein fertiggericht. und an fertiggerichten kennt er auch nur: mikrowellenlasagne und tütennudeln. er kauft sich noch nichtmal TK-essen mit gemüse drin oder so.

zwischendurch manchmal noch schokolade oder chips.

momentan liegt bei ihm eine packung tomaten. sowas in der art habe ich ehrlich schon seit monaten nicht mehr bei ihm liegen sehn.

trinken tut er den ganzen tag nur mineralwasser. morgens, mittags, abends. keine milch, keinen tee, (aber wenigstens auch keinen alkohol oder kaffee), 1x im monat eine flasche mit multivitaminsaft, weil er denkt, dass er seinen vitaminmangel damit ausgleichen kann. achso, und in der küche liegen 3 röhrchen mit diesen vitamin-brausetabletten.

also ich fass mal zusammen:

- er hat angst vor vitaminmangel, kauft sich aber nur die brausetabletten

- er hat kein geld, kauft sich aber die teuren fertiggerichte

- er kauft sich fast nur light-produkte (light-salami, light-käse, light-margarine, light-ketchup..), aber isst trotzdem dickmacher wie toastbrot und fertiggerichte

- er sitzt den ganzen tag nur in seinem zimmer am pc, hat aber keine zeit/lust sich auch mal was zu kochen

was er jetzt schon 9 monate durchzieht, würde ich keine 3 tage aushalten!!! aber gut, da ist jeder mensch anders. wenn man mir jetzt sagen würde, dass seine ernährung nicht gesundheitsschädlich ist, werd ich auch nichts dagegen tun. aber ich kann mir das nicht vorstellen. habt ihr vielleicht ein paar links zu solchen themen, die ich ihm mal zeigen könnte? dass er mal sieht, was für auswirkungen das alles haben kann?

(natürlich steckt auch ein klein bisschen egoismus dahinter. denn er soll auch ruhig mal was kochen für mich, nachdem ich ihn monatelang mitbekocht habe.. :)z)

Antworten
N8adjalSein


was geht dich das an? Willst du ihn missionieren? Vergiss es, das funktioniert nur wenn er es auch will.

mbiaj4oellxe


boah, nich gleich so aggro ;-D

ich will ihn nicht missionieren, ich möchte bloß wissen, ob seine art sich zu ernähren nicht auf dauer ungesund ist. und dass er sich gedanken gemacht hat, hab ich ja gemerkt. ich wollte ihm bloß mal paar links zu diesem thema zeigen und es dann nie wieder ansprechen. ist ja wie gesagt seine sache (hättest du meinen text richtig gelesen, dann hättest du auch verstanden, worum es mir hier geht).

ich versteh nicht, was du dadran so schlimm findest. aber einige menschen müssen scheinbar erstmal rumstänkern, bevor sie auf die idee kommen, auch mal was sinnvolles zu posten.. ;-)

W*h7ite7_Lotxus


;-) lass ihm seinen frieden... du musst es ja nicht essen.

ich denke nicht das es auf dauer gesund ist aber irgendwann wird der wandel kommen!

WzhOitTe_LMo[tuxs


mein freund kam jetzt mit 30 auch auf die idee, das fastfood wohl nicht das gesündeste ist ;-D

mXia{joelxle


:)^

und wie kam er darauf? hat er sich von sich aus mehr gedanken darüber gemacht oder hast du ihm auch manchmal gesagt, dass es ungesund ist, was er da isst? ;-) oder bekam er mangelerscheinungen?

W.hit%e_xLotuxs


ah ein bisschen figurtechnisch hat sich was bei ihm geändert, aber erst jetzt und nicht vorher. grund vorher war seine exverlobte, die war ja immer schön zuhause, hat nie gekocht, es wurde viel bestellt weil er nach 10 stunden arbeit auch kein bock mehr hatte weil die ihren arsch nicht hoch bekommen hat und gut.

ich koche viel, seit wir zusammen sind kocht auch er es gibt viel salat etc. und das highlight: seit neustem gibts auch vollkornbrötchen aber nur wenn die körner oben drauf sind, im teig ist nicht okay ;-D

aber wir essen natürlich trotzdem noch ab und an mal fastfood

h#elpa_?lesxs


Light-Produkte sind aber auch ungesund, das weiß er schon? Versuch ihn wenigstens mal dazu zu bewegen, normalen Käse oder besser noch Frischkäse zu essen. Vollkorntoast ist eigentlich genauso ungesund, gaukelt einem nur vor man würde sich was gutes tun. Aber Brot kann man halt nicht so lange essen, wird also teurer mit der Zeit, erst recht Vollkornbrot und schmeckt auch nicht jedem. Aber der Frischkäse wär ja immerhin schon ein Anfang. Margarine ist auch nicht gerade so toll. Hast du ihm schon mal was zu seiner Ernährung gesagt? Von wegen, dass die Fertigprodukte nur teurer sind, und dass er sich damit nur schadet? Wissen wird er es ja wahrscheinlich, aber vielleicht braucht er nur mal jemanden der ihn nochmal draufhinweist. Rechne doch noch mal aus, ob es ihn wirklich teurer kommt bei dir mit zu essen. Und zeig's ihm, vielleicht kommt er dann zur Besinnung. Ich mein darüber, was jetzt tatsächlich gesund ist, lässt sich ja streiten. Wenn du dich nicht vollwertig ernährt, wird hier sicherlich auch der ein oder andere, deine Ernährung kritisieren ;-D Aber dass Fertigprodukte, die mit Abstand schlechteste Lösung sind, darüber sind sich hier wohl alle einig. Und red ihm vor allem Mal die blöden Lightprodukte aus, das ist bloß Verarsche. Und ich kann mir kaum vorstellen, dass Multivitaminsäfte und Brausetabletten wirklich irgendwas ersetzen, eher im Gegenteil. Wobei ich es sehr löblich von ihm finde, dass er nur Wasser trinkt, ist eigentlich das beste, was man machen kann.

p/hantKasma9goxrie


haha, meiner hat das auch gemacht. hat muskeln satt und einen körperfettanteil, der sportler sehr neidisch machen könnte. bisher scheint es alos nicht zu schaden... ob sich das später rächt?

Kiamikaz"i0n815


Wundert mich nicht, dass er Geldmangel hat :-)

Weiß er denn, dass Fertignahrung um einiges teurer ist als Selbstgekochtes? Das würd ich deinem Mitbewohner an deiner Stelle mal erklären.

Darüber hinaus find ich, solltest du an seiner Ernährung nichts rumkritisieren. Ich glaub mich würd es tierisch nerven, wenn mein MB mir ständig erzählt wie ungesund ich mich ernähre, das geht in mE nichts an.

myiahjo5elNle


seh ich genauso, aber bitte keine falschen schlüsse ziehn - ich kritisier nich an ihm rum, mir ists relativ egal was er isst. ich denke nur, dass ich als nette mitbewohnerin ihn ja wenigstens einmal darauf hinweisen kann, dass es ungesund ist, wie er sich ernährt. und das hab ich bisher noch nicht getan. ich seh hier auch keinerlei anzeichen in meinem text, dass ich ihn da jetzt "umerziehen" will?!

aber dass fertigprodukte oft teurer sind, hab ich ihm auch noch nicht gesagt.

wie gesagt, bisher war das noch gar nicht thema zwischen uns.

mJea Aculvpxa


mein mitbewohner ernährt sich genau gleich, nur dass er oft auch garnix zuhause hat und sich dann eine schnitzelsemmel oder dergleichen vom imbiss holt (ich koch übrigens gern für ihn mit, aber meist is er grad nicht da oder hat keinen hunger). und noch dazu sofort alles bier wegtrinkt, wenn wir welches haben. aber seine figur ist genau richtig und ob er ein schlechtes gewissen hat von wegen gesund oder nicht, das ist ganz allein seine sache. ich würd net im traum dran denken, mich da irgendwie einzumischen...

B4raceg'irdxle


help_less

Entschuldige bitte meine Ahnungslosigkeit, aber warum ...

Light-Produkte sind aber auch ungesund

sind Light Produkte ungesund?

Und warum ...

Vollkorntoast ist eigentlich genauso ungesund

.. ist Vollkorntoast ungesund? :-/

Und was die Margarine betrifft:

Margarine ist auch nicht gerade so toll

... Was würdest Du denn als Alternative empfehlen? Butter?

ARleTonor


Light Produkte sind meist Luftnummern. Da wird dann mit viel Chemie irgendwas reduziert. Mein Liebling sind fettreduzierte Light Produkte die aber total überzuckert sind...

Vollkorntoast ist ne faule Ausrede. Schau dir mal ein richtiges Vollkornbrot an und halt so nen Toast dagegen.

Gegen Magarine sag ich nix, die ess ich selber gern. ;-D

t'uHtt:i_xfr|uxtti


@ Bracegirdle

Ich bevorzuge Butter anstatt Margarine, weil ich Margarine geschmacklich nicht sehr "lecker" finde. Als Alternative könnte man auch Frischkäse oder vegetarischen/veganen Aufstrich nehmen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH