» »

Ohne Grund 8 kg zugenommen: Was ist los?

m\au.sefusxses


Der Grundumsatz reduziert sich im Alter in geringem Maße, das erklärt kein Übergewicht.

[[http://www.svl.ch/ernaehrung/MuskelabbauFettansatz.html]]

FEr]au2x7


Na ja, 10 kg sind kein geringes Maß....

eher so 1-2 kg %-|

FIraGu2x7


Nun ja, im Bericht steht..."Im Alter"....

ist man mit 35 auch schon im Alter....das hört sich so an, als sei ich schon 60 oder 70.... ;-D

mRausefDuss=exs


Du hast ja selber geschrieben das der Stoffwechsel im Alter von 30- 40 Jahren langsamer wird, das ist richtig, aber es erklärt eben keine Gewichtszunahme von 10kg.

In Deinem Fall ist wohl eher so das Du deinen Stoffwechsel gerade selber ruinierst durch viel zu geringe Nahrungsaufnahe, aber das wurde hier ja schon mehrfach geschrieben und von Dir ignoriert.

Mal abgesehen davon verstehe ich Deine Probleme nicht , da Du kein Übergewicht hast.

NMick8M0


Also Du hast ja wirklich seltsame Probleme. Es wurde ja schon ein paar Mal geschrieben, dass der Stoffwechsel sich mit zunehmenden Alter verändert.

Außerdem bildet der Körper ja mehr Muskelmasse durch das Training und die ist schwerer als Fett. Das erklärt wohl Deine Gewichtszunahme.

Dein Blähbauch kommt wahrscheinlich von zu viel Obst und Gemüse.

Ein Besuch beim Psychotherapeuten könnte vielleicht auch helfen, sonst machst Du Dir langfristig Deine Gesundheit kaputt.

m!auseNfussexs


Ein Besuch beim Psychotherapeuten könnte vielleicht auch helfen, sonst machst Du Dir langfristig Deine Gesundheit kaputt.

Das denke ich auch!

p)er0egrinxa


Hallo Frau 27,

manche Dinge verändern sich im Laufe der Zeit, das muß frau leider akzeptieren....

Du bist zwar mit 35 noch nicht steinalt, aber Dein Körper hat seine "beste Zeit" überschritten.... ;-)

Ich wog früher (bei 1,63 m) auch zwischen 48 und 50 Kilo, und ich achtete kein bißchen auf meine Ernährung. Sport hab´ich allerdings immer getrieben....

Heute muß ich mich damit abfinden, daß ich nicht mehr einfach so drauflos essen kann, Pizza, Bierchen dazu....... und ich nehme auch nicht mehr "über Nacht" 2 Kilo ab, nur weil ich das Abendessen weglasse.... :-(

Ich hatte Ende März diesen Jahres 69 Kilo auf den Rippen :-o :-o :-o

Seitdem mache ich Weight Watchers online, und 8,6 Kilo davon bin ich schon wieder los... Es geht also noch mit dem Abnehmen, dauert nur etwas länger.... :-D :)^

FDrauY2x7


Leider hab ich nur diese Werte gefunden von Jan. 2008:

Ft4 Lia: 1,05

Ft3 Lia fehlt...

TSH basal lia: 0,97

Im Jahr 1999 waren die Werte:

FT4-Ria: 1,0

Ft3-Ria: 3,2

TSH-Ria basal: 0,8

Diagnose: Re.seitige Struma colli unihodosa II mit autonomen Adenom rechts, geringer Aktivität:

Jod sollte vermieden werden...

pherlegrzina


??? ??? ???

oknw7oni


1. du isst zu wenig, vor allem bei dem sportpensum

2. dein stoffwechsel hat sich zurückgefahren

3. der blähbauch und die gewichtzunahme könnte auch ein darmpilz sein, kann der arzt mit einer stuhluntersuchung klären. könnte aber auch sein, dass deine bauchspeicheldrüse nicht richtig arbeitet. vielleicht solltest du das mal abklären lassen.

rBunni*ng woxman


Es heisst aber, man sollte sein Wohlfühl-Gewicht haben.

Und ich hätte gerne 48 kg. Das ist super Idealgewicht.

Wenn ich zunehme, dann muss ich wohl doch weniger essen, denn sehr gesund und abwechslungsreich esse ich ja......

Hätte gerne ernstzunehmende Tipps...

Ärzte, die das nicht ernst nehmen habe ich genug.....

Alle hier nehmen Dein "Problem" ernst. Du solltest es respektieren und die Tipps annehmen, denn es sind die besten, die Du kriegen kannst.

Du isst viel zu wenig. Dein Körper befindet sich im "Sparflammenzustand" und du quälst ihn auch noch mit soviel Sport auf einen untrainierten Körper :|N

Das ist WAHNSINN.

Außerdem bedeutet "wenig essen" nicht gleich "abnehmen". Das kannst Du an Deinem eigenen Körper gerade sehen.

Und die Tipps solltest du beherzigen und wenn Du mir nicht glaubst, frag einen guten Personal Trainer, denn dem glaubst Du dann vielleicht auch.

n!anrchexn


Ich glaube, wenn du jetzt nicht aufpasst du geradewegs in eine gewaltige Essstörung reinrennst.

Ärzte haben im Übrigen nicht viel Ahnung von Ernährung, denen darf man in der Hinsicht nicht viel Glauben schenken.

Wenn du dich in Hinsicht von Ernährung beraten lassen möchtest, dann geh am Besten zu einer Ernährungsberaterin oder Diätassistentin.

Das was du am Tag zu dir nimmst, ist absolut viel zu wenig!!!

Und gesund ist deine Ernährung auch nicht, warscheinlich ist du deinen Salat noch ohne Dressing? Wo soll dein Körper denn die Öle für die Vitaminaufspaltung herbekommen.

Nur wenn du dich ausgewogen ernährst und dabei nicht zunimmst, kannst du von einem Wohlfühlgewicht sprechen, alles andere redet man sich selbst ein.

Dein Bauch ist warscheinlich so dick, weil er nach Nahrung schreit.

c,a(merxon


du solltest ernst nehmen was die anderen sagen, allerdings muss ich sagen, dass ich deine ernährung nicht allzu schlimm finde...ich esse beispielsweise frühs mittlerweile gar nichts mehr, gehe zwei bis dreimal die woche frühs ins fitnessstudio und trinke davor meistens nur einen kaffee schwarz...mittags gibts dann eine kleine mahlzeit, die allerdings nur aus obst bzw gemüse besteht und erst am späten nachmittag wird sich dann der nahrungszubereitung gewidmet...

ich halte somit mein gewicht und bin momentan noch am reduzieren...

was die anderen sagen stimmt schon, du hast das trainieren angefangen, isst zusätzlich relativ wenig und warst völlig untrainiert...

was ich dir raten würde, schraub deine trainingseinheiten runter...3 mal die woche reicht doch auch noch...und an diesen tagen vll doch etwas mehr essen...ich gönne mir an meinen trainingstagen meistens doch noch was extra und abends nach dem essen gibts meistens auch noch eine süße kleinigkeit...

du solltest wegen deinem blähbauch unbedingt mal deinen stuhl untersuchen lassen...ich hatte das vor gut 2 jahren auch ein halbes jahr lang bin ich damals schon ziemlich "aufgedunsen" rumgelaufen und hatte so wie du eine konstante gewichtszunahme zu verzeichnen...bei mir wurde dann eine saccharose- & milcheiweiß (vorsicht keine laktose!)-intoleranz festgestellt...ab dem zeitpunkt gings mir viel besser!

alles gute für dich @:)

CFhubb-cBh}ubb


Hallo Frau27!

Ich hab jetzt nicht alles ganz gelesen, schreib aber trotzdem mal.

Wenn du zu wenig isst meint dein Körper einfach ausgedrückt es ist eine Notsituation und er muss alles einbehalten für's überleben. Ich find gerade die richtige Formel nicht, aber dein Gesamtbedarf ohne Diät wird wohl schätzungsweise noch über 2000 kcal liegen und eine derart drastische Reduktion der Kalorien ist zuviel, du isst ja nur noch die Hälfte! Wenn überhaupt... Du brauchst schon noch eine gewisse Menge an Kalorien und bestimmten Nährstoffen, damit dein Stoffwechsel normal weiter läuft und dein Körper auch den Grundumsatz nicht erniedrigt. Und gar kein Fett ist auch nicht gut. Wenn du vielleicht auch noch zu wenig Ballaststoffe zu dir nimmst, gerät die Verdauung dadurch zusätzlich ins Stocken. Zu wenig essen ist wirklich nicht gut. Und dein Arzt hat Medizin studiert, keine Ernährungswissenschaften...

Orientiere dich zum Abnehmen lieber an einem Konzept wie Weight Watchers oder geh zu einer Ernährungsberaterin.

Zum Blähbauch: Wie weit wurde das medizinisch denn abgeklärt? Hab beim überfliegen gesehen dass du schon Tipps für Untersuchungen dazu bekommen hat - wurde das alles gemacht? Ansonsten kann es auch sein, dass dein Magen von deiner Ernährung, durch die viele Rohkost usw. überfordert ist... oder dein Magen auf irgendein bestimmtes Lebensmittel das du nun häufig isst empfindlich reagiert. Das muss nicht unbedingt eines der üblichen verdächtigen wie Kohl sein... Versuch mal darauf zu achten, was du nicht gegessen hast an einem Tag an dem du die Beschwerden nicht hast, probier ein bisschen rum, ändere z.B. die Brotsorte usw.

Was sagen denn deine Hosen zu deiner Figur? Sind die enger geworden? Vielleicht hast du auch durch den Sport/die gewonnenen Muskeln zugenommen?

Liebe Grüße,

Chubb-chubb

okroXs-laxn


mit über 30 knapp über 50 zu wiegen, was soll daran nun annormal sein?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH