» »

Triglyceride viel zu hoch: Wie ernähren?

PsonIy hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich bin weiblich, 36 Jahre alt, normales Gewicht (56 kg bei 1,63) und habe letzte Woche zum 1. Mal eine Blutuntersuchung machen lassen.

Soweit alles ok, nur Cholesterin etwas zu hoch 241 (Norm bis 200 - aber auch das "gute" HDL relativ hoch) und

Triglyceride VIEL zu hoch, bei 279 (Norm bis 150).

(Ach ja, und leichte Schilddrüsenunterfunktion.)

Hab nun ein bisschen im Internet gelesen... was die Ursachen sein können, wie man den Wert runterkriegen kann. Leider sind einige Aussagen widersprüchlich (oder kommen mir als Laie wenigstens so vor).

Ich ernähre mich wahrscheinlich schon etwas ungesund, esse gerne Süsses (versuche das aber in Grenzen zu halten), mag Obst, Gemüse und Salate nicht so besonders *schäm und trinke zu regelmässig Alkohol (keine Alkoholikerin!, aber bei uns wird nach dem essen schon manchmal ein "Verdauungsschnapserl" getrunken... zum Essen ein Glas Wein oder 2... halt einfach in der Summe zu viel/zu regelmäßig).

Dazu wenig Bewegung, weil ich den ganzen Tag im Büro hocke.

Hab nun schon mal beschlossen... nur noch selten Brötchen (statt dessen Schwarzbrot), versuche die Süssigkeiten einzuschränken, kein (oder kaum mehr) Alkohol. Und wenigstens etwas mehr Bewegung.

Worauf muss/kann ich bei der Ernährung noch achten?

Wie kann ich mich trotzdem vielseitig ernähren?

Mag doch nicht ab jetzt nur noch Gemüse und Vollkornbrot essen. HILFE!

Was darf ich? Was sollte ich auf keinen Fall essen?

Kann mir jemand Tipps geben?

Vielen Dank!

Antworten
s=uper"mo8m64


Schau doch mal in dem Forum unter [[www.logi-methode.de]] nach. Diese Methode hilft sehr gut bei der Regulierung der Blutfettwerte.

Stell doch deine Frage mal dort.

cvlasxa


Pony *:)

eigentlich hast du deine Frage schon selbst beantwortet.

Ich ernähre mich wahrscheinlich schon etwas ungesund, esse gerne Süsses (versuche das aber in Grenzen zu halten), mag Obst, Gemüse und Salate nicht so besonders *schäm und trinke zu regelmässig Alkohol (keine Alkoholikerin!, aber bei uns wird nach dem essen schon manchmal ein "Verdauungsschnapserl" getrunken... zum Essen ein Glas Wein oder 2... halt einfach in der Summe zu viel/zu regelmäßig).

Dazu wenig Bewegung, weil ich den ganzen Tag im Büro hocke.

Genau das sind die Knackpunkte.

P=oVny


Ja, ich weiß inzwischen schon woher es kommt/kommen kann. Hab ja bisserl nachgelesen/-geforscht.

Meine Frage war mehr: was an Nahrungsmitteln darf/soll ich jetzt zu mir nehmen? Ich weiß im Moment hauptsächlich Obst/Gemüse und Vollkornbrot.

Aber... Obst/Gemüse ess ich relativ ungern. Werd mich natürlich trotzdem darum bemühen, es tägl. in die Nahrung einzubauen, hilft ja nix. Und auch mehr Vollkorn essen. Aber ich kann mich doch nicht AUSSCHLIESSLICH davon ernähren!? Jeden Tag Obst und ein Stück trockenes Brot kann's auch nicht sein....

Deshalb wollt ich wissen, ob mir jemand sagen kann, was ich sonst noch so alles essen darf.....

Danke auch Supermom für den Link, aber die wollen ja gleich ne kostenpflichtige Beratung verkaufen.....

lg,

cwlas|a


Also gemüse ist schon mal sehr wichtig, mit welchem Gemüse könntest du dich denn anfreunden?

Welches schmeckt Dir garnicht?

Wie wäre es denn mit Blumenkohl, Paprika, oder auch Pilze? Spargelzeit ist ja leider vorbei.

Kohlrabi gibt es jetzt viel.

Salat ist auch ne gute Alternative. Tomaten, Gurken, Zwiebeln usw.

Hühnchenbrust, Fisch in allen Variationen, Garnelen.

Naturjoghurt mit Beeren, gibts auch im Tiefkühlregal.

Vollkornnudeln oder Wilreis als Beilage.

Nicht so gut ist alles, was paniert ist.(z.B. Schnitzel) und süße Getränke (Cola, Fanta)

P3ony


Na, das klingt doch schon etwas besser. Danke. :-)

Gemüse ist schon ok, nur tägl. mag ich's halt nicht. Aber, wie gesagt, werd mich bemühen.

Cola, Fanta usw. trink ich eh nicht, wegen der Kalorien.

Wildreis ist besser als normaler Reis?

Wegen panierten Dingen werd ich aufpassen.....

sDupe"rmomp64


@ pony

Du brauchst da keine kostenpflichtige Beratung. Du solltest dich einfach im Forum mal durchlesen und ggf. Fragen stellen. Das kostet nix.

[[http://forum.logi-methode.de/]]

Hier [[http://www.logi-methode.de/136.html]] kannst du dich auch kostenfrei durch alle Unterseiten durchlesen.

Ja, es gibt Logi-online - aber dass muss man nicht machen. Du solltest dich erstmal nur informieren.

Gruß

M1arCengxo


hallo Pony,

hast du dich schon mal mit der "Volumetrics-Diät" befasst :

[[http://www.focus.de/gesundheit/ernaehrung/abnehmen/volumetrics]]

Grüsse

MG

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH