» »

Cornflakes

B+lacMk Gun hat die Diskussion gestartet


hi leute,

weil ich mir diese frage schon länger stelle und in einem faden eben darüber gestoßen bin: wie gesund oder ungesund ist es, zum frühstück gewöhnliche kelloggs cornflakes mit normaler milch zu essen? klar, vollkornzeugs oder selbstgemachtes oder was mit obst dabei ist gesünder, aber das ist nicht die liga von gesunder ernährung in der ich mich bewege, ist auch nicht nötig.

und ich meine, was für sonstige alternativen gibts schon fürs frühstück? zeug vom bäcker enthält praktisch nur wertloses weissmehl und stärke/zucker, abgepackte scheiben vollkornbrot sind geschmacklich nur mit etwas butter und marmelade zu ertragen und dann auch nicht so wahnsinnig gesund, oder? und irgendwelche müslis oder vollkornmüslis schmecken ohne obststückchen einfach nicht, das einzige obst das mir schmeckt sind aber bananen, von denen ich ohnehin schon pro tag mindestens eine esse - ich habe keine wirkliche lust ständig bananen zu essen ;-)

Antworten
Yco#gibärxchen


Vollkornbrot wäre 1000 mal besser als die Industriecornflakes!

In dem Zeug ist auch nichts anderes als Weißmehl und Zucker. Hast du denn mal Haferflocken probiert? Gegen Bananen ist nichts zu sagen aber eins verstehe ich nicht:

klar, vollkornzeugs oder selbstgemachtes oder was mit obst dabei ist gesünder, aber das ist nicht die liga von gesunder ernährung in der ich mich bewege, ist auch nicht nötig.

Wenn das deine Einstllung ist , kanns dir doch eh egal sein. Wenn es dir egal ist und du der meinung bist es ist nicht "nötig" sich gesund zu ernähren, ess doch die Kellog's - wo ist das Problem?

hka^paxp le>gome,non


Cornflakes sind erhitzt, getrocknet und vermutlich einige Monate gelagert, da ist nichts mehr viel mit gesunden Inhaltsstoffen, dazu kommt Zucker.

Die meisten Bäcker haben auch Vollkornbrot im Angebot, das ist dann zwar oft nicht aus frischem Mehl, aber immer noch nahrhafter als Cornflakes und weniger/kein Zucker drin. Es gibt Biobäcker (z.B. in Biosupermärkten oder Reformhäusern mit drin), die Mehl direkt aus der Mühle verarbeiten. Abgepackt aus dem Supermarkt ist natürlich nicht so doll, vielleicht verwechselst du da aber auch Vollkornbrot mit Schwarzbrot? Generell hilft es sehr, sich einfach mal mit der Zutatenliste auf der Pckung zu beschäftigen, bei allem, was man so isst.

Gesunde Ernährung praktizieren die meisten Leute übrigens um gesund zu bleiben, nicht um gesund zu werden. ;-)

Sochi:mmel;poYnxy


--> wie gesund oder ungesund ist es, zum frühstück gewöhnliche kelloggs cornflakes mit normaler milch zu essen?

wie bereits erwähnt ist da zucker drin. zweitens ist das von menschen hergestellt, also ungesund. Milch ist auch unnötig zu trinken. (wieso hört man als baby mit Muttermilch auf um als Kind damit weiter zu machen. Und in der Kuh-Milch sind Enzyme drin, die wir Menschen sehr schwer verdauen können o.O Und warum haben die Westler, trotz Milch mehr Knochenschwund, als die Ostler mit wenig,bzw. keiner Milch?)

-->was für sonstige alternativen gibts schon fürs frühstück?

du könntest dir verschiedene Obst/gemüse Sachen mit Naturjoghurt mixen. Das getrocknete Obst in Müslis ist ohnehin schon so vertrocknet, das es nichts mehr bringt. Haferflocken sind auch eine gute Alternative.

A\leonxor


@ Schimmelpony:

Was macht den den Joghurt denn jetzt besser als Milch?

Joghurt (alternative Schreibungen Jogurt, Yogurt, Yoghurt) ist ein durch Milchsäurebakterien hergestelltes Nahrungsmittel aus verdickter Milch.

Quelle: Wikipedia

hOir5n)chexn


Hallo Black Gun !

Ich kenn das problem sehr gut!

Vor ca 3 Jahren habe ich auch nicht's anderes als Cornflackes gegesssen. Ich habe dann aber meine ernährung mit meinem Freund umgestellt, weil er eine Fettleber hatte ( Nur so am rande er war damals erst 23 Jahre).

Kein Weismehl mehr, Zucker und Fett so gut wie meiden :-o !

Weisst du wie schwer es ist Lebensmittel zu kaufen wo kein Zucker ( egal in welcher Form ) zu meiden. Es beginnt schon mit dem Brot kaufen. Sogar in manchen Volkornvarianten ist Zucker enthalten. Ganz zu schweigen von Müsli, Brotaufstrichen und sogar in koserviertem Mais und und und ........

Einfach grauenhaft, was alles in unseren Lebensmittel drinn ist, wenn man sich die Zeit nimmt und die Etiketten anfängt zu lesen.

Es war auch sehr schwer eben mit dem Geschmack fertig zu werden. Ein ganz anderer geschmack und Sättigungsgefühlt!

Ich habe sehr lange gebraucht um mich an die Volkornsachen zu gewöhnen, aber da musst du einfach immer weniger von dem übersüssten Zeug essen.

Bei mir hat es über ein Jahr gedauert und jetzt nach 3 Jahren esse ich nur mehr Volkornsachen in allen Varianten.

Weißmehlsachen haben für mich gar keinen Geschmack mehr und sättigen tun sie mich auch nicht mehr.

Hin und wieder esse ich natürlich auch was Süssen ( das überlebe ich sonst nicht ) aber, dass ich dann meistens was sebergamachtes, mit Dinkelmehl und nur ganz wenig Rohrzucker und meistens was mit obst drinn.

Zum Fühstück gib es eine ganze menge leckerer Sachen ( das ist mitlerweile meine liebste Tageszeit ). Obstsalat mit Wahlnüssen, Volkornbrot mir Lachs oder Käse oder selbsgemachten Aufstrichen, Eier in jeder Variante dazu Gemüse. Zum trinken Kräutertee.......

Ich könnte ewig so weiter machen!!

Sich Gesund zu ernähren heisst nicht gleich abnehmen. Viel mehr sollte der Grundsatz sein, das du deinem Körper keinen Unnötigen Balast reinschaufelst.

Wenn du Süsses ißt, braucht dein Körper Vitamine um es zu verarbeiten. Wenn du aber nicht ausreichen abwechslungsreiche Nahrung zu dir nimmst bekommst du es mit den Jahren zu spüren. So wie mein Freund, bei ihm war es schon sehr früh.

Auch wenn du eine super Figur hast kann es sein, das du unterernährt bist. Das gibt es auch. Mach einmal einen Bluttest einfach mal zu sehen wie du beinander bist. Ein Test wo dein Körperfettwert gemessen wird ist auch nicht schlecht. Da kann es zu bösen Überrachungen kommen ( spreche aus eigener Erfahrung )

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH