» »

Scheiss Fressanfälle

npelaS-nexla hat die Diskussion gestartet


hey ihr...

ich bin 18 jahre alt, 160cm gross und wiege zwischen 45 und 46kg..von ein paar monaten war ich mit einem gewicht von 42,9 im KH und hab dort bis 45kg zugenommen. vor dem KH hab ich wirklich noch sehr, sehr wenig gegessen...danach hab ich wieder etwas mehr gegessen und mein gewicht hat sich eben zwischen 45 und 46 eingependelt. seit einigen wochen hab ich aber immerwider relativ schlimme fressanfälle...seit einigen tagen sogar täglich... dann sind es einfach süsse naschereien wie z.B. kekse oder schokolade.. ich hab wie das gefühl, ich bin süchtig danach! natürlich ist das für mich jetzt ganz schwierig...ich leide recht stark unter den FAs und möchte nurnoch, dass diese aufhören..aber wie nur?? heute hab ich zum beispiel folgendes gegessen:

zum frühstück: 1 joghurt (hatte garkeinen hunger...morgen eben..)

zwischendurch: 1 semmel,

mittags: eine schale früchtesalat und wieder ein semmel,

zwischendurch: drei kekse und jeeede menge kaffee.. dann

abends: zwei karotten, ne halbe paprika, eine tomate ca. 100gr. hüttenkäse und noch ne schale müslimischung + 1 nektarine...

dann der FA: 2 Ovo-crunchykekse, nochmals jede menge (!!!) müsli (beerencrunch), etwa 2-3 EL schokoladenpulver und etwa 35gr chili schokolade

ich weiss dass es heute im eigentlichen nicht undbedingt sehr viel war, doch ich hab immer vollmilch benutzt und musste den ganzen tag nur auf dem stuhl sitzen, weil ich bei einem patienten im KH sitzwache machen musste... ausserdem ist für mich dieses unkontrollierte (fr-)essen am schlimmsten... dieses ekelgefühl....der kontrollverlust...

es wäre gut für mich, wenn mal jemand dies "von aussen" betrachten würde und mir dann sagt, was ich ev. anders machen könnte, denn ich bin nichtmehr fähig, meine situation richtig einzuschätzen^^...zunehmen will ich jedenfalls nicht, laut meiner ärztin habe ich jetzt ein "gutes gewicht" und darf so bleiben.

liebe grüsse

Antworten
M\ex~ö


Nela, ich muss dich leider enttäuschen, denn es gibt keine wirkliche Lösung für dein problem, denn jeder hat FA's aus verschiedenen Gründen. Diese Gründe sitzten meißtens sehr tief & können nur mithilfe einer Therapie er'grundet' werden.

Anstaat dich zu fragen, wie du die 'scheiss' FA's los kriegst, solltest du dich lieber fragen, WARUM du diese FAs kriegst. Warum isst du? Aus Frust? Als Belohnung? Aus Trauer? wenn du Wütend bist? Aus enttäuschung von dir selbst, weil du dich bestrafen willst?

Zum andren kommt noch dazu, dass du UG bist - das weißt du ja. Und der Körper hohlt sich nunmal was er braucht ... Ich weiß, dass es schwer ist, aber du wirst akzeptieren müssen: Um wieder ein normales Leben ohne FAs führen zu können, musst du dich & deinen Körper frei lassen. Du baust dir sonst dein eigenes Gefähngnis.

Ich selbst hatte auch sehr große FA's und das 3 mal täglich. Mitlerweile mache ich eine Therapie, habe zugenommen (1.64 - 50 kg) und habe nur noch selten FA's und diese mit höchstens 3500 kcal (zum vergleich: früher hatten sie ca. 5000 kcal).

Ich kann dir nur empfehlen dir professionelle hilfe zu suchen. Ja länger du wartest, umso länger wirst du leiden.

Alles gute

E\isre?gyenx79


Isst du denn nix richtiges, also wenigstens eine warme Mahlzeit am Tag? Also das ganze Süsse Zeugs is zuviel finde ich.

nbelaG-nexla


doch, wenn nicht gerade ferien sind, dann esse ich abends schon etwas warmes...

@ mexö:

in therapie bin ich schon... seit bald drei jahren...

d:eXnab en


hallo nela

ich geh jetz mal davon aus, dass du MS hast? (sorry, wenn ich das wissen sollte @:))

der grund für deine FAs liegen auf der hand: dein körper ist mangelernährt. klar- das is einfach gesagt, wenn man da nicht drinsteckt. und klar muss das langsam aufgebaut werden.

nrela-nxela


naja, meine laborwerte sind alle gut, vonwegen mangelernährung...ich weiss nicht...

ich weiss nicht so genau, ob das MS ist.. eine ES ist es auf alle fälle, das weiss ich schon...

MAizUusu


tja von aussen betrachten kann ich es nicht

aber ich leide mit dir, denn ich esse in letzter zeit haufenweise schoklade und andere süßigkeiten... ich will es nich ich tu es trotzdem

heute habe ich mir vorgenommen kein haribo zu essen

dafür gabs ne tasse kakao und eine tafel schokolade-.- ich dreh durch!

was machst du denn so den ganzen tag?

wenn ic hunterwegs bin dann schaff ich es häufiger das zu unterbinden..

M>icxha 1Q804


Gibts die Diskussion 2x?

n4elua-nxela


oh ja das kenne ich nur allzugut...heute keine schokolade, dafür nen haufen kekse...toooll..

eigentlich gehe ich noch zur schule aufs gymnasium, bin also den ganzen tag eigentlich nicht zu Hause..sobald ich dann aber zu hause bin, gehts los...im moment arbeite ich, wie schon gesagt, im krankenhaus als pflegehilfe...dort geht es immer....aber wenn ich dann nach hause komme...

ngelay-nelea


@ Micha:

hä? warum? nicht, dass ich wüsste...auf jedenfall nicht von mir...

Mui@zuspu


hmm genau das

auf der arbeit nur joghurt brot gemüse obst

aber zu hause :|N

ob es hilft sich überall zettel hinzuhängen auf denen fett steht NIX SÜßES! ?

wahrscheinlich ist die beste methde nichts zu hause zu haben, was so schwer ist wenn man noch bei den eltern wohnt ^^

n~elta-tne7la


ja genau.... früher hatten wir wirklich nur wenig süsses...aber seit ich ne ES habe und von 51kg auf 42,9 runter bin, haben wir "kooomischerweise" ganz viel süsses zuhause... %-|

M:izkusu


ich hab auch meine problemche nmit dem essen

meine mutter sagt immer ich ess zu ungesund und mein vater hat diabetis

aber mein freund war zu besuch nun fliegt überall zeugs rum

und hab nen koffer schokolade von meiner sis bekommen -.-

ich glaub ich lade meine freunde ein damit die das aufessen:)

am meisten hasse ich es, dass ich mir vornehme nicht so viel süßkram zu essen und es dann doch tu...aber das kennst du ja bestimmt

dyenaFben


naja, meine laborwerte sind alle gut, vonwegen mangelernährung...ich weiss nicht...

ich weiss nicht so genau, ob das MS ist.. eine ES ist es auf alle fälle, das weiss ich schon...

welche laborwerte?

bei diesem UG und dem essverhalten geh ich von Mangelernährung aus.

MS, Bulimie, was auch immer, weiss ich nicht genau, hab nur vermutet.

du bist im UG (viel zu wenig)

und du willst nicht zunehmen.

.......

42 kg ist heftig. mein sohn is 7 und wiegt schon 35 kg.

mangelernährung meine ich in bezug auf wertvolle nährstoffe. ich weiss, dass du mehr isst, als jemand, der ganz tief in der ms steckt. und auch in hinblick auf das vorige gewicht im einigermassen grünen bereich liegst.

ich will dich nicht angreifen. ich möchte nur verstehen, warum du das als fressanfälle bezeichnest, was sich dein körper notgedrungen so holen muss.

n[e;laq-nelxa


die blutwerte wie Folsäure, kalium, eisen, eeetc. meine ich...

nein, ich sehe es ja auch garnicht als angriff! :-) ich bezeichne es als FA, weil ich einfach die kontrolle verliere und dinge esse, die ich eigentlich garnicht will...nicht eingeplant und so...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH