» »

Wie (un)gesund sind die McDonalds Burger wirklich?

Cfo&xxi hat die Diskussion gestartet


Der Big Tasty Bacon hat z.B. 850 Kalorien pro Stück.

Klingt zwar erst mal wahnsinnig viel, allerdings reicht mir dieser Burger dann auch d.h. ich kann gut auf Pommes oder Soft Drinks verzichten (trinke eh den ganzen Tag nur Wasser).

Um mein Gewissen nun zu beruhigen die Frage:

Ist so eine Ernährung fatal, wenn man das 2-3 mal die Woche macht?

Nur der Bruge rohne Extras?

Kann mir eigentlich nicht erklären, was da so wahnsinnig ungesund dran sein soll.

Gut, 3 Scheiben Käse dabei, aber ist das im Vergleich zu "normalen" Gerichten die man bei Mutti bekommt so viel?

Und die Soße auf dem Burger? Ist die so viel ungesünder als ein gemeines Fertig-Salatdressing?

Und das Fleich?

Ist doch eigentlich nur gebratesnes Hackfleisch, an sich ja nocht sooo fettig wie manach andere.

Gut, das Brötchen ist Weißbrot, aber ist das der Overkill?

Antworten
AdleJonoxr


Es ist die Kombination aus all dem.

Fleisch (Hack is fettig)

Weißbrot (wenig Ballaststoffe)

Soße (fettig)

Käse (auch fettig)

Wenn du dich ansonsten gesund ernährst wird es dich schon nicht umbringen. ;-)

JoP8x3


Ausdauerleistungssportler meiden meistens Mc-Donalds, weil es faul und träge macht, außerdem stellt sich die Ernährung um.

Sehr viele gesättigte Fette, sehr wenig ungesättigte und dazu viele Kohlenhydrate, also viel Fett und macht nicht satt, außerdem kommt kurz nach dem Essen ein Energietief, das schon länger anhalten kann. In meinen Augen ist das Gift.

E0isreygexn79


Finde das Essen auch nicht gerade gesund. Auch da sehr viele Geschmacksstoffe, Konservierungsstoffe etc. drin sind. Klar, in anderem Essen auch, aber hatte oft das Gefühl, dass Mc D. Essen sehr viel so Stoffe drin hat, und irgendwie macht häufiges Essen dort auch süchtig. Was mir auch schon andere sagten.

mzausef1us\se8s


Ist so eine Ernährung fatal, wenn man das 2-3 mal die Woche macht?

Das ist definitiv zu oft, 1x im Monat wär ok.

An diesem Essen ist alles ungesund: viel Fett, Weißmehl, Zucker, Geschmacksverstärker... da hilft das Salatblatt auch nicht mehr.

Hack hat ungebraten bereits über 20 gramm Fett auf 100 gramm, durchs Braten wird es ja noch mehr, das ist also extrem viel Fett!

E0rd{bge3e-rlJixmo


Ich hatte auch mal eine Zeit in der ich mal öfter da war, es macht echt süchtig...

jetzt geh ich höchstens einmal im monat und kann das dann auch mit gutem gewissen genießen :)^

Kennst du den Film Supersize me?

Schau ihn dir an... wenn du siehst wie krank man wird, wenn man sich nur noch davon ernähren würde, wirds dir schon vergehen so oft zu gehen!

J0P853


Mal den Fettanteil weggelassen: Die Burger sind sowieso ungesund, mit oder ohne Fett und eine anständige Malzeit ersetzen sie nicht.

Also ganz ehrlich, man sollte die Finger davon lassen.

Nicht nur weil es ungesund ist. Mc Donalds hat die Angewohnheit ihre Fillialien vor Schulen aufzubauen und die Jugend verfettet, weil es für Schüler die einfachste Möglichkeit ist mittags zu essen. Das mit den billigen Auslandsarbeitern ist ja auch nichts neues..

Ich meine damit nur, dass ich bei Mc Donalds-Fraß sogar mal davon abgesehen, dass es ungesund ist moralische Bedenken habe..

DGahrkqTueeQn1


Also ich arbeite zwar nicht bei mc donalds sondern bei burger king seit über 5 jahren fast und i esse das zeug manchmal meh als 3 x die woche.aber bin trotzdem kerngesund und habe sogar 10 kg abgenommen.es kommt nur auf die bewegung an

D[er A_n0n\yxme


Coxi

Der Big Tasty Bacon hat z.B. 850 Kalorien pro Stück.

Kalorien an sich sind ja nicht ungesund. Im Gegenteil: sie sind lebensnotwendig! Außerdem meinst du bestimmt kcal ;-) Also ich habe schon diverse Big Tasty Bacon gegessen, auch mehr als 3x pro Woche. Einfach ein geiler, leckerer Burger. Und ich lebe immernoch. Den New-York-Irgendwas-Burger find ich aber noch besser als den Big Tasty ;-) Und ein Mini-Cheeseburger als Nachtisch geht auch noch rein ;-) Nur aus Cheeseburgern eine Mahlzeit machen geht auch, dann braucht man aber 5 Stück ;-) Wo hast du die Info mit den 850 kcal überhaupt her? Auf der Rückseite der Tabletteinlagen(?) stehen nur die Standard-Burger, aber nicht der BTB :-(

Eisregen

und irgendwie macht häufiges Essen dort auch süchtig.

Man sollte auf alle Nahrungsmittel in großen Buchstaben drauf schreiben: Essen kann süchtig machen. Fangen Sie am besten gar nicht erst damit an! ;-D

e|sca4


Alle Infos zu den Nährwertangaben findest du auf der McDonald's Homepage: [[http://www.mcdonalds.de/html.php?&nt=N%E4hrwert]] und da wählst du einfach den Big Tasty Bacon aus. Komisch nur, dass der trotz Speck genausoviel Kcal hat wie der normale Big Tasty.

Solange der Rest deiner Ernährung ausgewogen ist, verträgt sie sicherlich auch ein oder zwei dieser Burger in der Woche. Gesund ist das natürlich nicht und er enthält relativ viele (Buzzword-Alarm) "leere Kalorien". Aber solange sich das mit dem Rest deiner Ernährung die Waage hält, ist das nicht so schlimm.

Wenn dann allerdings ein Menu mit Pommes und Cola draus wird, dann wirds langsam kriminell, da geht man dann schnell an die 1600kcal dran und das ist schon fast der Tagesbedarf und wirklich satt ist man davon ja nun nicht für den restlichen Tag.

DBer= /An0nxyme


Wieso "leere Kalorien"? In so nem Burger sind doch haufenweise Nährstoffe. Eiweiß, Kohlenhydrate, Fett.. alles was der Körper zum leben braucht. Und auf die 1600 kcal kommst du auch nur, wenn du so dumm bist, große Pommes mit großer Cola zu nehmen. Dabei kann man sich auch die kleinen Becher beliebig oft nachfüllen, ohne mehr zu bezahlen ;-)

AGleon$or


großer** Cola zu nehmen. Dabei kann man sich auch die kleinen Becher beliebig oft nachfüllen, ohne mehr zu bezahlen

Das geht nicht in jedem Meckes, und ich versteh auch nicht ganz was den kleinen Becher "besser" macht wenn man ihn x-mal nachfüllt. ;-D

Ich würde einfach mal behaupten das ein Putenschnitzel mit Reis/Gemüse und Salat gesünder ist als ein Hamburger.

D)er BAn0enyxme


Das geht nicht in jedem Meckes, und ich versteh auch nicht ganz was den kleinen Becher "besser" macht wenn man ihn x-mal nachfüllt. ;-D

Ganz einfach: Es ist billiger als ne große Cola ;-)

Ich würde einfach mal behaupten das ein Putenschnitzel mit Reis/Gemüse und Salat gesünder ist als ein Hamburger.

"behaupten" hmm.. früher wurde auch behauptet, Vollkornbrötchen seien gesund. Bis man herausgefunden hat, dass der Mensch diese ungemahlenen Körner kaum verdauen kann.

ich denke, es kommt auf die Menge an. ein putenschnitzel mit reis/gemüse ist wahrscheinlich genauso gesund wie ein burger (wenn man keine allergien oä hat). 20 Putenschnitzel sind aber bestimmt auch genauso "ungesund" wie 20 Burger ;-)

I]nixni


Hauptproblem ist wohl, dass das McDonalds Essen wie alles andere an Junkfood (maggitüten, etc.) keine Lebensmittel und Nahrungsmittel sind, sondern totes energieloses Essen, dass allemal satt macht.

Aber was kocht deine Mutter denn? Wieso fertig Salatsoße? Ein bischen Essig und Öl oder Joghurt zuasmmenrühren - gerade wenn man durch ne Familie genügend Esser hat - kann doch jeder!

Bei diener Auflistung, ob das wirklich so schlecht ist, vergisst du eine Nahrungsgruppe vollständig: Die netten kleinen Vitaminchen aus dem Gemüse...

Es gibt übrigens Studien die einen Zusammenhang darlegen aus sozialer Schichtzugehörigkeit und persönlichem Bildungsniveau und Ernährungsverhalten.

Was davon jetzt was bedingt muss jeder selber sehen...

D1uwisxib


Mc Donalds hat die Angewohnheit ihre Fillialien vor Schulen aufzubauen

Das ist doch wohl Blödsinn. Die Filialen befinden sich in der Regel an frequentierten Straßen oder Innenstadtlagen sowie in Einkaufszentren.

O.T.:

Mich ärgert mehr, daß viele McD-Kunden ihren Abfall überall hinwerfen. In der Umgebung eines McD sieht es manchmal aus, wie auf einer Müllhalde, von manchen Straßenrändern ganz zu schweigen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH