» »

Wie (un)gesund sind die McDonalds Burger wirklich?

MJag^nxi


Doch, wenn man dort für den Körper Hochwertige Produkte zu essen bekäme, dann würden die Kalorien nichts ausmachen, da sie gut verstoffwechselt würden und beispielsweise keinen Heisshunger hervorrufen würde- das hängt alles miteinander zusammen.

Allein das Brötchen ist eben weit ab von hochwertig.

Ebenso wie das Öl in meinen AUgen, denn das ist ja immernoch offen.

Ich denke auch nicht das für 1€ das Tier "artgerecht" bzw gut gehalten werden konnte und die Hygiene *hust*

bisher hatten alle gesagt welche ich kennenlernte un bei McDonalds arbeiteten dass wenn man wüsste was dort abgeht nichts mehr von ihnne essen ürde...

c!ldoxb


Weit und breit keine Spur von ARt und ml!

Steht doch dabei:

gesättigtes Fett, 15g pro Portion Pommes mit einem Gesamtgewicht von 114g.

Für eine Diät aufgrunds des Fettanteils nicht unbedingt geeignet, aber wie gesagt ist Mc Donalds auch kein Diätrestaurant, genauso wenig wie der Dönerladen oder die Curry-Wurst-Bude nebenan. Für einen gesunden Menschen in Maßen aber gesundheitlich unbedenklich. Acrylamid mal außen vor gelassen, weil es kein typisches Mc Donalds Problem ist, sondern ein generelles bei der Herstellung von diversen Produkten. Siehe dazu auch:

[[http://de.wikipedia.org/wiki/Acrylamid]]

MLagynxi


Du möchtest nun eine Portion Pommes als gesund darstellen?

Was enthält es denn was dem Körper gut tut?

Ich denke auch dass ein McDonalds besuch niemand umbringt aber auch nicht gesundheitsfördernd ist.

eyva-K1-9-


gesättigtes Fett, 15g pro Portion Pommes mit einem Gesamtgewicht von 114g.

Es geht hier aber um die Burger.(siehe Threadtitel)

Woher weiß ich denn bei einem Burger, welcher Teil des Fettes vom Hack stammt, und welcher Bratfett ist?Gesättigtes Fett schön und gut, das sagt nicht allzu viel. Hochwertiges Olivenöl Beispielsweise ist es nicht...sondern?

Das ein Burger ab und an die gesundheit maßgeblich schädigt, hat auch niemand gesagt. Dieses Gutrede hier geht dennoch zu weit. Hast du Mcces Aktien oder was ist los? ;-D

cKld=oLb


Doch, wenn man dort für den Körper Hochwertige Produkte zu essen bekäme, dann würden die Kalorien nichts ausmachen, da sie gut verstoffwechselt würden und beispielsweise keinen Heisshunger hervorrufen würde- das hängt alles miteinander zusammen.

Das hängt auch vom Stoffwechsel des betroffenen Menschen zusammen. Ich hab mich in meiner Jugend in hohen Maßen von Cola (täglich) und Fastfood ernährt, war zu der Zeit aber immer dünn und hatte leichtes Untergewicht. Der Stoffwechsel und meine tägliche Bewegung (hab zu der Zeit täglich sechs Stunden und länger Sport betrieben) trug den Rest bei. Bisher hat es mir gesundheitlich nicht geschadet, bin heute über 30 und habe derzeitig ca. 2 kg über meinem Idealgewicht. Blutdruck, Kolesterinspiegel etc. alles im grünen Bereich.

Und hochwertig ist nicht gleichzusetzen mit Gewichtsreduzierung. Ein Auto kann auch hochwertig verarbeitet sein, deshalb muß es noch lange kein gutes Auto sein. Die besten Produkte bringen Dir nichts wenn Deine tägliche Kalorienzunahme die der Verbrennung übersteigt. Wie willst Du dann abnehmen, wenn letztendlich ein plus entsteht? Fettabbau funktioniert doch erst bei Zugriff auf die Reserven.

Damit man mich nicht falsch versteht: ich will gar nicht Fastfood schön reden oder generell als unbedenklich einstufen (hängt wie gesagt auch von der Dosierung ab), sondern nur diverse Vorurteile gegen Mc Donalds entgegnen, die man immer wieder so hört.

bisher hatten alle gesagt welche ich kennenlernte un bei McDonalds arbeiteten dass wenn man wüsste was dort abgeht nichts mehr von ihnne essen ürde...

Von meinem Freund, die Freundin, deren Nachbar, der hat einen Hund der von ihrer besten Freundin ausgeführt wird, und deren Freundin hat erzählt...

Wie gesagt Mc Donalds lässt sich offen in die Karten schauen. Guck doch ein Tag hinter die Kulissen und schau es Dir selbst an, dann mußt Du nicht irgendwelchen Hörensagen glauben schenken.

Du möchtest nun eine Portion Pommes als gesund darstellen?

Wo hab ich das? Lies doch mal meinen Beitrag genau. Dort habe ich u.a. auch geschrieben das sich 15g Fettanteil bei einem Gesamtgewicht von 114g nicht für eine Diät eignen.

Was enthält es denn was dem Körper gut tut?

Ich denke auch dass ein McDonalds besuch niemand umbringt aber auch nicht gesundheitsfördernd ist.

Sind die Pommes wonaders weniger fettig? Und erhebt Mc Donalds den Anspruch ein Wellness-Restaurant zu sein?

Irgendwie absurd welche Ansprüche hier immer völlig unbegründet gestellt werden. Welches Restaurant würde denn wirklich alle bisherig geforderten Kriterien erfüllen, und was würde ein Essen dort kosten? Wieviele davon gibt es in Deutschland, und wo?

B1lack xGun


wenn man sich alleine auf gewichtsveränderungen bezieht ist imho das hauptproblem von fastfood a la mcdonalds weniger die ungesunde zusammensetzung sondern vor allem der mangelhafte sättigungswert - damit verführt fastfood dazu, mehr kalorien zu sich zu nehmen als gut für einen wäre. wer diesen heisshungerattacken widersteht und auch an tagen des fastfoodkonsums seine kalorienbilanz ausgewogen hält braucht imho keine gewichtszunahme fürchten, solange diese nicht so häufig sind, dass mangelernährung in bereichen wie vitamine oder mineralien auftreten.

umgekehrt beruht ein erheblicher teil des "schlankmach-effekts" von gemüse nicht auf dessen gesundheit sondern auf der niedrigen energiedichte.

bEeet$lejuiBce2x1


Ach ist das schön wenn man Äpfel mit Birnen paart und dann sagt "ist doch alles Obst".

Es ging per se um das "alles ist ungesund bei Mc", oder? Das man da nicht abnimmt ist doch logisch, aber das will auch niemand der da hin geht (wenn doch, der darf ruhig weiter träumen)....

Und wenn ich weiß, dass ich mir da gerade 1000kcal reingesetzt habe (was man aber auch bei einer hochwertigen, großen Portion Hausmannskost ohne weiteres schafft), dann werd ich eben den Rest des Tages aufpassen, oder in Kauf nehmen meinen Umsatz an dem Tag überschritten zu haben.

Das die da nicht gerade das native Olivenöl pur verbrauchen ist doch logisch, aber wie gesagt es ist kein Wellness-Tempel.... wir sollten die Relation zu Pizza und Döner nehmen und nicht zu vaganen Algenspießen...

Und da behaupte ich, dass ein Burger auch nicht ungesünder ist...

Und das sich MC wirklich in die Karten gucken lässt, dass weiß man ja.... und wen es interessiert, die Bratfrikadellen landen OHNE Fett auf einer heißen Platte, das heißt im Hackfleisch ist genügend Fett zum nicht anbrennen drin. Das Pommes fritiert werden (und nicht in Olivenöl... sonst würden es auch nur die Hälfte essen) ist wohl auch klar.

b1eetl+ejuicxe21


umgekehrt beruht ein erheblicher teil des "schlankmach-effekts" von gemüse nicht auf dessen gesundheit sondern auf der niedrigen energiedichte.

Genau, wenn ich 2kg Tomaten esse (beispiel) dann sind das gerade mal 100kcal bei nem Berg an Menge... aber eben auch 90% Wasser und VItamine muss ich auch suchen... nur klar, weniger Energiedichte, gleich mehr Füllstiff für den Magen bei gleichen Kalorien...das ist ne Milchmädchen-Rechnung.

SDchluPpMfxiene


irgendwer hat geschreiben von wegen billige auslandshilfskräfte.......ALLE bekommmen da das gleiche gehalt und das ist nicht wenig!!mehr als manche leute davon ausgehen!!!und es klingt vll komisch und schwer zu glauben,aber sehr sehr viel leute,die aufgehört haben bei mc d zu arbeiten(sprich da auch nichtmerh jeden tag in der mittagspause essen)haben dann zugenommen.sher komsich,ist aber so!!und mc d ist nicht UNBEDINGT ungesund...burger allgemein sind nicht so das gesunde,ob man sich jetzt zu hasue einen selber macht oder bei mc d isst...mc d benutz nämlich auch marken sachen die man im ladenkaufen kann,z.b der käse ist von hochland...

s$ilbe8rruecmkenH8x2


Nennt das Kind doch beim Namen: Nährstoffdichte.

Ein Hamburger mit zwei, drei Portionen Salat und Selter zum trinken, ist auch bei McDO gesund, und das Volumen passt auch.

Bei einem Big Tasty-Maxi Menü mit Cola und McSundae zum Nachtisch irgendwie nicht mehr so.

*den aus Energie- und Nährstoffdichte-Sicht katastrophalen Weihnachtsmann weiter ess*

Q~uinMtuxs


Wenn ich mal bei Macces vorbeischaue, dann esse ich dort höchstens nen Hamburger und nen kleinen Salat und dazu ne kleine Apfelschorle. Reicht im Grunde auch aus um Satt zu werden.

srilveYrmike


genau!

an dieser Stelle sollten wir den Weihnachtsmann für seine Nährstoffdichte preisen!

Was uns aber auch nicht davor bewahrt 1 leckeres Vollkornbrötchen mit richtigem Käse zuviel zu essen!

Also wenn ich unterwegs bin find ich McD recht praktisch da man da aus einem Baukasten passende Sachen zusammensuchen kann,nach einem normalen Restaurant fühle ich mich voller,also eher unpraktisch.

M}agnxi


bisher hatten alle gesagt welche ich kennenlernte un bei McDonalds arbeiteten dass wenn man wüsste was dort abgeht nichts mehr von ihnne essen ürde...

Von meinem Freund, die Freundin, deren Nachbar, der hat einen Hund der von ihrer besten Freundin ausgeführt wird, und deren Freundin hat erzählt...

Wie gesagt Mc Donalds lässt sich offen in die Karten schauen. Guck doch ein Tag hinter die Kulissen und schau es Dir selbst an, dann mußt Du nicht irgendwelchen Hörensagen glauben schenken.

Nein nur aus eine mmorpg...der hatte da längere Zeit gearbeitet aber war dann auch "kaput" danach... In der 4ten Klasse hatte auch mal mein Lehrer ein tolles Buch darüber...Ich denke auch dass wenn eine Ladung "besucher" durchläuft sie sich evt anderst verhalten evt auch besser...

s`ilv%ermixke


_____________irgendwer hat geschreiben von wegen billige auslandshilfskräfte.......ALLE bekommmen da das gleiche gehalt und das ist nicht wenig!!mehr als manche leute davon ausgehen!!!

also wage sehr zu bezweifeln das alle Mitarbeiter eines Unternehmens das gleiche Gehalt bekommen...und was ist bei dir nicht wenig ???

S*chlu9pfiexne


naja,der satz BILLIGE AUSLANDSHILFSKRÄFTE sagt ja wohl alles oder ??? was denkst du denn was die da bekommen ??? es ist egal ob deutsch oder ausländer,die bekommen alle das selbe geld!!!und wenn jetzt jeamnd denkt man bekommt da nur 5 euro die stunde und das brutto,hat sich ganz schön in denfinger geschnitten,was die bezahlung bei mc d angeht ist sie schon i.o.klar ist das ein scheiss laden und manche sind bestimmt nicht unbedingt stolz da zu arbeiten,aber nicht viele könne sagen das sie urlaubsgeld,weihnachtsgeld,bonuszusätze und jedes jahr ne gehaltserhöhung bekommen,oderbekommen,oder!!also was sowas anbelangt muss man sagen das es schon top ist!wer hätte gedacht das SOWAS mc macht!!!!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH