» »

Wie (un)gesund sind die McDonalds Burger wirklich?

mfea 6culNpxa


naja,der satz BILLIGE AUSLANDSHILFSKRÄFTE sagt ja wohl alles oder ??? was denkst du denn was die da bekommen ??? es ist egal ob deutsch oder ausländer,die bekommen alle das selbe geld!!!und wenn jetzt jeamnd denkt man bekommt da nur 5 euro die stunde und das brutto,hat sich ganz schön in denfinger geschnitten,was die bezahlung bei mc d angeht ist sie schon i.o.klar ist das ein scheiss laden und manche sind bestimmt nicht unbedingt stolz da zu arbeiten,aber nicht viele könne sagen das sie urlaubsgeld,weihnachtsgeld,bonuszusätze und jedes jahr ne gehaltserhöhung bekommen,oderbekommen,oderbekommen,oder!!also was sowas anbelangt muss man sagen das es schon top ist!wer hätte gedacht das SOWAS mc macht!!!!!!

ich denke nicht, dass wer unterstellen wollte, ausländer würden mehr oder weniger bekommen, sondern dass einheimische für den lohn einfach kaum bereit wären, dort zu arbeiten. genauso wie bei putzfrauen, fast durch die bank ausländer. was nicht heißt, dass es was schlimmes ist. und dass man mehr als 5€ brutto bekommt, überrascht wohl keinen. aber wenn ich als student für aushilfsjobs ohne jegliche voraussetzungen bis zu 10.50€ auf die hand bekomme, kann ein mcdonalds vermutlich nicht mithalten. und ob ein mcdonalds job ausreicht, um damit eine familie zu ernähren, halt ich auch für fraglich.

sjilvqermxike


__und ob ein mcdonalds job ausreicht, um damit eine familie zu ernähren, halt ich auch für fraglich.

genau darum geht es mir

e{va^-1-x9-


Sind die Pommes wonaders weniger fettig?

Ja, wenn man sie komplett selbst zu bereitet.

Und hochwertig ist nicht gleichzusetzen mit Gewichtsreduzierung. Ein Auto kann auch hochwertig verarbeitet sein, deshalb muß es noch lange kein gutes Auto sein. Die besten Produkte bringen Dir nichts wenn Deine tägliche Kalorienzunahme die der Verbrennung übersteigt. Wie willst Du dann abnehmen, wenn letztendlich ein plus entsteht?

Das ist eben der springende Punkt. Wären die Mcces Burger alle ach so hochwertig toll zusammengesetzt, dann wäre es schlichtweg egal, dass man dadurch auf einen Shclag 1000kcal zu sich nimmt. Dann würde das schön den halben Tag sattmachen und wunderbar effektiv vom Körper verarbeitet werden können. Das PLUS entsteht, weil man zusätzlich noch zu viel isst - und wieso? Richtig, weil der Körper mehr braucht als ein matschigen Burger mit Scheibletten.

DKer AnF0+nymxe


ahja, hochwertig = "macht lange satt". das ist doch auch bei jedem unterschiedlich. %-| wenn ich mich bei mcd richtig satt esse, reicht das auch über nen halben oder sogar ganzen tag. heisst das jetzt, dass die extra für mich "hochwertige" zutaten verwendet haben?

ecva-1j-9-


Man kann natürlich alles drehen wie es einem gerade passt. Wenn du eine Antowrt willst, bekommst du die, wenn du dir die vorausgegangenen Beiträge durchliest.

Alles in allem ist das doch jetzt wirklich ein schlechter Witz, diese Burger als hochwertig darzustellen!

cvldoxb


Ja, wenn man sie komplett selbst zu bereitet.

Mc Donalds erhebt doch gar nicht den Anspruch selbstgemachte Hausmannskost zu bieten. Und wenn Du die mega überzogenen Ansprüche stellst, dann darfst Du so gut wie nirgendwo außerhalb essen gehen (vorallem würde es wesentlich mehr kosten). Dann mußt Du Dir Dein Essen eben selbst Zuhause machen. Bloß beschwerst Du Dich über Dinge, die miteinander gar nichts zu tun haben. "Die Autowerkstatt XYZ repariert keine Flugzeuge! Voll der doofe Laden!". Warum steht auf dem Schild wohl Autowerkstatt? Warum steht bei Mc Donalds also Fastfood? Weil Du dort die gesündeste Diätkost bekommst und eine Wellnesswoche gratis dazu?

Und glaubst der kleine Grillimbiss um die Ecke benutzt reines natives Öl für die Pommes? Oder der nächstgelegene Dönerladen? :|N

D5er ASna0nyxme


Alles in allem ist das doch jetzt wirklich ein schlechter Witz, diese Burger als hochwertig darzustellen!

ich habe die burger nicht als "hochwertig" dargestellt, ich habe nur gesagt, dass sie mich lange satt machen. das ist nur nach deiner logik hochwertig.

eVva-q1-9x-


Was soll das? Du hast doch gefragt, wo Pommes gesünder sind, ich habe dir die Antwort gegeben, ich habe nicht gesagt, dass man sie zwangsläufig selbst machen muss.

Und glaubst der kleine Grillimbiss um die Ecke benutzt reines natives Öl für die Pommes? Oder der nächstgelegene Dönerladen? :|N

Nö. Aber hier geht es immernoch um Mc Donalds. Ich habe auch nicht gesagt dass ich tolles Öl erwarte, ich habe nur widersprochen weil DU es hochwertig nanntest.

Ich habe auch niemals gesagt dass ich von Mc Donalds Großartiges erwarte. Es ist wie es ist und das kann es gerne auch bleiben. Aber hier ist die Frage, wie gesund es ist! Und wenn es ungesund ist, dann ist es das, was es zu schreiben erfordert.

Ich habe nicht gesagt das ich einen Wellnesstempel verlange, ich habe verdeutlicht, dass es keiner ist.

PS: Deine ständigen Beispiele sind schlecht ;-D

crldoxb


Ich habe auch nicht gesagt dass ich tolles Öl erwarte, ich habe nur widersprochen weil DU es hochwertig nanntest.

Es ist auch hochwertiger als etliche andere, sogar teurere, Restaurants und Restaurantketten. Das sieht man an den Zutaten und der Zubereitung. Bloß Du würfelst immer alles durcheinander, was nun mal miteinander gar nichts zu tun hat, und stellst dann unrealistische Vergleiche an.

Eqhemalqiger `Nutzer H(#2828x77)


In der Ausgangsfrage ging es darum wie (un)gesund Meckes Burger sind, oder?

eyvMa-1x-9-


Eben .

Es ist auch hochwertiger als etliche andere, sogar teurere, Restaurants und Restaurantketten.

Ja, und wo kann man das nun nachlesen? Deine

eDva-#1-9x-


Ups da fehlte der halbe Satz ;-D

Deine bisherigen Quellen waren nichtssagend.

s=ilFvermjike


gerade habe ich McD gefuttert:

1 kl. Pommes

1 Chicken Mythik

1 kl. Cola

und nun ist mein Bauch erstmal voll...

ok,hatte knapp vorger gerade 2 Stücken Schokokuchen,aber es ist ja auch Weihnachten!

cflOdxob


Deine bisherigen Quellen waren nichtssagend.

Sie enthalten alle Daten die nötig sind: die genaue Zusammensetzung, den Hersteller, die Kalorien, die Gewichtsangaben, etc.

Die sagen also sogar alles aus.

e7va-1t-9-


Nein, es war zu sehen wieviel Fett ein Burger hat. Nicht wieviel ml Öl zum Braten verwendet wurden. Ferner fehlt die genaue Angabe, was für ein Öl es nun ist. Wenn ich das überlesen haben sollte, dann schreib es bitte hier rein, ist ja nur ein Wort *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH