» »

Wie (un)gesund sind die McDonalds Burger wirklich?

c[ldoxb


Hochwertige Öle halte ich allein preislich für unwahrscheinlich.

Mc Donalds ist eine der größten Schnellrestaurantkette der Welt und somit in der Position einen wesentlich attraktiveren Preis zu bekommen als Otto-Normal-Verbraucher und diverse kleine Firmen. Teure Markenprodukte sind dort allgegenwärtig:

[[http://www.mcdonalds.de/ernaehrung/lieferanten__partner.html]]

Außerdem gewährt Mc Donalds jeden den Einblick in den kompletten Produktions- und Tagesablauf. Einfach mal an einer Tour teilnehmen und sich selbst alles anschauen (welche Restaurantkette bietet das sonst an?).

Und auch beim Thema Hygiene steckt Mc Donalds etliche andere in die Tasche. Während selbst beim örtlichen Bäcker mal ein belegtes Brötchen sechs Stunden oder länger im Auslagentresen liegt, gibt es bei Mc Donalds klare Vorgaben, daß alles was länger als 15 Minuten in der Auslage lag

vernichtet

werden muß. Darum werden auch keine Mengen an Burger auf Vorrat produziert, sondern immer erst bei Bedarf.

Mit Mc Donalds ist es irgendwie ein bißchen wie mit der Bild-Zeitung. Keiner kauft sie, aber trotzdem erzielt sie die höchsten Verkaufszahlen.

Einzig wirklicher Kritikpunkt, meiner Meinung nach, sind die dortigen Löhne. Alles andere fällt eher in die Kategorie Geschmackssache.

cwldob


Die Forumssoftware hat irgendwie den Link zerstört. Neuer Versuch:

[[www.mcdonalds.de/ernaehrung/lieferanten__partner.html]]

eXvXa-1-9x-


Und wie siehts mit der verwendeten Menge aus?

cZldoxb


Scheint wegen den Unterstrichen nicht zu funktionieren. Dann nicht.

eUva-s1x-9-


Wenn du so gut informiert bisch, was für ein Öl wird denn nun verwendet? Und wie siehts mit der verwendeten Menge aus?

elva-F1-x9-


Ach mist ich bin zwischendruch auf Absenden gekommen ;-D ;-D

cRldob


Wenn du so gut informiert bisch, was für ein Öl wird denn nun verwendet? Und wie siehts mit der verwendeten Menge aus?

[[http://das-ist-drin.de/suche/?q=McDonald�39;s&page=1&type=product]]

Mc Donalds Produkte liegen alle offen was Zutaten und Werte angeht. Außerdem kannst Du einen Teil davon unter der eigenen Mc Donalds Marke ja auch in diversen Supermärkten kaufen (ähnlich wie Block-House das macht).

Und selbst die genauen Rezepte der einzelnen Produkte findest Du dank der Suchmaschine Deines Vertrauens frei im Web. ;-)

eava-R1-9x-


Und wenn alles hochwertig verarbeitet ist, wieso wird es dann nicht zu einer Gewichtsreduktion empfohlen?

cTldxob


Das Öl ist von:

[[http://www.walterrauag.de/wrag/proc/docs/index.html]]

Genaue Menge bzw. Zusammensetzung, Werte, etc. siehe z.B. vorigen Link.

emva-^1x-9-


Welches Öl verwendet wird weiß ich aber immernoch nicht :-/

e'va-1z-9-


Super, ein Firmenname und der Total-Fettanteil. Weit und breit keine Spur von ARt und ml!

ctldoWb


Und wenn alles hochwertig verarbeitet ist, wieso wird es dann nicht zu einer Gewichtsreduktion empfohlen?

Weil hochwertig nicht gleich Gewichtsreduzierung bedeutet. Das sind doch zwei unterschiedliche Dinge. Außerdem erhebt Mc Donalds auch nicht den Anspruch ein Wellness-, Diät- oder sonstwas Restaurant zu sein. Wenn jemand abnehmen will, dann ernährt er/sie sich doch sowieso anders und nicht mit Weißbrot und fettigen Fleisch.

M,agn2i


Ich halte die Burger von McDonalds schon für ungesund bzw etwas was nicht der gesunden ernährung beiträgt...und glaubt wirklich wer dass alles nur höchstwertuge Produkte sind?

e$vaP-1-9x-


Doch, wenn man dort für den Körper Hochwertige Produkte zu essen bekäme, dann würden die Kalorien nichts ausmachen, da sie gut verstoffwechselt würden und beispielsweise keinen Heisshunger hervorrufen würde- das hängt alles miteinander zusammen.

Allein das Brötchen ist eben weit ab von hochwertig.

Ebenso wie das Öl in meinen AUgen, denn das ist ja immernoch offen.

egva-1a-9-


Wenn jemand abnehmen will, dann ernährt er/sie sich doch sowieso anders und nicht mit Weißbrot und fettigen Fleisch.

AHA! WIeso denn, wenn doch alles hochwertige Lebensmittel wären, wären sie durchaus zum Abnehmen geeignet! Wenn es hochwertig wäre, wäre auch das fettige Fleisch nicht übel, denn Fett braucht der Körper....

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH