» »

Red Bull, 1000% Vitamin B12!!!???

l~arass}a hat die Diskussion gestartet


Liebe Leute! ich trinke nicht oft Red Bull, heute hab ich mal die Inhaltsstoffe durchgelesen und gesehen, dass wenn ich 2 Dosen trinke, ich 1000% von Vitamin B12 und 500& von Vitamin B6 zu mir nehme (% der empfohlenen Tagesdosis). Das kann ja NICHT gut sein?? wie kann sich das auswirken ??? ??? ??? ???

Antworten
neixdaxhm


Eine zu hohe Zufuhr von B-Vitaminen ist üblicherweise unbedenklich, da der Überschuss einfach nicht aufgenommen und mit dem Urin wieder ausgeschieden wird. Vitamine sind Vorstufen zu Coenzymen und daher unentbärlich für den menschlichen Körper. Besser zu viel, als zu wenig.

Spezielle Indikationen, bei denen man erhöhten B-Vitamin-Konsum vermeiden muss, kommen mir gerade keinen in den Sinn.

l&aHrassa


klingt logisch.... kann also nix passieren. DANKE :)

O7pt]imxismus


Eigentlich ist es Unsinn, so viele B-Vitamine da rein zu packen. Sie sind wasserlöslich und werden, wie schon gesagt, über den Urin wieder ausgeschieden. Allerdings gibt es Menschen, die allergisch darauf reagieren könne und zum Beispiel Hautunreinheiten/Akne entwickeln oder sich eine bereits bestehende Schuppenflechte verschlimmert. Vitamin B12 ist wichtig für die Eisenaufnahme, macht dass Folsäure überhaupt ihre Wirkung entfalten kann, wirkt sich sehr günstig auf die Nerven aus und spielt eine Rolle beim Knochenstoffwechsel.

Länger anhaltender Mangel von Vitamin B12 kann zu bleibenden Schäden im Nervensystem führen. Erstes Anzeichen eines Mangels kann Müdigkeit durch die Anämie (Blutarmut, die durch Eisenmangel hervorgerufen wurde) sein. Vielleicht hat es deshalb so viel davon drin. Denn topfite Leute, die nur so vor Energie strotzen trinken wohl eher nicht so viel Red Bull, wie müde Menschen, die nicht so richtig in Schwung kommen.

Vitamin B6 brauchen wir vor allem im Eiweissstoffwechsel. Es hilft mit, dass die Aminosäuren, die aus den Proteinen aufgespaltet wurden, überhaupt zu weiteren "Produkten" die der Körper daraus herstellt, machen kann. Vitamin B6-Mangel kann einen Eiweissmangel im Körper verursachen. Auch dann sind wir müde und schlapp.

Ich frage mich allerdings auch, warum da gleich soooooo viel von beiden Vitaminen drin ist. Müsste man wohl mal die Hersteller fragen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH