» »

Süchtig nach Sushi

FGlPoeckYchen20x08 hat die Diskussion gestartet


hallo, ich weiß es klingt komisch aber ich bin süchtig nach sushi :-q und zwar wirklich so wie jemand nach heroin oder ecstasy süchtig sein kann.. macht sushi dick? es besteht ja nur aus reis lachs und nori (algen). und kann ich was gegen diese sucht tun denn das geht echt aufs geld.. :=o

Antworten
H#ansvel[ixne


Es ist möglich, daß die Algen eine ganze Menge Glutamat enthalten (von Natur aus), dies könnte die Sucht erzeugen. Glutamat kann man auch so kaufen (im Gewürzregal) - naja, gesund ist es sicher auch nicht, sein Essen regelmäßig damit zu würzen, aber jedenfalls billiger als Sushi.

CylarhaHimEmel


hm

ich futter auch phasenweise

und ich denke, irgendwann haste das zeug über

ne sucht fängt im kopf an

fbrey'ja-imW-foxrum


Wahnsinn - und ich dachte tatsächlich, dass ich der einzige Mensch auf der Welt bin, der Sushi-süchtig ist :-o Jetzt fühle ich mich irgendwie echt erleichtert ;-D

Ich halte es zum Glück halbwegs gut durch, wenn ich das Zeug nur 1mal pro Woche esse. Ich hatte aber auch durchaus schon 3 Tage hintereinander Massen von Sushi. Wie ausgeprägt ist es denn bei dir, Floeckchen?

Fxloec(kchen2@008


hmm aber ich total süchtig nach dem sushigeschmack also ich glaube nicht das nur das glutamat mich vom sushi wegbekommen würde... :-/

FHloe{ckche8n2008


bei mir ist es so ich könnte es jeden tag mehrmals essen beschränke mich aber auf 2-3 mal die woche aber auch nicht wenig dann *schlechtes gewissen hab* ich kann wirklich nicht anders wenn ich es versuche eine weile nicht zu essen werd ich nervös und esse verschiedene andere sachen und merke dann das das nicht das verlangen stillt und hole doch wieder sushi... :-/

F?loeckcJhexn2008


habe das hier grade über glutamat gefunden was ja in den algen von sushi steckt:

Beim Glutamat handelt es sich, neurologisch betrachtet, um ein Rauschgift. Es ist eine suchterzeugende Aminosäureverbindung, die über die Schleimhäute ins Blut geht, und von dort direkt in unser Gehirn gelangt, weil die recht kleinen Moleküle des Glutamats unsere schützende Blut- Hirnschranke z.T. problemlos überwinden.

Glutamat als Suchtmittel

Im Unterschied zu den bekannteren Rauschgiften macht Glutamat nicht vorwiegend "high", sondern es erzeugt künstlich Appetit, indem es u.a. die Funktion unseres Stammhirns stört. Das Stammhirn (limbisches System) regelt neben den elementaren Körperfunktionen unsere Gefühlswahrnehmung und daher auch den Hunger. Durch die Störungen verursacht das Glutamat Schweißausbrüche und Streßwirkungen wie Magenschmerzen, Bluthochdruck und Herzklopfen. Es führt bei sensibleren Menschen häufig zu Migräne. Die Sinneswahrnehmung wird deutlich eingeschränkt und die Lernfähigkeit und das allgemeine Konzentrationsvermögen nehmen nach Einnahme von Glutamat bis zu mehrere Stunden lang nachhaltig ab. Bei Allergikern kann Glutamat epileptische Anfälle bewirken oder sogar zum Soforttod durch Atemlähmung führen.

Nach dem Genuss von asiatischen Speisen leiden manche Menschen unter gesundheitlichen Beschwerden wie Übelkeit oder Kopfschmerzen. Die Probleme werden meist durch den Geschmacksverstärker Glutamat verursacht, der für die Zubereitung des Essens verwendet wird.

k ath?arvina-Mdie-groxsse


Huhu,

ich bin auch so ein "Suchtopfer", allerdings war ich noch nie nach was anderem wirklich süchtig, also werd ich mich hüten, Vergleiche z.B. zu Heroin anzustellen...

Letztendlich geht es ganz gut, aber in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen überkommt es mich dann doch ;-D

In Sushi ist Glutamat? Ist ja interessant.

Grad eben hatt ich mal wieder welches :=o

fYrey#ja-im%-foxrum


Grad eben hatt ich mal wieder welches

Ich auch ;-D

Die Sache mit dem Glutamat finde ich interessant. Werde hier mal weiter mitlesen :)D

F=loeck_chenx2008


ich habe es nur verglichen weil ich mich so fühle wie man es von einer derart schweren sucht wie kokain oder sonstiges kennt. ich selbst nehme auch keine drogen bis auf das sushi ;-D ;-D ;-D ;-D

F4loecykc~he~n200j8


ClaraHimmel

ich dachte bisher auch das eine sucht im kopf anfängt aber es ist ja nicht so das ich nur sushi essen WILL ich muss es einfach ich hab so böse verlangen danach...am anfang wollte ich es noch essen weil es mir schmecke (nach dem ersten mal probieren) und irgendwann musste ich es dann essen.. also bin auch nicht dick oder so

M1eh(r_Se.in_alsx_Sc=heixn


Ich könnte das auch fast jeden Tag essen, aber das wäre zu teuer. Das letzte Ma(h)l ist auch schon etwas länger her, aber nächste Woche Donnerstag wird wieder in Kombination mit 'nem DVD-Abend vegetarisches Sushi selbst gemacht :-)

fDreyja3-uim-dforxum


vegetarisches Sushi

Am liebsten mit Acocado!!! :-q x:) :-q x:)

FcloecHkch\en2x008


wir sollten uns alle treffen und gemeinsam sündigen, dann haben wir kein schlechtes gewissen ;-D ;-D ;-D ;-D ;-D ;-D

s^irc>hPil>laloxt


hab ma irgendwo gelesen dass jemand von sushi en meterlangen bandwurm bekommen hat..... hilft das? ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH