» »

Kartoffeldiät, 5 Kilo abnehmen, ist das möglich?

s4ky R00 hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr lieben,

ich wiege gerade 58kilo und bin 1,62m groß (klein;) und 23jahre alt.

naja ich habe auch schonmal 52kilo geworgen, anfang dieses jahres.

davor war mein gewicht bei 56kilo(seid ich 18 bin)

durch liebeskummer war ich dann bei 52kilo... naja anderes geschichte.

die 52kilo warn scho zuwenig, aber so mit 53-54kilo wars echt super...also hab mich echt wohlgefühlt!!!

ich konnte bis jetzt essen was ich wollte und habe nicht zugenommen und aufeinmal waren es 58kilo. naja die 5kilo will ich wieder weg haben...

nach tagelanger suche im internet... habe ich die kartoffeldiät gefunden.

aber keine ahnung ob sich der aufwand echt lohnt?!

wär echt toll wenn ihr euch des mal anschaun könntet und mir sagen was ihr davon haltet.

also ich finde es hört sich ganz vernünftig an...

[[http://www.ratgebergesund.de/diaeten/artikel/120_2.html]]

was ich noch gefunden habe ist die 3 tage püree diät... weiß da jmd was drüber, funktioniert das?

was ich auch schön fände wenn jmd mit mir zusammen diese diät macht!

vllt gehts dann einfacher; :)^

lg...

Antworten
MeaedeNlVch.en


mit diesen BMI23-Produkten nimmt vorallem dein geldbeutel ab. Monodiäten sind wenig sinnvoll. sprich nach der woche sind die kilos auch schnell wieder drauf.

lgong8ili


Hallo sky 00,

also ich bin auch 1,62 m groß und wiege meist zwischen 55 und 57 kg und das jetzt schon seit mindestens 10 jahren! aber irgendwie zu dick fühle ich mich nicht!

Ich habe vor 10 jahren 63 kg gewogen, da habe ich mich dann auch total unwohl gefühlt! aber ich habe das alles ohne diät runtergebracht! nach dem weniger essen und der essensumstellung, war ich dann auch so bei 52 kg, aber da habe ich mich dann immer öfters selbst erwischt, wie ich am liebsten den finger in den hals gesteckt hätte! zum glück habe ich da noch die kurve bekommen.

zu mir hat damals jemand gesagt, dass man sich in einem gewissen alter entscheiden muss, ob ich ein schönes gesicht haben möchte oder ein schöner körper!

ich habe mich für das gesicht entschieden! wenn ich, so wie du jetzt meinst, dass du abnehmen möchtest, dann würde mein gesicht aussehen, als ob ich krank wäre!

wenn du abnehmen möchtest, dann spricht ja nichts dagegen, aber nicht mit einer diät! denn das was du da abnimmst, ist nicht das fett, sondern muskelmasse und wenn du dann wieder normal isst, dann hast du das gleich und vorallem dann noch mehr auf den rippen!

schaue, dass du sehr viel sport machst, viel gemüse isst, sehr viel trinkst, am besten wasser und alle schleckereien weg lässt! auch kuchen oder sonstiges süßes zeug!:p> :|N

die meisten diäten haben einen jojo-effekt :(v

konsequentes essen umstellen, viel sport und sehr viel wasser trinken!:)^

ich trinke z.b vor jeder mahlzeit ein großes glas wasser, so dass mein magen schon etwas gefüllt ist!:)z

zum frühstück esse ich viel (vollkornbrot, oder müsli), zum mittag mittelmäßig viel und abend esse ich oft nur nen joghurt oder einen magerquark! und ganz konsequent kein fleisch oder wurst!

viel spaß und viel durchhaltevermögen. (setzte dir doch einfach bis weihnachten dein ziel) dann klappt es bestimmt!

Schönes Grüßle

LXo uixsM


Lass die Finger von Diäten. Nimm den normalen Weg: Vernünftig Essen, viel Sport.

sakyb 0x0


ich mache doch sport... aber das brings nichts... gehe 2mal die woche laufen.

es ist nur, ich habe mich mit 53 kilo echt besser gefühlt.

ich achte schon drauf gesund zu essen... 5mal obst und so...

aber ich nehme dadurch ja nichts ab.

wie muss man denn essen das man abnimmt?

ich mein wenig essen is ja klar, aber des geht ja echt schwer.

ist nicht der weg ne diät machen und dann versuchen das gewicht zu halten?!

ich habe noch nie ne diät gemacht...

R\ebecxca


Das mag ja sein, aber bitte nie eine einseitige Diät!

Maaede'lYchen


3-4mal sport die woche wäre besser.

nicht weniger essen. darum geht es garnicht.

poste doch mal sonen essenstag von dir. vielleicht hast du auch bereits deinen stoffwechsel lahmgelegt

lLongi/li


sky 00,

schreibe uns doch mal, was du alles so über den tag verteilt isst!

vielleicht können wir dir ja dann tipps geben!

ich denke auch, dass zweimal laufen zu wenig ist. achte mal beim laufen auf deinen puls.

ich versuche bei mir beim radeln, nicht über einen puls von 120 drüber zu kommen. bei 120 schmilz am besten das fett!

mhause|fussexs


bei 120 schmilz am besten das fett!

Das ist eine ganz alte und falsche Theorie.

Du erhältst den Ratschlag von Deinem Trainer, Deine Jogging-Einheit im "Fettverbrennungsbereich" zu absolvieren. Man gibt Dir vor, anhand Deiner Pulsuhr zu beachten, dass Dein Herz in etwa 120 Schläge pro Minute ausführt. In diesem Intensitätsbereich wird Energie zu etwa drei Viertel, also 75%, aus Fett und zu einem Viertel aus Glucose gewonnen.

Dadurch, dass diese Einheit nicht sehr intensiv ist, nehmen wir an, dass Du in einer halben Stunde etwa 280kcal verbrennen wirst (z.B. langsames Laufen bzw. Jogging mit einer Geschwindigkeit von etwa 8-9km/h bei einem Gewicht von 70kg).

Somit werden also ca. 210kcal (also 75% von 280kcal) aus Fett und 70kcal (25% von 280kcal) aus Glucose gewonnen.

In Deiner nächsten Jogging-Einheit pfeifst Du auf den Rat Deiner Trainers und gehst die Sache intensiver an, indem Du bei einer Herzfrequenz von etwa 150 bis 160 Schlägen pro Minute joggst. Bei dieser Belastungsintensität verschiebt sich der relative Anteil der Energiegewinnung aus Fett und der Körper benutzt nun ungefähr zur Hälfte Glucose und Fett für seine Anstrengungen.

Bei 150 bis 160 Schlägen pro Minute ist der Energieumsatz natürlich höher, da Du schneller laufen musst und somit den Körper stärker forderst. Du verbrauchst in einer halben Stunde bei einem Körpergewicht von 70kg dann etwa 500kcal (Laufen mit etwa 14 km/h). Da die Hälfte der Energie aus der Fettverbrennung hervorging, sollten also ungefähr 250kcal Fett pro Minute herangezogen werden.

Dies sind 40kcal mehr Energie aus Fett als in Deiner langsamen Einheit! Der absolute Anteil an Fett ist in der intensiveren Einheit also wesentlich höher!

Obwohl ich Dir an diesem Beispiel demonstrieren wollte, dass man nicht relativen Anteil und absoluten Anteil der Fettverbrennung verwechseln sollte (relativ gesehen wird beim langsamen Training prozentual anscheinend mehr "Fett verbrannt" - nämlich zu 75% statt 50% bei der intensiven Variante - aber absolut wird mehr Fett beim intensiven Training "verbrannt"), möchte ich Dich doch noch einmal darauf aufmerksam machen, dass diese Überlegung eigentlich völlig hinfällig ist, da die Fettverbrennung während des Trainings primär gar nichts mit dem Fettabbau, also dem "Abspecken", zu tun hat!

Um Fett abzubauen ist lediglich auf eine negative Energiebilanz zu achten. Es ist also vollkommen egal, ob der Körper seine Energie direkt aus Traubenzucker oder der Verbrennung von Fettsäuren bezieht. Wichtig ist, dass er überhaupt Energie umsetzt. Und zwar soviel, dass wir am Ende des Tages eine negative Energiebilanz, also ein Kaloriendefizit, erzielt haben. Schauen wir uns nun noch einmal das Beispiel an, so stellen wir fest, dass bei der zweiten, intensiven Trainingseinheit in der gleichen Zeit nahezu doppelt so viel Energie umgesetzt wurde wie bei der ersten!

Woher die Energie kam – ob aus Fett oder Glucose -, ist zweitrangig. Viel wichtiger ist, dass sich der Körper nach dem Training die verbrauchten Kalorien zurückholen muss.

sGky J00


hallo,

also @ mausefusses... hört sich recht komliziert an:) aber was ich jetzt rausgelesen hab ist:

je mehr man sich anstreng umso mehr energie braucht man und umso weniger kalorien kann der körper aufnehmen...also KH, oder?!

@ maedelchen und longili

ich sagen euch mal mein essensplan pro tag, also heute:

frühstück: waldbeerjoghurt (10% kalorien tagesbedarf,steh drauf;) mit einen löffel weizenkleie vermischt, mach ich selbst :)^

versper (so um 9uhr): 1 tafelbrötchen mit einem fleischküchle vom metzger und eine birne

mittagessen: kantienenessen :=o schnitzel mit erbsen, kolrabi und kartoffelbrei dazu einen salat

abendessen 1 scheibe vollkornbrot(das ganz dunkle) , 1 ei, 1,5 saitenwürstle, 2 babybaels( 4% des tagesbedarfs,steht au darf, is light), 3 tomaten, ca 15oliven#

und gerade noch ein stück schokolade :-/

also um erlich zu sein schockt mich das grad selbst... kein wunder dass ich zunehme...

so und jetzt sagt mal was ich falsch mache, also was ich ändern soll?!

ich glaub ich brauch hilfe....

:-o

F;i0nya´1s AmPy


sorry, jetzt muss ich grad bissl schmuntzeln

also um erlich zu sein schockt mich das grad selbst... kein wunder dass ich zunehme...

geht mir nämlich genauso...immer wenn ich mal drüber nachdenke, was ich heute schon alles gegessen habe, wird mir bewusst, dass dies und jenes eben das "falsche" war ;-)

Aber hey....LEBE und mach dein Leben nicht vom schnitzel abhängig. ;-)

Deine Maße sprechen ja nun wirklich nicht von Übergewicht...von daher brauchste kein schlechtes gewissen zu haben...versuch einfach morgen das "überflüssige" Falsche gegen was "besseres" einzutauschen :)z

F4inyaZ´s Axmy


PS: außer das Abendessen wars doch OK....und das Abendbrot war auch OK- nur eben nicht unbedingt zum abnehmen geeignet.

M5aedeNlchexn


naja das "fleischküchle" (ich nehm an ne bulette) ist wenig abnehmfreundlich, genauso wie schnitzel und kantinenessen im allgemeinen, genauso wie oliven (bitte in maßen) und eier (genauso wie oliven - in maßen)

find eindeutig zu wenig obst und gemüse

m@osquitxo08


ah jaaaa die besagten 5 kilo möchte ich auch gerne abnehmen. ich bin ca.1,71/1,172 m groß und wiege derzeit 59 kilo. ich habe mich schon damals mit 57 kilo sehr wohl gefühlt und mein wunschgewicht wär 54 kilo.. ich weiß ich müsste mehr sport machen, aber eine gesunde ernährung würde mir viel leichter fallen..

ich schaff es einfach nicht effektiv abzunehmen..

heute bspw. habe ich:

morgens : ein vollkorn bagel mit ganz dünn bestrichener diät philadelphia und eine halbe nektarine

mittags : eine nektarine (hab nicht geschafft zu hause zu kochen weil ich die ganze zeit draußen war und fast food ist ja nicht grad gut für die figur)

abends : einen teller von diesem kous kous reis mit einer tomate und 0,1% fett jogurt

was mach ich falsch? esse ich zu fettig?? oder zu viel?? :°(

M&aedelNchxen


eher zu wenig. du lähmst deinen stoffwechsel. außerdem wiegst du für deine größe schon sehr wenig. wenn du daran noch was machen willst geht das nur mit ner optimalen ernährung und extrem viel sport. ob du dann noch abnimmst ist die frage, aber so hast du die chance deinen körper zu formen.

alles andere geht nur durch hungern

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH