» »

Ernährungsergänzungsmittel

s4ommierkli2


aber Gicht wird doch von eiweißüberschuss hervorgerufen ...

AEudo$in


Liebe supermom64,

erkläre mir doch bitte mal den Unterschied zwischen isolierten synthetischen Vitaminen und isolierten natürlichen Vitaminen.

Sprich du hast zwei Behälter vor dir eins mit natürlichen und eins mit synthetischen Vitaminen. Woran kann man erkennen um was es sich handelt. Woran will es der Körper erkennen?

sQuRperBmomx64


Isoliert ist grundsätzlich nicht zu empfehlen, es sei denn, es liegt ein nachgewiesener Mangel vor.

Ansonsten bevorzuge ich ein Präparat, das rein natürlich ist und alle Substanzen enthält, die auch in den Ausgangssubstanzen enthalten waren. Denn wenn kein nachgewiesener Mangel existiert, warum sollte ich dann entscheiden, welche Nährstoffe mein Körper braucht? Das kann ich nicht - also bekommt er alle!

s[upermxom64


aber Gicht wird doch von eiweißüberschuss hervorgerufen ...

Übersäuerung:

Bei viel Eiweiß viele Basenlieferanten: Deshalb wird bei Logi empfohlen, wenn man nicht auf 5 Portionen Gemüse/Obst kommt, mit Basensupplementen zu ergänzen.

Gicht:

"Speziell für Gichtpatienten noch ein Wort: eine Ernährungsumstellung kann möglicherweise ihr schmerzhaftes Leiden lindern. An erster Stelle steht die Gewichtsabnahme. An zweiter Stelle steht die Einschränkung von Alkohol. An dritter Stelle die Reduktion der Kohlenhydrate – einerseits um den Insulinspiegel möglichst niedrig zu halten und andererseits um besser abnehmen zu können. Beides ist mit LOGI mit hoher Wahrscheinlichkeit erreichbar. Erst wenn diese beiden Maßnahmen wirklich nicht helfen sollten, kann eine Senkung der Purinaufnahme über die Nahrung die günstigere Lösung sein. Dann sollten Sie auf Innereien, Zunge, Ölsardinen, Sardellen, Sprotten, Heringe, Bücklinge sowie Miesmuscheln und Hummer möglichst ganz verzichten. Zudem ist ein eingeschränkter Verzehr von Fleisch, Fleischwaren, Fleischsuppen, Saucen und Hülsenfrüchten sowie Spargel, Spinat und frischen Erbsen ratsam.

Aber: maßvoller Konsum von Fleisch und Geflügel und anderer Fischarten ist in der modernen Gichtdiät erlaubt. Der Großteil der Eiweißversorgung muss dann aber über Milchprodukte (Sauermilchprodukte bevorzugen!), Eier und pflanzliche Eiweiße gestaltet werden. Auch durch Kochen von Fleisch können Purine herausgelöst werden. Von Fleischbrühe ist jedoch entsprechend eher abzuraten. Wenn das alles nicht ausreicht, wird der Arzt schließlich eine gezielte medikamentöse Therapie empfehlen."

[[http://www.logi-methode.de/praxis.html]]

mbeermean


Eine Eisbärleber enthält zb. eine tödliche Dosis Vitamin A.

gut zu wissen ;-D *Eisbärleber vom Einkaufszettel streich*

MLare{nxgo


hallo

supermom64 :Speziell für Gichtpatienten noch ein Wort :

Wacholderbeeren.

[[http://www.landkreis-stendal.de/?id=106004011155&cid=2596]]

[[http://www.vnr.de/artikel/Wacholder++So+nutzen+Sie+die+Beeren+richtig.html]]

gRÜSSE

mg

E|nsixncto


@ Meerman :

Ja mir fällts auch schwer auf meine leckere Eisbärleber zu verzichten ;-)

Habs nur als Beispiel genannt da es ganz typisch ist : Die Inuit verwerten alles vom Eisbären, nur nicht die Leber. Aus gutem Grund ^^

T?ulpex72


hallo an alle,

seit ein paar wochen nehme ich 2 mal am tag vor dem essen sango koralle. ich habe mich davor immer schlapp gefühlt und hatte eine schreckliche haut. seit ich dieses pulver zu mir nehme geht es mir wesentlich besser und mein hautbild hat sich zum positiven verändert. es ist ein natürliches produkt und enthält viele mineralstoffe. auf chemische mittel habe ich absichtlich verzichtet.

lg

T3ualpex72


genau genommen nehme ich die sango koralle ungefähr eine stunde vor dem essen. laut vertrieb, soll man es nicht direkt vor dem essen nehmen.

HMebamXmex26


Ich nehme über den Winter ein Multivitaminpräparat, trotz gesunder Ernährung.

LdillFySE.


Oh je, da habe ich ja ne echte Diskussion ausgelöst...

Also in meinem Mittel sind, neben Obst- und Gemüsesorten, folgende Vitamine enthalten:

Vitamin C; D-alpha Tocopherol = Vitamin E; Thiamin = Vitamin B1; Riboflavin = Vitamin B2; Nicotinamid = Vitamin B3; Kalzium Pantothenat = Vitamin B5; Pyridoxin = Vitamin B6; Folsäure = Vitamin B9; Cyanocobalamin = Vitamin B12; Biotin = Vitamin H; Ubichinon = Coenzym Q10; Provitamin A = Beta-Carotin; L-Carnitin; Sojalecithin; Kalziumcitrat; Magnesiumcitrat; Selenhefe

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH