» »

Warum soll Honig besser sein als Zucker?

pRinknfico7x5


Die Quelle zum nachsehen ist:

[[http://www.quantenstudio.at/bienen/honig.htm]]

spilberr!ue4c>ken8x2


Anders ist das bei Honig - hier kommt es im Körper zu anderen Reaktionen durch den hohen Fruchtzuckeranteil, weil dieser wesentlich langsamer als Sascharose und Glucose in das Blut. Die Insulinausschüttung ist geringer - es entsteht kein Heißhunger auf Süßes. Der Blutzuckerspiegel bleibt länger konstant

Zucker hat einen GI von 70 und einen GL von 70, Honig einen GI von 60 und einen GL von 50.

Aus dieser Sicht stimmt es.

Auf der anderen Seite wird Fruktose insulinunabhängig verstoffwechselt. Insulin sendet aber Sättigungssignale an den Hypothalamus. Das bedeutet mehr Fruktose = weniger Insulin = geringere Sättigung (nur auf Insulin bezogen).

+1-1 = ?

pFi:nknifco7x5


Streite mich jetzt nicht mit Dir, ich find Honig allemal besser als Industriezucker....

kann jeder halten wie er will

:-/

s@ilbe*rrueck8enx82


ah ja. Das Honig-Buch schon gekauft?

M'ic!C@heck_er


GI heißt glykämischer Index, aber was heißt GL?

s<ilbBerruejc*ken8x2


Last

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH