» »

Kuchenrezept gesucht! Ohne Fructose/Laktose!

S}cTh0musNipoxoh hat die Diskussion gestartet


hallo!

Ich möchte meiner besten Freundin zum Geburtstag einen Kuchen backen. Leider weiß sie seit heute,dass sie gegen Fructose und laktose allergisch ist. weizen verträgt sie glaub ich auch nicht so gut... Jetz such ich ein Kuchenrezept, in dem diese Dinge nicht oder nur ganz wenig enthalten sind.

Ich hoff hier kann mir jemand helfen!

Danke,Nadine

Antworten
s]onneynstxern2


[[http://www.chefkoch.de/rezepte/1030191208234558/Kuchen-wahlweise-mit-Obst-oder-Schoko-Carob-Splittern.html]]

Vielleicht hilft das? Als Weizenersatz müsste man noch mal schauen - Stichwort Gluten. Da gibt es glaube ich auch was:

[[http://www.glutenfrei-supermarkt.de/nocache/Mehle+staerke/index.htm]]

Mannomann - ganz schön kompliziert! Viel Glück!

k9i<ttRy773


also ich hab auch lactose intoleranz und backe auch öfter torten und kuchen etc ^^

nimm halt einfach lactose freie milch oder joghurt anstatt normalem ;-)

mach ich auch immer so, damit kann man genausogut backen wie mit normalen milchprodukten

du könntest ja z.b. irgendwas mit schokolade machen. schokokuchen .. mit dunkler schokolade.. und ich glaub in dieser dunklen schokoladen kuvertüre im supermarkt is auch keine lactose drinnen.

oder machs einfach selber. schokolade mit über 70% kakao hat meistens keine lactose aber steht eh drauf.

mach einfach nen normalen kuchen ohne marmelade und mit dunkler schoko oder sowas ^^

oder ein bisquit, das is auch ganz ohne milch .. mit joghurtcreme oder topfencreme aus lactosefreien produkten ^^

NVanta!la x2


Schau doch mal unter [[www.libase.de]] das ist ein Forum für Betroffene von sämtlichen Unverträglichkeiten dort findest du ganz viele tolle Rezepte zum Backen für Deine Freundin ! Toll das du Dir so eine Mühe machst und darauf achtest . :)^ Das ist nämlich nicht selbstverständlich , habe selber Laktoseunverträglichkeit und muß mir bei Familienfeiern immer Tabletten/ Laktase enzyme einwerfen damit ich überhaupt Kuchen essen darf , weil niemand darauf achtet .

*:)

SQchmGusipSooh


Ich möcht ihr ja unbedingt eine Freude machen, weil es ihr so schlecht ging die letzten Monate. Sie hat wegen der plötzlichen Unverträglichkeit sehr viel abgenommen und jetzt muss ich sie ein bisschen aufpäppeln ;-D

Danke für die Tipps von euch! @:)

Ich kenn mich auf dem Gebiet leider nicht gut aus...

fYrag#gle


Wegen dem Weizen musst du dir auch nicht so viele Umstände machen, nimm einfach Dinkelmehl, das schmeckt auch lecker und gibts in jedem größeren Supermarkt, musst nicht zwangsweise direkt glutenfrei nehmen.

-FFlo3rket=tex-


hallo schmusipooh.

verwende einfach laktosefreie produkte und traubenzucker statt normalem zucker. der ist verträglich bei FM.

das sind übrigens keine allergien, sondern unverträglichkeiten. ich schätze, dass sie weizen aufgrund der FM nicht verträgt, von daher wäre dinkelmehl super zu empfehlen, wie fraggle schon schrieb.

wenn sie allerdings auf gluten reagiert, wäre das schon schwieriger.

[[http://www.bestdoc.org/forum/wbb]]

da gibt es auch super leckere rezepte von betroffenen. am besten suchst du dir eins raus, und fragst mich nochmal ob es so passt. nicht dass du einen mit marmeladebäckst, den jemand mit einerhohen toleranzgrenze reingestellt hat. *:)

-mFloruette-


@ kitty

bei FM sollte man möglichst auch keine dunkle schokolade essen, sie enthält zucker!

@ sonnenstern

bei dem rezept krieg ich jetzt schon bauchschmerzen:

es steht zwar drunter, dass man kein obst verwenden soll, aber was ist mit:

zucker und sojamilch! die sojamilch wird aus der sojabohne gewohnen enthält somit fruchtzucker und ist nicht geeignet.

-<Florcette-


[[http://www.bestdoc.org/board/wbb/ hier]] endlich der richtige link ;-D

S!chmVusixpooh


Vielen Dank für eure Hilfe!

-Florette- dein Tipp mit der Sojamilch war echt super! Meine Freudin hat jetzt ständig Sojamilch getrunken, aber an Fruktose darin hat sich garnicht gedacht!

Ich hab jetzt einen Kuchen aus Eier, Haselnüsse und Rohrzucker gebacken. Ist eine Art Biskuitteig und schmeckt super lecker. Hab ihn ein bisschen mit dunkler Schokolade (ohne Fruchtzucker) verziert damit er nicht gar so gesund aussieht... :p>

Hoff sie freut sich!

Lg, Nadine

-1Flor`ettex-


ohje schmusipooh.

weder haselnüsse, noch rohrzucker noch dunkle schokolade sind wirklich geeignet :|N

ich hoffe sie verträgt ihn einigermaßen..

im normalen haushaltszucker (rohrzucker, saccharose) ist fructose enthalten! er besteht zur hälfte aus traubenzucker und zur hälfte aus fruchtzucker!

dunkler Schokolade (ohne Fruchtzucker)

aus diesem grund ist auch in dunkler schokolade fructose!

vielleicht sollte sie den kuchen erst am abend essen, damit der geburtstag nicht ins klo fällt ;-)

S#chmuRsi@po+oxh


Hm, oje...jetzt weiß ich garnicht was ich sagen soll. {:(

Sie hat ja eine Liste vom Doc, da steht wohl Rohrzucker drauf (also dass sie den nehmen kann)...konnte mich auch nur an das halten, was sie mir gesagt hat. :-( Hab ja keinen Fabrikzucker genommen (aus Zuckerrübe) sondern Vollrohrzucker (nur aus Zuckerrohr). Ist dass denn dann das Selbe?

Bei der Schokolade hab ich auf die Inhaltsangabe geachtet. Bei einer stand Fruchtzucker mit darauf, die hab ich dann nicht genommen...

Naja, ich hoff mal, dass der Kuchen trotzdem ein bisschen geeigneter als ihre gebackene Donauwelle ist/war. Bis jetzt geht es ihr noch gut, und sie hat von meinem Kuchen bereits heut Früh ein Stück gegessen.

-IFlor]ettex-


fruchtzucker steckt in fabrikzucker genauso wie in vollrohrzucker.

leider kennen sich die meisten ärzte nicht wirklich mit nahrungsmittelunverträglichkeiten aus :-|

es kann sein, dass man nach einer gewissen diätzeit kleine mengen saccharose verträgt, aber das trifft nicht bei vielen zu. bei mir leider auch nicht.

empfehle deiner freundin doch mal die seite, die ich hier reingestellt habe.

dort gibt es extra ein wikipedia für nahrungsmittelunverträglichkeiten mit starthilfe, tipps zur diät und natürlich auch ein forum wo einem alle fragen beantwortet werden.

ohne dieses forum würde ich auch noch heute unzählige fehler machen. sich mit der FM auszukennen ist eine wahre kunst und überhaupt nicht leicht- leider :-/

aber man kann sich daran gewöhnen.

deine freundin muss übrigens auch alle zuckeraustauschstoffe meiden wie z.b. sorbit, xylit, mannit. daher muss auch auf die richtige zahnpasta etc. geachtet werden.

oder darmsanierung ist auch sehr wichtig.

wie du sieht könnte ich hier unzählige dinge aufzählen.

bitte geb deiner freundin den link, da wird einem super gut geholfen :)

achja, und die haselnüsse darf sie eigentlich nicht essen, weil sie auch von natur aus recht viel saccharose enthalten @:)

K~aIWi


Mit Laktosefreier Kuhmilch wie zum Beispsiel von Minus -L würde ich auch aufpassen. in der Milch ist immer ( wenn auch sehr gernign) ein kleiner Anteil von Laktose enthalten. Bei vielen reicht diese Menge nicht für beschwerden aus. Aber Leute die extrem reagieren können auch mit dieser Milch Probleme kriegen

-HFlo{rette-


wobei wirklich ein sehr geringer anteil darauf reagiert, aber du hast recht.

trotzdem die verträglichste milch bei FM und LI.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH