» »

Wie ungesund ist Süssstoff?

M@ary_FJxo


sicher ist der kalorienverbrauch bei jedem menschen anders.

und klar macht jeder was er will, ebenso wie du dich äussern darfst, darf ich das auch. jeder hat seinen standpunkt.

hast du denn einen test auf die konservierungsstoffe und süßstoffe gemacht? wie wurde das getest und was passiert, wenn du das zu dir nimmst?

D}er "An0nxyme


ich persönlich nehm lieber richtigen zucker (saccharose) als irgend einen chemiescheiss. natürlich ist saccharose auch chemisch, ist aber ganz natürlich in vielen nahrungsmitteln enthalten und muss nich erst in irgendwelchen labors hergestellt werden.

kalorien.. na und? sind auch nicht gefährlich. im gegenteil: der körper verbraucht ja eine bestimmte energiemenge am tag und wenigstens diese sollte er auch wieder aufnehmen.

ich frag mich echt, was dieser ganze süßungs-ersatzstoff-quatsch soll..

MJary_xJo


theoretisch ist es quatsch. wenn sich alle diabetiker an die ernährungsvorschriften der DEG halten würden, hätten sie auch keien probleme. aber im laden gibt es im übermass zu kaufen, dan nwird auch im übermass gegessen. und so kommts wies kommen muss.

DzeNr An0ncyme


aber im laden gibt es im übermass zu kaufen, dan nwird auch im übermass gegessen.

diese schlussfolgerung kann ich nicht ganz nachvollziehen..

MHoeru\sx1


Also bei normaler Coca Cola hat man Wasser auch einen chemischen Cocktail zugesetzt, nämlich gewaltige Mengen Zucker, Koffein ( ein für den Körper fremder Stoff), weitere Komponenten kenne ich nicht.

Ich nenne mal ein anderes Beispiel:

Salami bleibt rötlich, weil das Gift der Klasse 2, Natriumnitrit, zugesetzt wird. In technischen Produkten musste dieses Nitrit ersetzt werden, weil es mit körpereigenen sekundären Aminen cancerogene Nitrosamine bilden kann. Das versteht nur der Chemiker, aber es ist ja hier ständig von Chemie die Rede...

Ich esse, wenn überhaupt Wurst, eine Salami, wo ein Konservierungsmittel mit E draufsteht. Ist das besser? Das weiß ich nicht. Deshalb esse ich eben wenig Wurst.

Wenn sich jemand weiterbilden will, empfehle ich: Esst endlich normal! (Udo Pollmer). In unaufgeregter Weise werden unzählige gängige Fragen zum Essen sachkundig geklärt.

Dieses halbwissenschftliche Rätselraten zum Zucker bringt am Ende keine genauen Aussagen, mit denen man wieder etwas dazugelernt hätte.

Dler Anq0nxyme


Also bei normaler Coca Cola hat man Wasser auch einen chemischen Cocktail zugesetzt, nämlich gewaltige Mengen Zucker, Koffein ( ein für den Körper fremder Stoff), weitere Komponenten kenne ich nicht.

also bei cola würde ich mir eher über den cola-grundstoff gedanken machen als über den zucker, das koffein oder die phosphorsäure. der ist nämlich betriebsgeheimnis. was mich aber auch nicht davon abhält, täglich literweise davon in mich reinzuschütten ;-)

Maoer"usx1


Ja, genau, die Phospate, eindeutig gesundheitsschädlich, kommen noch dazu...

Ich trinks nicht :(v

Bei dir müsste man erinnern: Nur in einem gesunden Körper, wohnt es gesunder Geist.

Von wem stammt das gleich?

Man müsste eigentlich bei deinen Ernährungsgewohnheiten auch deine exzentrischen philosophischen Ansichten in Frage stellen.

DderC An0mn^ymxe


Ja, genau, die Phospate, eindeutig gesundheitsschädlich, kommen noch dazu...

ähm.. phosphate sind nur die salze der phosphorsäure. und die [phosphorsäure] ist so stark verdünnt, dass sie schwächer ist als die magensäure. außerdem habe ich mal irgendwo (kann die quelle leider nicht angeben) mal sogar von nem tagesbedarf an phosphorsäure gelesen.

cola trinken ist ja nicht das gleiche wie literweise hochkonzentrierte phosphorsäure zu trinken. und wenn man trotzdem paranoia deswegen hat: in den neuen bundesländern gibts ne cola-marke, die citronensäure statt phosphorsäure als säuerungsmittel enthält ;-)

M3oerusx1


...du meinst vllt.Vita-Cola. Ich hoffe, das ist nicht so gnadenlos ungesund wie normale Cola. Ich trinke es gelegentlich aus Solidarität mit den Herstellern.

Phosphor- oder Citronensäure? Mit den Kationen des Wassers ( Natrium und Kalium ) werden es dann Salze. Phosphate auch in Blattgemüse enthalten, usw.usw.

Daer: An0xnyme


...du meinst vllt.Vita-Cola. Ich hoffe, das ist nicht so gnadenlos ungesund wie normale Cola. Ich trinke es gelegentlich aus Solidarität mit den Herstellern.

yeah :)

Phosphate auch in Blattgemüse enthalten, usw.usw.

heisst das, gemüse ist auch ungesund?

M6arwy_Jxo


Gemüse ist ebenso mit nitrat usw. belastet. andererseitsm ussm an auch überlegen ,was die pflanze braucht zum überelben. es ist ja nicht so, dass nur ein salatkopf angebaut wird, sondern 1000de und die ziehen alles gute aus dem boden raus, weswegen, damits schön weiter wächst, auch gedüngt werden muss. ist meiner meinung nach verständlich.

@ Der An0nyme

das mit dem Überangebot im Supermarkt kennt doch jeder, dazu feine musikberieselung und man kauft dann doch mehr wiem an braucht. es wurden darüber schon zig versuche geführt, wenn man sich nicht an seinen einkaufszettel hält, kauft man doch mehr wie man braucht. zu dem gibt es viele leute die gern essen. alters diabetes, das bei kindern und jugendlichen heut zu tage auftritt, könnte damit behoben ,werden, dass sie nicht soviel essen, es komtm ja nur durch zufuhr von unmengen an nahrung, die der körper so nicht braucht.

und die Empfehlung der DGE besagt definitv, dass man weniger und gesünder essen soll (ok, die frage die sich hier stellt ist, was ist eigentlich gesund). dadurch könnten diabetiker gut auf diätetische Lebesnmittel verzichten. sie wären also nutzlos... aber über sinn und unsinn mancher lebensmittel lässt sich wie imemr auch schön streiten.

Es gibt verschiedene neuartige lebensmittel, die meiner meinung nach schon sinn machen. z.B. cholesterinsenkende Margarine. aber das sollten auch nur die leute essen die nachgewiesenermassen einen zu hohen Cholesterinspiegel haben.

@ Moreus1

nun zu deiner Salami und dem Nitrit/Nitrat. Dieses "Gift" ist nicht nur in Salami drin auch in allen anderen rohen und auch nicht rohen Wurstwaren. Und der Körper bildet nicht nur aus dem zugesetzten Gift Krebserregende stoffe in einem gewissen mass zb bei essen von Gemüse tut er das auch.

Nun das Nitrat/Nitrit wird ja zur Konservierung eingesetzt, es hemmt verschiedene Bakterien usw. ich finde diese zutat macht sinn. es ist ausserdem in einer Salzmischung garn icht viel von dem Zeugs drin. Der Metzger oder die Wurstfabrik bekommt normalerweise einen fertigen NaCl/ Nitrat oder nitrit Sack, die Zusammensetzung weiss ich geraden icht asuwendig, aber ich glaube es sind definitv weniger wie 5% von dem "Gift" enthalten. also wenn der metzger jetzt wurst macht, dann müsste er ja nen haufen davon nehmen, damit es wirklich giftig ist, aber dann würde die wurst nimmer schmeckne noch dazu wäre NaCl in einer höchst ungesunden konzentration vorhanden. ausserdem kennst du vielelicht den tollen spruch "nur die dosis macht das gift". Das gilt in dem Fall auch, bzw. eigentlich gilt das immer.

und nocheinmal nicht alle E-Nummer sind gift, Zuckercouleur, Vitamin C haben auch eine E-Nummer es ist einfach ein System. und es heisst nicht E = giftig.

Wenn euch das so aneckt, diese ganzen zutaten ,dann kauft bio. aber bio ist nicht gleich bio. oft sind bioprodukte viel mehr belastet als normale Produkte. aber das werden euch bioverkäufer so nie auf die nase binden, wäre ja schlecht fürs geschäft.

DEer vAn0nymxe


mary jo

das mit dem Überangebot im Supermarkt kennt doch jeder, dazu feine musikberieselung und man kauft dann doch mehr wiem an braucht. es wurden darüber schon zig versuche geführt, wenn man sich nicht an seinen einkaufszettel hält, kauft man doch mehr wie man braucht.

also ich kauf ohne einkaufszettel ein und kaufe trotzdem nicht mehr als ich brauche. ich habe sogar jahrelang viel zu wenig gegessen, weil ich oft viel zu faul war, mir was zuzubereiten. das versuche ich jetzt langsam zu normalisieren. dass es aber leute gibt (vielleicht sogar die mehrheit), die mehr kauft als gewollt, will ich aber nicht bestreiten. die marketingexperten wenden diverse tricks an (sorgfältig ausgewählte produkte in augenhöhe platzieren, gewisse "zusammengehörige" produkte an 2 verschiedenen ende des marktes platzieren damit man durch den ganzen laden muss etc) meine mutter ist auch so: "ich geh mal n brot kaufen", ich denk mir "ok, wart ich im auto, das kann ja nich so lange dauern". und dann kommt sie wieder und hat 5 sachen mehr gekauft und ich hab mich die ganze zeit gefragt, wo sie bleibt. ;-)

Wenn euch das so aneckt, diese ganzen zutaten ,dann kauft bio. aber bio ist nicht gleich bio. oft sind bioprodukte viel mehr belastet als normale Produkte. aber das werden euch bioverkäufer so nie auf die nase binden, wäre ja schlecht fürs geschäft.

ich erschrecke jedesmal, wenn ich die preise der "bio"-produkte mit den "normalen" produkten vergleiche. dass die irgendwie gesünder sind, wage ich zu bezweifeln. mmn is das nur wieder ein neuer marketingtrick

boudLdle?ia


@ Moerus1

Bei dir müsste man erinnern: Nur in einem gesunden Körper, wohnt es gesunder Geist.

Von wem stammt das gleich?

Zu "Mens sana in corpore sano"...

wird folgendes Zitat fälschlicherweise oft verkürzt.

Das Original (mit Erklärung des dann doch anderen Sinns) hier:

Herkunft:

Aus den Satiren (Kapitel X) des römischen Schriftstellers Juvenal: "orandum est, ut sit mens sana in corpore sano": "Man bitte (die Götter nur) um einen gesunden Geist in einem gesunden Körper." Nach Juvenal soll der Mensch sinnvollerweise die Götter nur um einen gesunden Geist und einen gesunden Körper bitten. Juvenal hat nie behauptet - wie oft überinterpretiert wird -, dass ein gesunder Geist nur in einem gesunden Körper zu finden sei oder gar, dass sich ein gesunder Geist erst in einem gesunden Körper einstellt.

[[http://de.wiktionary.org/wiki/Mens_sana_in_corpore_sano]] ;-)

MGoe~ruxs1


Danke,buddleia,

ich wollte, ohne deinen Text gelesen zu haben, genau den Spruch vom "...gesunden Geist..." als Unsinn bezeichnen. Es war gestern nicht so ernst gemeint ;-)...

Mit einem Wort von Bertolt Brecht:

"Es gibt wirklich, allen Turnlehrern zum Trotz, eine beachtliche Zahl von Geistesprodukten, die von kränklichen oder zumindest körperlich stark verwahrlosten Leuten hervorgebracht wurden, von betrüblich anzusehenden menschlichen Wracks, die gerade aus dem Kampf mit einem widerstrebenden Körper einen Haufen Gesundheit in Form von Musik, Philosophie und Literatur gewonnen haben."

buuddl!eixa


@ Moerus (und @:) an die TE für OT):

...war eines der Steckenpferde meiner Lateinlehrerin, genau dies Zitat immer wieder als Beispiel dafür zu nehmen, wie die Autoren der Antike sinnentstellend zitiert werden, daher ist es mir auch nach den vielen Jahren noch gut erinnerlich. ;-)

t

Dies Brechtzitat ist mir bekannt, es erhält aber durch den folgenden Satz noch mehr Schärfe:

"Freilich wäre der größte Teil der kulturellen Produktion der letzten Jahrzehnte durch einfaches Turnen und zweckmäßige Bewegung im Freien mit großer Leichtigkeit zu verhindern gewesen."

Aber genug des Exkurses, es ging ja eigentlich um Süssstoff. |-o

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH