» »

Ständig abgeschlagen und müde. Anzeichen von Mängel

m7isu2x4 hat die Diskussion gestartet


Hallo Ihr Lieben!

Ich hätte mal wieder eine Frage an euch.

In letzter Zeit bin ich ständig müde und total abgeschlagen, dass ich mich zu allem zwingen muss. Es fällt mir oft schon schwer, wenn ich gehen muss.

So zwei Stunden nach dem Aufstehen gehts und dann könnte ich schon wieder schlafen gehen. Es ist alles so mühsam.

Könnte es sein, dass ich einen Mangel habe ??? ?

Ich hatte vor einem Jahr einen argen Eisenmangel, da bin ich auch nur rumgelegen und die Arbeit war sehr anstrengend, ich musste acht geben, dass ich nicht einschlafe.

Ich bin auch seit kurzem wieder an den Mundwinkeln total eingerissen und ich glaube, das hat auch mit einem Mangel zu tun.

Wer von euch kennt sich da aus und kann mir weiterhelfen ??? ?

Ich war heute schon beim Arzt zur Blutabnahme, aber die Ergebnisse dauern lange, weil sie genau untersucht werden und ich würde gerne schon fit sein. Ausserdem beginne ich in einer Woche eine neue Arbeit und da sollte ich eigentlich Topfit sein und Leistung bringen.

Vielleicht weiß ja jemand Rat, damit ich das schnell wieder hinbekomme.

Schönen Tag noch.

Antworten
eetaxin


Ui, meiner Meinung nach hört sich das nach akkutem Eisenmangel an. Sollte das als Ergebnis rauskommen, wird das mit dem "sofort wieder fit"-sein nix werden, da es auch mit den verschriebenden Eisentabletten (oder was auch immer) ne Weile dauert, bis die Eisenreserven wieder halbwegs aufgeladen sind. Natürlich dauert das nicht ein halbes Jahr, aber in fünf Tagen ist das Problem sicherlich ned gelöst.

Wünsch dir alles Gute, so ein Eisenmangel ist zwar unangenehm (habs selber phasenweise), aber es ist auch nix, gegen das man nix tun könnte :)_

m@isu{2x4


Vielen Dank für deine Antwort.

Ich denke mir auch, dass es am Eisen liegt, hatte es wie gesagt vor einem Jahr schonmal und da war ich auch immer so fertig.

Meine letzte Blutprobe war im Juni und da waren meine Werte total schön, nur einer, der am Eisen mitwirkt passte nicht ganz, hat man mir da erklärt. Es war nicht das Eisen direkt, aber ein Stoff, der da bedeiligt ist und ich soll darauf immer Acht geben.

Vielleicht ist es wirklich jetzt ganz geschwächt, aber wenn ich es weiß und behandeln kann ist es halb so schlimm, nur jetzt muss es mal festgestellt werden.

E+ifeluCllix1


Es kann tatsächlich an Eisenmangel liegen. Eingerissene Mundwinkel sind auch ein Zeichen von Vitamin B-Mangel. Würde es mal beim Arzt abchecken lassen, ein Blutbild sagt da genaueres aus.

Beim akuten Eiesenmangel helfen meist nur die Präparate, die man verschrieben bekommt. Bei mir schlugen auch nur die Brausetabletten an, die aber gleich nach dem ersten Tag. Könntest auch mal Kräuterblut aus der Apotheke nehmen, hilft auch recht gut und in der Schwangerschaft das Mittel, was meistens dann genommen wird.

Vitamin B12 Mangel ??? Da war meine Mutter ziemlich fertig von. Sie bekommt nun regelmäßig Spritzen. Man kann aber auch das VitaSprint nehmen, soll auch gut sein, aber sau teuer.

Gute Besserung.

iYmmerfqragBentfragexn


hast du schonmal deine schilddrüse untersuchen lassen? müdigkeit und abgeschlagenheit ist ein symptom von einer unterfunktion..

m5isu2x4


@ eifelulli

meine Ärztin hat heute auch gemeint, dass es ein VitB12 Mangel ist, nur das ergebnis dauert eine Woche und das ist wirklich lange.

Also kann das diese Abgeschlagenheit verursachen.

@ immerfragenfragen

ja bei der Gesundenuntersuchung wurden meine Schilddrüsen angeschaut, es passt soweit alles, hatte nur eine kleine Zyste drauf, aber die ist jetzt auch wieder weg. Zum Glück.

Wird wohl dieser Mangel sein und ich hoffe, dass es bald wieder erledigt ist.

sKunshizne-/sunny


Aber warum nimmst du ein B Viamin nicht gleich ?? die schaden nicht auch nicht wenn der Mangel an eisen liegen siollte B12 sollte man eh ab und an zuführen ..nimm es bekommst du auch in Aldi lach und wenn dann die blutergebnisse vorliegen hast du schon ein paar tage vorgearbeitet ...oder ? ich würde das soo machen --normale Dosen wie es in der packung steht viel glück sunny :=o

Enifeilullix1


Wenn die Ärztin meint, es sei ein Vitamin B Mangel, dann nimm doch mal ein Kompi-Komplex von Aldi, Lidl oder DM. Schaden kanns nicht und wird sicherlich schon ein wenig helfen. Denke, wenn das Ergebnis da ist und es steht fest, wirst Du sicherlich was bekommen, was etwas stärker dosiert ist, schneller hilft. Aber mit den frei käuflichen Muster wirds wenigstens nicht noch schlimmer. Übers WE eingenommen, wirds mo sicherlich schon wieder besser sein, fit für den neuen Job.

Vitasprint wäre natürlich auch eine Alternative, die helfen auch schneller. Kannst Dir ja mal die kleinste Packung kaufen.

Lass Dich doch in der Apotheke mal beraten!!!

m%isxu24


Vielen Dank für euere schnellen Antworten.

Ihr seit einfach alle voll lieb und wisst immer gleich Rat. Bin wirklich gerne in diesem Forum, könnte es mir nicht mehr ohne vorstellen. Hab wirklich nette Leute da kennen gelernt, werd jetzt echt mal was nehmen. Danke an alle.

HjarryQ5x13


Aber warum nimmst du ein B Viamin nicht gleich ?? die schaden nicht auch nicht wenn der Mangel an eisen liegen siollte B12 sollte man eh ab und an zuführen

Wer sagt so etwas? Das ist leider nicht richtig! Zuviel Vitamin B12 kann durchaus schaden! Sofern man nicht unter einer bestimmeten Malabsorptionsstörung leidet oder sich streng vegetarisch ernährt, kommt ein Vitamin-B12-Mangel praktisch nicht vor. Außerdem ist es so: Würdest Du heute Deine Vitamin-B12-Aufnahme einstellen, reicht das Reservoir in der Leber meist noch für mehrere Jahre aus, bevor überhaupt mal klinische Symptome auftreten. Insofern ist ein "echter" Mangel wegen des geringen Verbrauchs ziemlich selten. Vitamin B12 hat übrigens nichts mit Eisen zu tun...

A>nonhym1ax1


Also eine Anämie (Blutarmut) kann sowohl an Eisenmangel, als auch an Mangel an Vitamin B12 liegen. Woran es liegt, kann nur das genaue Blutbild zeigen.

Wie Harry513 geschrieben hat. Ein Mangel an Vitamin B12 auf Grund zu geringer Aufnahme tritt fast nicht auf, außer bei strengen Veganern, und auch da erst nach Jahren.

Wenn da tatsächlich ein Mangel vorliegt, liegt es meist an einer Absorptionsstörung (z.B. auf Grund einer Autoimmun-Gastritis oder eventuell auch einer jahrelangen Einnahme von manchen Magensäure-Blockern). In diesem Fall helfen auch irgendwelche Vitamintabletten nicht, da das Vitamin B12 eben nicht über den Magen-Darm-Trakt aufgenommen werden kann. Sondern nur Spritzen.

Wobei jetzt Vitamin B12-Tabletten, sofern Du Dich an die Dosierungsanweisung hälst, nicht schaden, nur nützen werden sie auch nicht.

ajgnxes


@ TW:

Ernährst Du Dich relativ einseitig oder machst Du irgendwelche unsinnigen Diäten? Ansonsten sollte bei jemandem mit einem normalen Magen-Darm-Trakt außer Eisen (bei Frauen) kein Mangel zustande kommen.

E^ifelu9lli1


Meine Mutter hatte einen Magen-Schleimhaut-Entzündung. Ich glaube, diese enstand aber durch den B-12 Mangel (kann auch umgekehrt sein, weiß es nicht mehr genau)

M#o(rjaxk


Betätigst du dich körperlich in irgendeiner Form wie Schwimmen, Joggen oder Wandern?

Denn nicht selten kommt es vor, dass trotz genügender Eisenaufnahme, der Körper aufgrund des heruntergefahrenen Kreislaufsystems nicht alle Körperteile und Zellen mit der notwendigen Eisenration versorgt.

Deshalt ist es wichtig, stets auf eine aktive sportliche Bewegung zu achten, denn durch Sport kurbelst du dein Blustkreislauf an, was folgt ist eine Art "Säuberung" bzw. "Filtrierung" der eingerosteten Venen und zugleich eine Neuausstattung dieser mit frischen Nährstoffen wie Eise, Calcium, Eiweis, Kohlenhydraten etc.

Wenn du jedoch auf einen Effekt hoffst und die ganzen Präparate zu dir nimmst ohne dich zu bewegen, wird sich nicht viel ändern - das Problem verschiebt sich höchstens um ein paar Monate und tritt wieder auf.

aignes


was folgt ist eine Art "Säuberung" bzw. "Filtrierung" der eingerosteten Venen und zugleich eine Neuausstattung dieser mit frischen Nährstoffen wie Eise, Calcium, Eiweis, Kohlenhydraten etc.

wie geht das?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH