» »

"Saftkur"?

sochnWeew(ein hat die Diskussion gestartet


Hallo Leute,

hab neulich in einem schlauen Ernährungsbuch gelesen, dass es gut sei, immer mal wieder Tage einzulegen, an denen man sich nur von einem bestimmten Nahrungsmittel ernährt, d.h. z.B. nur Äpfel/ Quark etc. isst oder nur Saft trinkt. Es soll den Körper entlasten und reinigen usw. Hab es neulich auch mal ausprobiert: hab den ganzen Tag nur Cranberrysaft (also aus frischen Cranberries mit Zucker gekocht) getrunken. Hatte auch keinen sonderlichen Hunger dabei oder so, war ja genügend Zucker drin. Aber ich frage mich, ob das wirklich was bringt oder nur ein Hirngespinst von einigen Ernährungsexperten ist.

Meint ihr, die Sache macht Sinn? Habt ihr Erfahrung damit? Wie oft soll man denn solche Tage einlegen, wenn es wirklich was bringt?

Antworten
UZweuD83


Es hört sich gut an Säfte zu trinken und gesund zu werden. :-q Ich würde es auch versuchen. Hat es bei anderen auch geklappt? Meine Freundin trinkt Möhrensaft sehr oft und sie ist sehr zufrieden. Liebe Grüße!*:)

mjausFefuLsse*s


Wenn man sich gesund ernährt braucht man so etwas nicht und wenn man sich nicht gesund ernährt hilft einen Tag Saftkur auch nicht mehr.

D8ieM#elaxnie


Zuckriger Saft wird wohl kaum beim Abnehmen oder Gesundwerden helfen..

s3ckhnezewejixn


Wie das mit dem Gesundwerden ist, weiß ich nicht, aber der zuckrige Saft hat ca. 400 kcal/ 100ml, und wenn man 2l davon zu sich nimmt und sonst nichts, hat man auf den ganzen Tag gerechnet grade mal 800 kcal zu sich genommen, was ja sehr wenig ist und dadurch zum Abnehmen wahrscheinlich förderlich :-).

m]a<us4efus]ses


Für einen Jojo Effekt ist das auf jeden Fall förderlich!

LrilZa


Mit "Saftkur" ist mir Sicherheit keine zuckrige Lösung gemeint! Sonder eher naturbelassene Säfte, z. B. auch Gemüsesäfte. Eine Freundin von mir macht 1 x jährlich Heilfasten (mit Anleitung, es gibt da gute Bücher dazu) und fühlt sich dadurch fitter. Allerdings sollte man so etwas eher im Urlaub machen, da es sonst durch das Hungergefühl (meist an Tag 3) zu stressig werden könnte.

Fklitz\eFeuexrzahn


Ich hoffe mal,daß ich jetzt nicht ganz dusslig bin:

ca. 400 kcal/ 100ml,

400 kcal auf 100ml und das mal 10,denn ein Liter hat 1000 ml,sind bei mir schon mal 4000 kcal.

2l

800 kcal

Und wenn Du dann am Tag 2 l davon trinkst,bist Du locker bei 8000 kcal.Und zwar leere Kalorien,die keinerlei Nährstoffe und sowas haben.

Also zum abnehmen total ungeeignet.

Und reinigen?Was willste denn reinigen?Deinen Geldbeutel?

a;dd1


das sollte wohl 40 kcal pro 100 ml heißen :-/ :)z

RWatl!o|s23


Wie das mit dem Gesundwerden ist, weiß ich nicht, aber der zuckrige Saft hat ca. 400 kcal/ 100ml, und wenn man 2l davon zu sich nimmt und sonst nichts, hat man auf den ganzen Tag gerechnet grade mal 800 kcal zu sich genommen, was ja sehr wenig ist und dadurch zum Abnehmen wahrscheinlich förderlich :-).

nach einem Tag nimmst du damit wahrscheinlich kurzfristig 100 gr ab die du am nächsten Tag wieder drauf hast.. :-/ gesund ist das Ganze auch kein bißchen, da dieser "Zuckersaft" über so gut wie keine sinnvollen Nährstoffe verfügt.

Esst doch einfach täglich ausgewocgen und genügend Obst/gemüse, vermeidet Süßes und zu viel Fett (gesundes Fett braucht der Körper aber!) und gut is..

Das Rauchen sein lassen, regelmäßig bewegen und kein Alkohol und fertig.

gesundheits- und abnehmtechnisch bringt so eine "Saftkur" aber dauerhaft garnichts!

DzieQMelaxnie


Ratlos hat gesprochen und ich stimme voll und ganz zu! :)^

s$chnJeewxein


Danke, Leute! Ihr habt mich überzeugt, also mach ich das in Zukunft nicht mehr :-).

Ach ja: es sollte natürlich 40kcal/100ml heißen |-o

sqchneIewein


da dieser "Zuckersaft" über so gut wie keine sinnvollen Nährstoffe verfügt.

Echt? ??? Meine Oma hat immer so Kompott und eine Art Saft aus Früchten gekocht (Cranberries, Äpfel, Birnen, Pflaumen, Aprikosen, ab und zu auch Trockenfrüchte, ...) und meinte, das sei total gesund. Hab das immer als Kind bekommen... hat so was echt keine guten Nährstoffe? Und die Vitamine aus dem Obst? Oder werden sie durch das Kochen zerstört? ???

FxlitzeF\eue"rzahxn


Hab das immer als Kind bekommen...

]:D Klar,so kann man einem Obst und Gemüse als Kind schmackhaft machen.Es hat vielleicht noch Vitamine,aber sinnvoll verwertbare Nährstoffe hat es auf keinen Fall.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH